Die Clubcontests
Ein ganzes Jahr Eurovision.

OGAE

OGi-Video 2018


slider johannes oerding ECG 

Das Finale von OGi-Video 2018, der deutschen Vorentscheidung zum 16. OGAE Video Contest 2018 in Belgien, wurde vom 01.-31. Juli 2018 ausgetragen. Hierfür wurde eine YouTube-Playlist eingerichtet.

 

Der kleine Ableger des OGAE Song Contests wurde vor 15 Jahren ins Leben gerufen, da mittlerweile auch beim ESC nicht nur allein das Lied, sondern auch die Performance eine Rolle spielt. Beim OGAE Video Contest wird also auch das visuelle Erlebnis mit in die Wertung einbezogen. Anders als beim OGAE Song Contest, gibt es hierbei keine Sprachregelung. Lediglich die Interpreten müssen aus Deutschland kommen.

 

In 30 Vorrunden haben wir versucht die besten 16 Videos herauszufiltern. Nachdem im vergangenen Jahr Loïc Nottet mit dem Musikvideo "Mud Blood" gewinnen konnte, suchten wir nun unser Video für Belgien. Die Kandidaten konnten auf einer freien Abstimmungsseite angesehen und per ESC-Wertung mit Punkten versehen werden.

 

Das Ticket für Belgien gewann schließlich Johannes Oerding mit "Kreise". Als Favorit der internationalen Jury (IJ) und Platz 2 bei den deutschen Juroren (DE) konnte er den Sieg davontragen. Auf Gesamtplatz 2 kamen Adel Tawil & Co. mit "Eine Welt, eine Heimat", die zwar von der deutschen Jury die meisten Punkte erhielten, bei der internationalen Jury aber nur Platz 10 belegten. Den 3. Platz erreichte EO! mit "Heile Welt", der ebenfalls bei der internationalen Jury große Zustimmung fand.

 

Wir wünschen Johannes Oerding viel Erfolg beim im Spätherbst stattfindenden internationalen Contest!

 

Und hier das Endergebnis vom Finale:

Platz Interpret TitelPunkte DEIJ
1.  Johannes Oerding  Kreise 231   144  87 
2.  Adel Tawil ft. Youssou N'Dour &
 Mohamed Mounir
 Eine Welt, eine Heimat 216   179  37 
3.  EO!  Heile Welt 195   118  77 
4.  Brings  Liebe gewinnt 187   132 55
5.  Ben Zucker  Na und?! 182   137 45
6.  Michael Schulte  End of My Days 181   143 38
7.  Max Raabe  Der perfekte Moment... wird heut
 verpennt
173   129 44
8.  Johannes Oerding  Hundert Leben 169   115 54
9.  Alexander Knappe  Herz mit der Post 147   116 31
10.  Parallel ft. Cassandra Steen  Eine Sprache 135   98 37
11.  Mike Singer  1 Life 132   106 26
12.  Madeline Juno  Gift 119   87 32
13.  Serious Black  Serious Black Magic 113   70 43
14.  Blutengel  Black 109   60 49
15.  Corvus Corax ft. Ji-In Cho  Wild und frei 82   61 21
16.  Django 3000  Dreggade Dog 65   45 20

 


Infos zur Durchführung von OGi-Video 2018: 

 

Das Finale findet vom 01.-31. Juli 2018 mit 16 Finalvideos statt. Es wird der deutsche Beitrag für den 16. OGAE Video Contest 2018 in Belgien gesucht.

 

Die Vorentscheidungs-Saison 2018 startete Ende Juli 2017. In jeder Woche wurden 4 Videos im VIDEO DER WOCHE vorgestellt. Der Wochensieger erreichte direkt das Semifinale. Die Wochenzweiten kamen in die "Zweite Chance". Insgesamt wurden 3 Semifinals ausgetragen, mit jeweils 10 Wochensiegern und 4 der Zweitplatzierten.

 

Aus jedem Semifinale erreichten die ersten vier Plätze direkt das Finale. Die Plätze 5-8 erreichten die Hoffnungs-Runde "Andere Chance", in der weitere 4 Finalisten ermittelt wurden.

 


 

In der Hoffnungsrunde "Andere Chance" ausgeschieden:

Platz Interpret Titel
17.  Räuber  Für die Iwigkeit
18.  Culcha Candela  Rodeo
19.  Bernhard Brink  100 Millionen Volt
20.  Feuerherz  Noch lange nicht genug
21.  Fünf Sterne deluxe  Davon
22.  Jennifer Rostock  Haarspray
23.  d'Artagnan  Jubel
24.  Ben Black  Tanzen im Regen
25.  Jay Khan  Sie steht auf Dirty Dancing

 

Im Semifinale ausgeschieden:

Platz Interpret Titel
26.  Stahlmann  Nichts spricht wahre Liebe frei
   Pohlmann  Himmel und Berge
28.  Robert Redweik  Tempo raus
   Tocotronic  Ich öffne mich
   Lord Of The Lost  My Better Me
31.  Maybebop  Weil du heut Geburtstag hast
   Amanda ft. Sido  Blau
   Helene Fischer  Achterbahn
   Faun  Feuer
35.  Django 3000  Lem versaut
   Zweiland  Komm wir heben ab
37.  Michael Wendler  Gut, dass Männer nie weinen
   Dicht & Ergreifend  Don't Believe the Like
   Xandria  Ship of Doom
40.  Stereoact ft. Chris Cronauer  Bis ans Ende dieser Welt
   Claire  Friendly Fire
   Exfeind  Göttergatte
43.  Culcha Candela ft. Ela  Cool mit mir selbst
   Vogelfrey  Mittelalter Rockstar

OGAE Video Contest

OGi-Video – die dt. Vorentscheidung

  • Beim OGAE Video Contest dabei sein! +

    Der OGAE Video Contest und die deutsche Vorentscheidung "VideOGi" stehen für alle Mitglieder des Eurovision Club Germany und des OGAE Germany offen. Wer mitbestimmen möchte, welches Video für Deutschland antritt, und beim internationalen Finale als Jurymitglied mitwerten möchte, schreibt eine E-Mail mit der Angabe in welchem Club man ist an: Alle Informationen kommen dann in Kürze vom OGi-Team Stefan und Wolfgang.

  • 1
  • Was ist der "OGAE Video Contest"? +

    Der OGAE Video Contest ist der jüngste Wettbewerb der OGAE. Wie beim OGAESC liegt die Intention dieses Wettbewerbs darin, nationale populäre Musik auch über die Grenzen des eigenen Landes bekannt zu machen. Während jedoch der OGAESC als Audio-Wettbewerb konzipiert ist, wird beim Video-Contest neben der Musik auch die visuelle Umsetzung mitbewertet. Ein weiterer Unterschied ist, dass es wie beim ESC keine Sprachregelung gibt. Gefragt sind aktuelle Musikvideos aus den einzelnen nationalen Angeboten, aus denen die einzelnen OGAE-Clubs in einer internen Vorauswahl ihren Favoriten dann ins internationale Rennen schicken. Seit 2003 existiert der Wettbewerb. Hierzulande konnte er bislang nicht an die Beliebtheit von OGAESC und Second Chance Contest anknüpfen. So gab es zwischen 2008 und 2014 keine deutschen Teilnehmer. In anderen Ländern ist der Zuspruch aber durchaus größer. Alle Länder der in der Dachorganisation OGAE angeschlossenen Fanclubs können am OGAE-VC teilnehmen. Auch der OGAE-Club "Rest Of The World", der die außereuropäischen Fanclubs unter einem Dach vereint, kann einen Beitrag einsenden.

  • 1