ESC 2013: Österreich


Nationale VE - "Österreich rockt den Song Contest"
Datum 15. Februar 2013
Ort Wien
Halle ORF-Studios
Moderation Mirjam Weichselbraun & Andi Knoll

 

 

 VERTRETERIN FÜR ÖSTERREICH

 

NATÁLIA KELLY

"SHINE"

 
  Zypern

Die österreichische VE fand unter dem Titel "Österreich rockt den Song Contest" am 15. Februar 2013 statt. Der ORF hatte einen Aufruf gestartet, sich bis Anfang November 2012 zu bewerben. Thomas Rabitsch, Komponist des österreichischen Beitrags 2011 (Nadine Beiler), hat zusammen mit Ralf Strobel und Anja Rabitsch aus den Bewerbungen 5 Acts für die VE ausgewählt.

In der VE am 15.02. sang jeder Interpret zunächst einen ESC-Titel und dann seinen Wettbewerbsbeitrag.

Diese Interpreten traten an:

Yela (Love shine a light), Natalia Kelly (Ne partez-pas sans moi), The Bandaloop (Waterloo), Elija (Euphoria) und Falco Luneau (What's another year).

Die Entscheidung fiel durch Mischvoting durch eine internationale Jury und Televoting.

Siegerin wurde mit deutlichem Vorsprung  Natália Kelly mit dem Titel "Shine".

 

 

Finale - 15. Februar 2013
StartInterpret*inTitelJuryTelevotingPunktePlatz
1.

Falco Luneau

Rise Above The Night 24 25 49 3.
2.

Yela

Feels Like Home 34 16 50 2.
3.

Elija

Give Me A Sign 6 10 16 4.
4.

Natália Kelly

Shine 32 38 70 1.
5.

The Bandaloop

Back To Fantasy 4 11 15 5.

 

 

 

 

 

Hinweis

Weitere, nicht öffentlich zugängliche Neuigkeiten rund um unseren Club findet ihr im Mitgliederbereich "MeinECG".