Die Clubcontests
Ein ganzes Jahr Eurovision.

OGAE

OGAE Second Chance Contest 2017

secondchance 2017 result
 
 
Die OGAE-Clubs in ganz Europa geben jenen Liedern eine "zweite Chance", die es in ihren nationalen Vorentscheidung nicht zum ESCgeschafft haben. Das muss nicht zwangsläufig der Zweitplatzierte der Vorentscheidung sein, denn jeder Verein befragt seine Mitglieder, welcher Song zum OGAE Second Chance Contest geschickt werden soll. Per Online-Videos gab es sowohl eine Präsentation aller internationalen Beiträge, als auch des spannenden Votings. Der diesjährige Wettbewerb wurde von OGAE Poland organisiert, nachem der polnische Club 2016 mit Margaret und "Cool me down" gewonnen hatte. 22. OGAE-Clubs nahmen teil. Für Deutschland ging Axel Feige mit seiner Version von "Wildfire" ins Rennen, nachdem er die deutschen Vorentscheidung knapp gewonnen hatte. Zur Wahl standen den Mitgliedern von ECG und OGAE Germany 3 Versionen von "Wildfire", und zwar die von Helene Nissen (74 P.), Axel Feige (108 P.) und Levina (105 P.)
Im internationalen Voting reichte es für den deutschen Beitrag leider nur für Platz 17. 
 
Sieger wurde einmal mehr OGAE Sweden mit Mariette und dem Titel "A million years", geschrieben von Thomas G:son, Johanna Jansson, Peter Boström, Jenny Hansson und Mariette Hansson selbst. Sie gewann ihr Semifinale beim Melodifestivalen 2017 und wurde im Finale Vierte. Damit gewann Schweden zum 15. Mal diesen Wettbewerb.
 
 
mariette
 
 
 
Das Voting-Video ist hier zu sehen:
 
 
  
Das Finalergebnis:
 
 
Nr.Land Interpret(en)TitelPunktePlatz
1. AL  Albanien Dila Reka Mos harro 44 12.
2. AL  Belarus NUTEKI Take my heart 32 15.
2. AL  Dänemark Ida Uhna One 43 13.
4. AL  Estland Kerli Spirit animal 72 11.
5. AL  Finnland Zühlke Perfect villain 14 19.
6. AL  Georgien (RoW) Maliibu We live once 1 21. 
7. AL  Deutschland  Axel Feige Wildfire 30 17. 
8. AL  Griechenland  Demy When the morning comes around 104 8. 
9. AL  Ungarn  Gabi Tóth & Freddie Shuman feat. Lotfi Begi

Hosszú idők

39 14. 
10. AL  Island  Daði Freyr Is this love? 86 9. 
11. AL  Italien  Paola Turci Fatti bella per te 209 2. 
12. AL  Lettland  My Radiant You All I know 9 20. 
13. AL  Litauen Greta Zazza Like I love you 135 5.
14. AL  Malta Janice Mangion Kewkba 32 16.
15. AL  Norwegen Ella Mama's boy 119 7.
16. AL  Polen Carmell Faces 26 18.
17. AL  Portugal Pedro Gonçalves Don't walk away 1 21.
18. AL  Slowenien BQL Heart of gold 189 4.
19. AL  Spanien LeKlein Ouch! 124 6.
20. AL  Schweden Mariette A million years 329 1.
21. AL  Ukraine Tayanna I love you 196 3.
22. AL  Ver. Königreich Holly Brewer I wish I loved you more 80 10.
 
 

 

 
 
 

Archiv

Unser Archiv mit den Ergebnissen der vergangenen Jahre ist im Zuge unseres Website-Umzugs teilweise noch in der alten Website-Struktur zu finden.

Infokasten

  • Was ist "OGAE Second Chance"? +

    Der Second Chance Contest (SCC) ist ein jährlicher interner Videowettbewerb aller der europäischen OGAE angeschlossenen Fanclubs.

    Das Startfeld dieser Veranstaltung wird von denjenigen Titeln bestimmt, die bei den einzelnen nationalen Vorentscheidungen zum jährlichen Grand Prix nicht den Sprung ins Finale geschafft haben. Die SSC-Beiträge werden durch die ESC-Fans in den einzelnen OGAE-Clubs eingereicht. Die Auswertung beim Finale basiert auf dem Wertungsmodus vom ESC. Für die Austragung des kommenden Contests ist das Siegerland zuständig. Ein OGAE-Club, dessen Heimatland nicht am SCC teilnimmt bzw. teilnehmen kann, darf als sogenannte Honorarjury in der SCC-Endrunde mitwerten. "OGAE Rest Of The World" (RoW) kann sich für einen Titel aus der Vorentscheidung eines Landes entscheiden, das keinen eigenen OGAE-Club hat.

    Der erste SCC fand 1987 noch unter dem Namen "Europe´s Favourite" statt. Ausrichter war die Niederlande, die zusammen mit Großbritannien, Norwegen und Schweden mit je 2 Titeln das erste Teilnehmerfeld starteten. Anfangs waren die Regeln noch sehr improvisiert, aber seit 1993 gelten die heutigen Bestimmungen.

  • 1