Der Club - Anzeige minimal

Der Club - Anzeige minimal (110)

t.o.m. - Inhaltsverzeichnisse 2022


t.o.m. 1/2022

tom 1 2020Ausgabe 1/2021

  • PROUD
    Vorwort
  • ECG-NEWS 
    Protokoll der Mitgliederversammlung
    Entwicklung der Mitgliederzahlen
    Regionaltreffen
  • SO WIRD 2022
    Satirischer Jahresausblick
  • ESC 2022
    Allgemeines
    Nationale Vorbereitungen
    Deutsche Vorentscheidung 
  • CLUBTREFFEN  2022
  • INTERVIEWS MIT DEN STARGÄSTEN
    Anna Sahlene
    Ireen Sheer
    The Roop
  • EUROVISION WEEKEND 2021
  • FANVISION SONG CONTEST 2022
  • BESUCH DES MUSICALS "ZEPPELIN"
  • JUNIOR EUROVISION SONG CONTEST 2021
  • MEMBERS' FAVOURITE 2021
  • OGAE SONG CONTEST 2021
  • OGAE VIDEO CONTEST 2021
  • OGAE SECOND CHANCE CONTEST 2021
  • RETRO-CONTESTS
  • 30 JAHRE HOME COMPOSED SONG CONTEST

 

     

 


 

t.o.m. 2/2022

erscheint im April 2022

 


 

t.o.m. 3/2022

erscheint im August 2022


Italienisches Team mit dem Bühnendesign beauftragt


Erstmals seit 2016 wird die Bühne nicht vom deutschen Designer Florian Wieder entworfen, sondern die RAI hat das Atelier Francesca Montinaro damit beauftragt. 

 

Francesca postete dazu das Folgende:

 
Es ist offiziell!
Atelier Francesca Montinaro realisiert das Bühnenbild des Eurovision Song Contest 2022!
Es war ein sehr anspruchsvolles Rennen, an dem wir mit Begeisterung und starken Emotionen teilgenommen haben. Ein Anlauf gegen die Zeit, die uns bis in die kleinen Stunden wach gehalten hat. Aber es hat sich gelohnt, denn am Ende hat sich die #Rai für uns entschieden. Wir nehmen diesen Auftrag ehrenvoll entgegen und werden daran arbeiten, ganz Italien eine Bühne zu übergeben, die die Seele der Italiener Europa und der Welt zeigt.
Wir würden viel sagen, mehr erzählen, aber wir können keine Details verraten. Ab jetzt beginnen für uns Monate intensiv, aber wunderschön, um bis zur Eröffnung dieser dritten Ausgabe von Eurovision zu kommen.
Wir sehen uns im Mai!
 
 
Stagedesigner

FAQ zum ECG-Clubtreffen 2021


Warum dürfen nur Geimpfte und Genesene das Clubtreffen besuchen?

Das Hygienekonzept des GLORIA-Theaters lässt eine Discoveranstaltung nur nach der „2G-Regel“ zu. Wir gehen nicht davon aus, dass am November diese Vorschrift gelockert ist.  Es ist auch derzeit nicht abzusehen, ob am 20. November der Nachweis eines aktuellen negativen PCR-Tests (wie momentan noch) ausreichen wird.

Wer unbedingt unser Gast beim Clubtreffen sein möchte, hat jetzt noch ausreichend Zeit, sich gegen Corona impfen zu lassen.

 

Wie sind die Regeln im GLORIA-Theater?

Derzeit gilt bei Bühnenprogramm die Maskenpflicht in allen Räumen, allerdings nicht am Platz. Die Bestuhlung wird der reduzierten Gesamtzahl entsprechend aufgelockerter sein als sonst. Plätze nebeneinander sind möglich. (Diese Regeln gelten aktuell, was im November gilt, ist noch nicht bekannt.)

 

Warum dürfen sich Nicht-Mitglieder erst später anmelden?

Wegen des reduzierten Ticketangebots sollen unsere Clubmitglieder das erste Zugriffsrecht bekommen. Außerdem ist es wegen der Reduzierung nicht mehr möglich, mehr als zwei Tickets zu bestellen.

 

Gibt es eine Garantie, dass ein bereits angemeldetes Mitglied später noch seine Begleitperson anmelden kann?

Nein, diese Garantie können wir leider nicht geben. Es hängt davon ab, wie der Vorverkauf läuft.  

 

Müssen sich Partnermitglieder separat anmelden?

Nein, wenn eine bei uns registrierte Partnermitgliedschaft besteht, kann eine gemeinsame Anmeldung der beiden Partnermitglieder erfolgen.

 

Gilt der reduzierte Eintritt auch für Mitglieder anderer OGAE-Clubs?

Nein, er gilt nur für ECG-Mitglieder.

 

Wie erfahre ich, ob meine Ticketbestellung erfolgreich war?

Erwin Wiesen wird jede Bestellung beantworten. Wir bitten allerdings um Verständnis, dass das je nach Ansturm ggf. einige Zeit dauern kann.

 

Wie bezahle ich?

Sobald die Bestätigung eingegangen ist, soll der Gesamtbetrag (Eintrittspreis plus evtl. Essenspreis plus evtl. Lospreis) auf das Vereinskonto überwiesen werden. Wenn drei Wochen nach dieser Bestätigung das Geld nicht auf dem Konto eingegangen ist, behalten wir uns die Stornierung der Bestellung vor.

 

Werden die Tickets vorher verschickt?

Nein, am Einlass wird eine Namensliste ausliegen.

 

Wird es Gelegenheit zum Meet & Greet mit den Künstler*innen geben?

Wir streben das an, aber alles hängt von dem dann geltenden Hygienekonzept ab.

 

 


t.o.m. - Inhaltsverzeichnisse 2021


t.o.m. 1/2021

tom 1 2020Ausgabe 1/2021

  • DON'T PLAY THAT SONG AGAIN
    Vorwort
  • ECG-NEWS 
  • ESC 2021
    Teilnehmerübersicht
    Deutschland
    Interview mit Jendrik 
  • LÄNDERBERICHTE 
  • BELARUS
  • CHRISTER BJÖRKMAN
  • MEMBERS' FAVOURITE 2020
  • OGAE SONG CONTEST 2020
  • OGAE VIDEO CONTEST 2020
  • OGAE SECOND CHANCE CONTEST 2020
  • JUNIOR EUROVISION SONG CONTEST 2020

 

 

 

 

 

 

 


t.o.m. 2/2021

  • BIRTH OF A NEW AGE
    Vorworttom 2 2020Ausgabe 2/2021
  • ROTTERDAM
    Geschichte der Gastgeberstadt
  • STAY
    Der ESC im Homeoffice
  • THE LUCKY ONE
    Bennis Erlebnisse vor Ort
  • LET'S GET HAPPY
    Das ESC-Finale in der AHOA 
  • EUROVISION WEEKEND-Arena
  • DIE MODERATION
  • GERMAN ENGINEERING AT ITS WORST
    Betrachtungen über die deutsche Auswahl 
  • PRESSESCHAU
  • LÄNDERBERICHTE
  • BARBARA DEX AWARD
  • FINALWERTUNG
  • WERTUND DER DEUTSCHEN JURY
  • SPLITVOTING
  • CLUBTREFFEN 2021
    Ankündigung
  • EUROVISION WEEKEND 2021
    Ankündigung
  • DIE QUOTEN
  • MARCEL BESANCON AWARD

 

 


 

t.o.m. 3/2021

Die Ausgabe ist wegen der Coronapandemie nicht erschienen. 


Das Clubtreffen 2021


 Saal 1

 

 

Nach der Absage des letztjährigen Clubtreffens wegen der Corona-Pandemie hoffte das Präsidium, die Lage würde sich durch die Impfkampagne bis zum November 2021 entspannt haben, und so begann bereits im Mai die Planung für die Veranstaltung am 20. November 2021. Angesichts der rasant steigenden Inzidenzen in den letzten Wochen kamen doch Zweifel auf, ob die Veranstaltung würde stattfinden können. Daher hatten wir uns bereits dafür entschieden, das Clubtreffen auf jeden Fall unter "2G"- Bedingungen durchzuführen und verschärften eine Woche vorher noch auf "2G+".

Wegen des geltenden Hygienekonzepts des GLORIA- Theaters war die Anzahl der Gäste begrenzt worden. Statt der gewohnten über 400 Fans fanden nun ca. 250 Einlass, aber erst nach gründlicher Kontrolle des Impf- und negativen Tagestestnachweises.

 

Nahezu pünktlich um 17.30 Uhr begann das Bühnenprogramm, traditionell eröffnet durch das fünfköpfige Präsidium des Eurovision Club Germany. Mitgliederverwalterin Elvira erinnerte sich wehmütig an viele wunderschöne italienische ESC-Beiträge der Vergangenheit, die dann jeweils in wechselnden Rollen von allen interpretiert bzw. auch parodiert wurden. Dieses Italienmedley endete dann natürlich mit dem diesjährigen Sieger, der italienischen Band Måneskin, die vom Präsidium - verkleidet als Rocker - dargebracht wurde. 

 

 

   20211120 173715Michael mit "Volare"  20211120 173757Elvira mit "Si"

   20211120 173959Benni & Erwin mit "Gente di mare"  20211120 174109Erwin, Michael & Benni mit "Grande amore"

   20211120 173852Chris mit "L'amore e femmina"  20211120 174208Elvira & Erwin mit "Magic, oh magic"

   20211120 174301Benni mit "Soldi"  20211120 174448Michael & Chris mit "Occidentali's Karma" 

 

   20211120 174630Das Präsidium mit "Zitti e buoni"

 

ECG-Mitglied Bernd Ochs übernahm dann erneut die Moderation. Er begrüßte zunächst das Publikum mit einem umgedichteten Medley aus dem österreichischen und dem dänischen Beitrag 2021 und unterhielt dann mit einigen witzigen Stories zu ehemaligen ESC-Stars, wie z. B. Ann Sophie und Max Mutzke. 

 

Vier Wochen zuvor hatten in Stuttgart beim Eurovision Weekend Florian & Tim alias Call Me Survivor beim Fanvision Song Contest den gastgebenden ECG vertreten und mit dem schwedischen Melodifestivalen-Titel "In And Out Of Love" einen sehr guten dritten Platz ersungen. Grund genug, sie auch in Köln mit diesem und einem weiteren Song, "Hero" von Raylee aus dem diesjährigen norwegischen Vorentscheid, im Background unterstützt von Benni auftreten zu lassen.

 

   20211120 181410Call Me Survivor   20211120 182642Florian & Tim 

 

 

20211120 182911

 

 

Daniel Amard vertrat bei diesem Wettbewerb den französischen Club und wurde Zweiter mit "Voilá", dem diesjährigen zweiten Platz in Rotterdam. Er brachte außerdem den Siegertitel des OGAE Second Chance Contests 2019, "Tous les deux" von Seemone, zu Gehör.

 

 

  20211120 182305Daniel Amard  20211120 182417Daniel Amard

 

Das nächste Eurovision Weekend findet vom 26. bis zum 28. August 2022 im Rahmen der Eurovision Cruise statt, wie die finnische OGAE-Präsidentin Kati in einer Videobotschaft verkündete. 

 

 

Traditionell gehören zum Clubtreffenprogramm immer auch parodistische Showeinlagen. Unser "Stammensemble" war pandemiebedingt absichtlich kleiner gehalten worden. Peter und Lu, unsere langjährigen "Stammspieler", hatten sich eine komische Szene ausgedacht mit zwei alternden ESC-Stars, die sich im Seniorenheim musikalisch teils wehmütig, aber nicht weniger lustig, an alte Zeiten erinnerten.

 

  20211120 183521Seniorenresidenz Damals  20211120 184430Lu & Peter

 

   Senioren 1

 

 

Schuhmacher 1Daniel Schuhmacher  20211120 185247Daniel Schuhmacher


 

Daniel Schuhmacher, DSDS-Sieger 2009, ist ein großer ESC-Fan, und entsprechend ESC-geprägt war sein mitreißender Auftritt. Es war außergewöhnlich, Titel wie "Alcohol You", "Sound of Silence" oder sogar "El Diablo" von   einem Mann so gut performt zu erleben. Und bei "Violent Thing" mit Daniel bekam man eine Ahnung, wie man den intern ausgewählten deutschen Beitrag für den dann ausgefallenen ESC 2020 mit einem solchen Interpreten erfolgversprechend hätte auf die Bühne bringen können.

 

 

 

 

Nach diesem kurzweiligen ersten Programmteil gab es die übliche Abendessenspause, und eine Stunde später brachte Moderator Bernd das Publikum dann mit dem gemeinsam gesungenen "Fairytale" wieder in Schwung. Er wurde bei seiner Moderation dann aber jäh unterbrochen von zwei "Putzfrauen" (Peter und Lu), die zur Musik und dem immer schneller werdenden Rhythmus von "Shum", dem ukrainischen Beitrag dieses Jahrgangs, die Bühne putzten und fegten - u.a. unter Zuhilfenahme des "grünen Flokati" der Leadsängerin der Gruppe Go_A. Das Publikum tobte vor Vergnügen.

 

    20211120 202655Peter & Lu mit "Shum"

 

 

Eine von uns geschätzte Videobotschaft der deutschen Head of Delegation Alexandra Wolfslast (NDR), die aus Termingründen der Einladung nach Köln nicht folgen konnte, brachte zwar nicht wirklich neue Informationen zur geplanten deutschen Vorentscheidung 2022, verdeutlichte aber das eine oder andere Detail.

 

Erstmals in der Clubtreffengeschichte hatten wir dann als Stargast eine Schwedin im Programm! Anna Sahlene trat zwar beim ESC 2002 für Estland an und belegte mit "Runaway" damals den dritten Platz, aber sie war auch Teilnehmerin zweier schwedischer Melodifestivalen-Ausgaben. Diese beiden Titel "This Woman" und "Killing Me Tenderly", das sie gemeinsam mit ihrer Schwester Beata performte, wurden bereits begeistert aufgenommen. Und natürlich sind die diversen Siegertitel wie "My Number One", "Love Shine A Light", "Ne partez pas sans moi" und vor allem "Take Me To Your Heaven" bei ESC-Fantreffen Erfolgsgarantien. Anna gab sich dabei sehr sympathisch und lockerte ihren Auftritt mit witzigen Anekdoten auf. Sichtlich gerührt von der begeisterten Reaktion des Publikums gab sie dann noch - extra für den Abend einstudiert - als Überraschung "Mata Hari" aus Aserbaidschan und natürlich als umjubelte Zugabe ihr "Runaway"! 

 

   20211120 203844Anna Sahlene  20211120 205428mit ihrer Schwester Beata

 

Anna 2

 

 

Auch in diesem Jahr durfte das traditionelle "Musical" nicht fehlen. Hier wurde ebenfalls die Zahl der Akteure begrenzt, und so brachten Peter, Lu und Michael eine kleine Geschichte über die Meisterspionin Mata Hari (Peter), die im Auftrag der EBU versuchte, den Gerüchten über Drogenkonsum beim ESC auf den Grund zu gehen (illustriert durch entsprechende Parodien bisheriger Clubtreffen im Videorückblick). Dazu spionierte sie Jendrik (Lu) und Damiano David von Måneskin (Michael) in verschiedenen Szenen (im Waschsalon, im Café, im Supermarkt) aus, um ihnen den Drogenkonsum nachzuweisen.

 

  20211120 213528Lu & Michael im Waschsalon...  20211120 213923im Café

 

Doch letztlich wurde die Spionin von den beiden mit Waschpulver, Zucker und Mehl hinters Licht geführt und verfiel schließlich selbst der Droge. Die gesamte Handlung wurde wie üblich anhand von ESC-Song-Schnipseln erzählt. Und selbstverständlich waren Ähnlichkeiten mit lebenden Personen und realen Ereignissen nicht beabsichtigt. "KEINE MACHT DEN DROGEN" lautete schließlich dann auch das Resümee am Ende.

 

   20211120 215037Lu, Peter & Michael  20211120 215124"Uno"

 

   261976284 2035658783252631 3154712751735863508 n copy 262054382 2035658799919296 7512857476811543782 n

 

 

Ireen Sheer, von Moderator Bernd liebevoll als "Urgestein" des deutschen Showgeschäfts bezeichnet, ist bei Musikveranstaltungen immer noch eine sichere Bank mit ihren bekannten und beliebten Songs. Und so brachte sie auch unser Publikum zum Toben, vor allem natürlich mit ihren ESC-Evergreens "Feuer" und "Bye Bye I Love You". Standing Ovations für diese großartige Künstlerin, die dann auch für die Ziehung des Hauptgewinners der diesjährigen Verlosung (auf die übliche Tombola war wegen der Abstandsregeln verzichtet worden) Glücksfee spielen durfte. Jens aus Hannover kann sich über die Berechtigung zum Kauf von ESC-Tickets 2022 und über einen finanziellen Zuschuss dazu freuen.

 

   20211120 220846Ireen Sheer  20211120 222058Ireen Sheer

 

   20211120 225534Ireen als "Glücksfee" mit Moderator Bernd und Präsident Michael

 

 

Dann war es soweit: The Roop aus Litauen, Sieger des inoffiziellen deutschen ESC 2020 in der Elbphilharmonie und absolute Fanfavoriten, spielten ein Live-Konzert inklusive eigens herbeigeschafften Schlagzeugs, und sie hatten sogar ihr Tanzpaar mitgebracht. Und dann ging im wahrsten Sinne die Post ab! Eine Stunde lang zogen The Roop alle Register ihres sowohl musikalischen als auch performerischen Könnens - und das GLORIA stand Kopf!

 

    20211120 233045The Roop

 

   20211120 233601  20211120 234404

 

    The Roop 1

 

 

Zum Finale sangen die Aktiven auf der Bühne und das Saalpublikum dann noch gemeinsam "Insieme: 1992", den letzten "schönen" italienischen Siegertitel, wie Präsident Michael scherzhaft meinte. Danach wurde wie üblich die Tanzfläsche freigeräumt und unser DJ Ohrmeister legte für die Tanzwütigen (und das waren nach den harten Monaten der Restriktionen sehr viele) bis 3.00 Uhr morgens auf.

 

   20211120 235451

 

So ging ein tolles Clubtreffen unter ganz besonders schwierigen Bedingungen zu Ende. Wir wollen hoffen, dass das nächste Clubtreffen dann wieder unter einigermaßen normalen Bedingungen stattfinden kann! Geplant ist dies für Samstag, den 19.November 2022.

 

(Bericht: Michael Sonneck, Fotos: JP, M. Backhaus, B. Haase, M. Weiler / © Eurovision Club Germany e. V.)   


Clubtreffen 2021


 Saal 1

 

 

Nach der Absage des letztjährigen Clubtreffens wegen der Corona-Pandemie hoffte das Präsidium, die Lage würde sich durch die Impfkampagne bis zum November 2021 entspannt haben, und so begann bereits im Mai die Planung für die Veranstaltung am 20. November 2021. Angesichts der rasant steigenden Inzidenzen in den letzten Wochen kamen doch Zweifel auf, ob die Veranstaltung würde stattfinden können. Daher hatten wir uns bereits dafür entschieden, das Clubtreffen auf jeden Fall unter "2G"- Bedingungen durchzuführen und verschärften eine Woche vorher noch auf "2G+".

Wegen des geltenden Hygienekonzepts des GLORIA- Theaters war die Anzahl der Gäste begrenzt worden. Statt der gewohnten über 400 Fans fanden nun ca. 250 Einlass, aber erst nach gründlicher Kontrolle des Impf- und negativen Tagestestnachweises.

 

Nahezu pünktlich um 17.30 Uhr begann das Bühnenprogramm, traditionell eröffnet durch das fünfköpfige Präsidium des Eurovision Club Germany. Mitgliederverwalterin Elvira erinnerte sich wehmütig an viele wunderschöne italienische ESC-Beiträge der Vergangenheit, die dann jeweils in wechselnden Rollen von allen interpretiert bzw. auch parodiert wurden. Dieses Italienmedley endete dann natürlich mit dem diesjährigen Sieger, der italienischen Band Måneskin, die vom Präsidium - verkleidet als Rocker - dargebracht wurde. 

 

 

   20211120 173715Michael mit "Volare"  20211120 173757Elvira mit "Si"

   20211120 173959Benni & Erwin mit "Gente di mare"  20211120 174109Erwin, Michael & Benni mit "Grande amore"

   20211120 173852Chris mit "L'amore e femmina"  20211120 174208Elvira & Erwin mit "Magic, oh magic"

   20211120 174301Benni mit "Soldi"  20211120 174448Michael & Chris mit "Occidentali's Karma" 

 

   20211120 174630Das Präsidium mit "Zitti e buoni"

 

ECG-Mitglied Bernd Ochs übernahm dann erneut die Moderation. Er begrüßte zunächst das Publikum mit einem umgedichteten Medley aus dem österreichischen und dem dänischen Beitrag 2021 und unterhielt dann mit einigen witzigen Stories zu ehemaligen ESC-Stars, wie z. B. Ann Sophie und Max Mutzke. 

 

Vier Wochen zuvor hatten in Stuttgart beim Eurovision Weekend Florian & Tim alias Call Me Survivor beim Fanvision Song Contest den gastgebenden ECG vertreten und mit dem schwedischen Melodifestivalen-Titel "In And Out Of Love" einen sehr guten dritten Platz ersungen. Grund genug, sie auch in Köln mit diesem und einem weiteren Song, "Hero" von Raylee aus dem diesjährigen norwegischen Vorentscheid, im Background unterstützt von Benni auftreten zu lassen.

 

   20211120 181410Call Me Survivor   20211120 182642Florian & Tim 

 

 

20211120 182911

 

 

Daniel Amard vertrat bei diesem Wettbewerb den französischen Club und wurde Zweiter mit "Voilá", dem diesjährigen zweiten Platz in Rotterdam. Er brachte außerdem den Siegertitel des OGAE Second Chance Contests 2019, "Tous les deux" von Seemone, zu Gehör.

 

 

  20211120 182305Daniel Amard  20211120 182417Daniel Amard

 

Das nächste Eurovision Weekend findet vom 26. bis zum 28. August 2022 im Rahmen der Eurovision Cruise statt, wie die finnische OGAE-Präsidentin Kati in einer Videobotschaft verkündete. 

 

 

Traditionell gehören zum Clubtreffenprogramm immer auch parodistische Showeinlagen. Unser "Stammensemble" war pandemiebedingt absichtlich kleiner gehalten worden. Peter und Lu, unsere langjährigen "Stammspieler", hatten sich eine komische Szene ausgedacht mit zwei alternden ESC-Stars, die sich im Seniorenheim musikalisch teils wehmütig, aber nicht weniger lustig, an alte Zeiten erinnerten.

 

  20211120 183521Seniorenresidenz Damals  20211120 184430Lu & Peter

 

   Senioren 1

 

 

Schuhmacher 1Daniel Schuhmacher  20211120 185247Daniel Schuhmacher


 

Daniel Schuhmacher, DSDS-Sieger 2009, ist ein großer ESC-Fan, und entsprechend ESC-geprägt war sein mitreißender Auftritt. Es war außergewöhnlich, Titel wie "Alcohol You", "Sound of Silence" oder sogar "El Diablo" von   einem Mann so gut performt zu erleben. Und bei "Violent Thing" mit Daniel bekam man eine Ahnung, wie man den intern ausgewählten deutschen Beitrag für den dann ausgefallenen ESC 2020 mit einem solchen Interpreten erfolgversprechend hätte auf die Bühne bringen können.

 

 

 

 

Nach diesem kurzweiligen ersten Programmteil gab es die übliche Abendessenspause, und eine Stunde später brachte Moderator Bernd das Publikum dann mit dem gemeinsam gesungenen "Fairytale" wieder in Schwung. Er wurde bei seiner Moderation dann aber jäh unterbrochen von zwei "Putzfrauen" (Peter und Lu), die zur Musik und dem immer schneller werdenden Rhythmus von "Shum", dem ukrainischen Beitrag dieses Jahrgangs, die Bühne putzten und fegten - u.a. unter Zuhilfenahme des "grünen Flokati" der Leadsängerin der Gruppe Go_A. Das Publikum tobte vor Vergnügen.

 

    20211120 202655Peter & Lu mit "Shum"

 

 

Eine von uns geschätzte Videobotschaft der deutschen Head of Delegation Alexandra Wolfslast (NDR), die aus Termingründen der Einladung nach Köln nicht folgen konnte, brachte zwar nicht wirklich neue Informationen zur geplanten deutschen Vorentscheidung 2022, verdeutlichte aber das eine oder andere Detail.

 

Erstmals in der Clubtreffengeschichte hatten wir dann als Stargast eine Schwedin im Programm! Anna Sahlene trat zwar beim ESC 2002 für Estland an und belegte mit "Runaway" damals den dritten Platz, aber sie war auch Teilnehmerin zweier schwedischer Melodifestivalen-Ausgaben. Diese beiden Titel "This Woman" und "Killing Me Tenderly", das sie gemeinsam mit ihrer Schwester Beata performte, wurden bereits begeistert aufgenommen. Und natürlich sind die diversen Siegertitel wie "My Number One", "Love Shine A Light", "Ne partez pas sans moi" und vor allem "Take Me To Your Heaven" bei ESC-Fantreffen Erfolgsgarantien. Anna gab sich dabei sehr sympathisch und lockerte ihren Auftritt mit witzigen Anekdoten auf. Sichtlich gerührt von der begeisterten Reaktion des Publikums gab sie dann noch - extra für den Abend einstudiert - als Überraschung "Mata Hari" aus Aserbaidschan und natürlich als umjubelte Zugabe ihr "Runaway"! 

 

   20211120 203844Anna Sahlene  20211120 205428mit ihrer Schwester Beata

 

Anna 2

 

 

Auch in diesem Jahr durfte das traditionelle "Musical" nicht fehlen. Hier wurde ebenfalls die Zahl der Akteure begrenzt, und so brachten Peter, Lu und Michael eine kleine Geschichte über die Meisterspionin Mata Hari (Peter), die im Auftrag der EBU versuchte, den Gerüchten über Drogenkonsum beim ESC auf den Grund zu gehen (illustriert durch entsprechende Parodien bisheriger Clubtreffen im Videorückblick). Dazu spionierte sie Jendrik (Lu) und Damiano David von Måneskin (Michael) in verschiedenen Szenen (im Waschsalon, im Café, im Supermarkt) aus, um ihnen den Drogenkonsum nachzuweisen.

 

  20211120 213528Lu & Michael im Waschsalon...  20211120 213923im Café

 

Doch letztlich wurde die Spionin von den beiden mit Waschpulver, Zucker und Mehl hinters Licht geführt und verfiel schließlich selbst der Droge. Die gesamte Handlung wurde wie üblich anhand von ESC-Song-Schnipseln erzählt. Und selbstverständlich waren Ähnlichkeiten mit lebenden Personen und realen Ereignissen nicht beabsichtigt. "KEINE MACHT DEN DROGEN" lautete schließlich dann auch das Resümee am Ende.

 

   20211120 215037Lu, Peter & Michael  20211120 215124"Uno"

 

   261976284 2035658783252631 3154712751735863508 n copy 262054382 2035658799919296 7512857476811543782 n

 

 

Ireen Sheer, von Moderator Bernd liebevoll als "Urgestein" des deutschen Showgeschäfts bezeichnet, ist bei Musikveranstaltungen immer noch eine sichere Bank mit ihren bekannten und beliebten Songs. Und so brachte sie auch unser Publikum zum Toben, vor allem natürlich mit ihren ESC-Evergreens "Feuer" und "Bye Bye I Love You". Standing Ovations für diese großartige Künstlerin, die dann auch für die Ziehung des Hauptgewinners der diesjährigen Verlosung (auf die übliche Tombola war wegen der Abstandsregeln verzichtet worden) Glücksfee spielen durfte. Jens aus Hannover kann sich über die Berechtigung zum Kauf von ESC-Tickets 2022 und über einen finanziellen Zuschuss dazu freuen.

 

   20211120 220846Ireen Sheer  20211120 222058Ireen Sheer

 

   20211120 225534Ireen als "Glücksfee" mit Moderator Bernd und Präsident Michael

 

 

Dann war es soweit: The Roop aus Litauen, Sieger des inoffiziellen deutschen ESC 2020 in der Elbphilharmonie und absolute Fanfavoriten, spielten ein Live-Konzert inklusive eigens herbeigeschafften Schlagzeugs, und sie hatten sogar ihr Tanzpaar mitgebracht. Und dann ging im wahrsten Sinne die Post ab! Eine Stunde lang zogen The Roop alle Register ihres sowohl musikalischen als auch performerischen Könnens - und das GLORIA stand Kopf!

 

    20211120 233045The Roop

 

   20211120 233601  20211120 234404

 

    The Roop 1

 

 

Zum Finale sangen die Aktiven auf der Bühne und das Saalpublikum dann noch gemeinsam "Insieme: 1992", den letzten "schönen" italienischen Siegertitel, wie Präsident Michael scherzhaft meinte. Danach wurde wie üblich die Tanzfläsche freigeräumt und unser DJ Ohrmeister legte für die Tanzwütigen (und das waren nach den harten Monaten der Restriktionen sehr viele) bis 3.00 Uhr morgens auf.

 

   20211120 235451

 

So ging ein tolles Clubtreffen unter ganz besonders schwierigen Bedingungen zu Ende. Wir wollen hoffen, dass das nächste Clubtreffen dann wieder unter einigermaßen normalen Bedingungen stattfinden kann! Geplant ist dies für Samstag, den 19.November 2022.

 

(Bericht: Michael Sonneck, Fotos: JP, M. Backhaus, B. Haase, M. Weiler / © Eurovision Club Germany e. V.)   


Pre-Party zum Eurovision Weekend 2021


Logo Pre Party Eurovision Weekend aktuelle Optik

 

Wie zwischenzeitlich bekannt gegeben wurde, findet das zweimal verschobene „Eurovision Weekend“ nun vom 15. bis 17. Oktober 2021 in Stuttgart statt.

 

Am 1. August startet der offizielle Verkauf.

Alle bereits für das vergangene Jahr erworbenen Tickets behalten natürlich auch weiterhin ihre Gültigkeit. Die Stuttgarter freuen sich, endlich mal wieder mit euch feiern zu können. 

 

 

 

Und wenn wir uns am Samstag nicht wie eigentlich geplant auf dem Theaterschiff in Stuttgart treffen können, so können wir trotzdem einen Eurovision-Abend miteinander verbringen. Wir laden euch zur Pre-Party für das Eurovision Weekend 2021 online ein, stellen euch in der ersten Stunde vor, was euch in drei Monaten in Stuttgart erwartet, und feiern dann – jeder bei sich – eine Eurovision-Party. DJ Jay-T legt die besten ESC-Tanzhits auf und für gute Stimmung, Verbundenheit miteinander und Tanzeinlagen sorgen alle Partys, die überall in ganz Europa gefeiert werden, bei euch im Garten oder auf dem Balkon, im Wohnzimmer oder im Partykeller, am Strand oder am See…

 

Alles was ihr benötigt, ist eine Internetverbindung, dann könnt ihr euch über Zoom einloggen und mitfeiern. Und jeder kann sein Bild freigeben, die Party-Stimmung bei euch teilen und so zu einer gemeinsamen Party an vielen Orten überall beitragen. 

 

 

Zoom-Meeting „Pre-Party Eurovision Weekend 2021”

Uhrzeit: 10. Juli 2021 20 Uhr

Die Zugangsdaten bekommt man über diese Facebook-Seite: https://www.facebook.com/events/237514604607537


Die ESC-Hitparade


ESC Hitparade Logo

 

 

Am Dienstag, dem 6. Juli  2021, startet ab 18 Uhr ein neues Projekt mit dem vielversprechenden Namen „ESC-Hitparade“! Alle ESC-Begeisterten dürfen hier ihren ganz persönlichen Musikgeschmack aus über 50 Jahren Eurovision-Musikgeschichte beisteuern, die Sendung interaktiv mitbegleiten, anschließend die regelmäßig neu gebildeten Top-10 direkt mitbestimmen und so eine individuelle Fan-Hitparade gestalten.

 

Diese ist weltweit über den Internet-Stream der Studiowelle Hiltrup zu hören und wird fortan an jedem ersten Dienstag des Monats gesendet. Also: 1. Einschalten, 2. Zuhören, 3. Abstimmen! => 

 

www.studiowelle-hiltrup.de 


Eurovision Weekend 2021


Was lange währt, wird endlich gut! Das konnte man wirklich vom Eurovision Weekend 2021 sagen. Ursprünglich hatte es im Sommer 2020 in Stuttgart stattfinden sollen, nachdem ECG-Mitglied Mirko Buljan beim Fanvision Song Contests des Weekends 2019 in Malta den Sieg davongetragen hatte und damit dem Eurovision Club Germany e. V . die Ehre zuteil wurde, diese Traditionsveranstaltung in Deutschland auszurichten.

 

Aber aufgrund der Corona-Pandemie musste das Event zweimal verschoben werden. Nun endliich, am Wochenende vom 15. bis 17. Oktober 2021, trafen sich über 100 Fans aus dem In-und Ausland auf dem "Theaterschiff" in der Landeshauptstadt Stuttgart. Idyllisch am Neckarufer in Bad Cannstatt gelegen, stellte sich das Schiff als ideale Location für dieses Eurovisionsevent heraus.

 

Schiff© Benni Tonn, ECG e. V.

 

 

Aber bevor hier am Samstagabend die große Gala stattfand, gab es am Vorabend zunächst einmal ein "Willkommens-Essen" in der Traditionsgaststätte "Kachelofen" in der Stuttgarter Innenstadt. Hier konnten sich die angereisten ESC-Fans zunächst mit typisch schwäbischen Spezialitäten stärken, bervor es dann in der Bar "Rubens" gegenüber die von vielen heißersehnte und für die meisten auch die erste ESC-Disco seit Pandemieausbruch gab. DJ JP aus Amsterdam legte bis zum frühen Morgen auf.

 

Am Samstagvormittag gab es dann für diejenigen, die fit und interessiert genug waren, die Möglichkeit zu verschiedenen Sightseeing-Touren. Und dann öffnete das Schiff gegen 18.00 Uhr seine Türen. Hier bestand im Restaurant zunächst die Möglichkeit, sich für die kommende lange Nacht zu stärken.

 


Um 20.00 Uhr ging es dann los mit der Gala im Theatersaal des Schiffes. Maggie eröffnete die Bühnenshow mit einer live gesungenen deutschen - auf Stuttgart umgemünzten - Version des Hits "Husavik" aus dem Netflix-ESC-Film.

 

 Maggie© Benni Tonn, ECG e. V.

 

 

Und dann ging es Schlag auf Schlag: ECG-Clubtreffenmoderator Bernd Ochs führte wie gewohnt charmant und launig durch den Abend, unterstützt von Manu und Michael, die das Event federführend organisiert hatten.

 

Moderatoren© Benni Tonn, ECG e. V.

 

 

 

Marcella© Benni Tonn, ECG e. V.Für die erkrankte Conchita 4711 war die Supertalent-Gewinnerin Marcella Rockefeller eingesprungen und überraschte mit zwei ESC-Songs, die man auf ESC-Events eher selten zu hören bekommt: "My Heart Is Yours" (Norwegen 2010) und "Birds" (Niederlande 2013) und wurde entsprechend bejubelt. 

 

 

 

Tradition des Weekends ist der sogenannte Fanvision Song Contest, bei dem ESC-Fans selbst gewählte ESC-Titel live performen und so ihren Heimatclub vertreten. Vorjahressieger Mirko Buljan eröffnete den Wettbewerb mit seiner deutschen Version des deutschen ESC-Beitrags 2018 "Brüder".

 

Mirko© Benni Tonn, ECG e. V.

 

Dieses Mal gab es sieben Kandidat*innen. Für den Titelverteidiger ECG gingen Florian und Tim als Duo "Call Me Survivor" ins Rennen. Mit dem MF-Song "In And Out Of Love" von Martin Rolinski erreichten sie einen tollen dritten Platz. 

 

Florian© Benni Tonn, ECG e. V.

 

 

JarkkoDer Gewinner Jarkko Timonen © Benni Tonn, ECG e. V.Zweiter wurde Daniel Amard für OGAE Frankreich mit "Voilà" und unumstrittener Sieger wurde Jarkko Timonen für OGAE Finnland mit dem in Finnisch gesungen Siegertitel von 2014 "Rise Like A Phoenix". 

Bereits am Samstagabend kam dann aus Finnland  die Ankündigung, dass das nächste Eurovision Weekend vom 26. bis 28. August 2022 im Rahmen der "Eurovision Cruise" stattfinden wird.

Die Wertungspause überbrückte die Sängerin Silke Vogt, die u.a. "I Don't Feel Hate" zur Gitarre brachte und uns so zu einem sehr viel positiveren Eindruck vom deutschen Beitrag 2021 verhalf!

 

Silke© Benni Tonn, ECG e. V.

  

 

Den Reigen der ESC-Stargäste eröffnete der lettische Vertreter 2016 Justs mit seiner Interpretation des schwedischen Beitrags aus dem Jahr 2016 "If I Were Sorry". Neben einigen anderen eher rockigen Songs hatte er auch einen Titel der diesjährigen Gewinner Måneskin mitgebracht: "Beggin'.

 

 Justs© Benni Tonn, ECG e. V.

 

 

Die ESC-Siegerin 2013 Emmelie de Forest aus Dänemark brachte neben eigenen aktuellen Songs natürlich ihren Siegertitel "Only Teardrops" sowie den Interval-Act-Song 2014 "Rainmaker".

 

 Emmelie© Benni Tonn, ECG e. V.

 

 

Für viele sicher die Überraschung des Abends war DSDS-Gewinner Daniel Schuhmacher. Selbst großer ESC-Fan, begeisterte er das Publikum vor allem mit seinen Interpretationen diverser ESC-Titel, u.a. "Sound Of Silence" , "Violent Thing" und sogar "El Diablo"!

 

Daniel© Benni Tonn, ECG e. V.

 

Nach Ende des Gala-Programms legte wiederum DJ JP bis gegen 4.00 UHR morgens auf, und das Schiff wurde so zur ESC-Disco.

 

Den Abschluss jedes Eurovision Weekends bildet der sonntägliche Brunch, natürlich auch in Stuttgart. 

Dieses Weekend war in jeder Hinsicht ein voller Erfolg und man kann dem Organisationsteam um Micha und Manu nicht genug danken, dass sie trotz aller Corona-Widrigkeiten nicht aufgegeben und dieses Wochenende so großartig organisiert haben!

 

Gruppe© Benni Tonn, ECG e. V.

 

 

(Bericht: Michael Sonneck)

 

 

 


Online-Stammtische


Egal, wo ihr wohnt: Zusammenkommen, quatschen, vernetzen

In unregelmäßigen Abständen laden wir euch - Mitglieder und Freunde des ECGermany - zu einem Online-Stammtisch ein. Tauscht euch in entspannter Atmosphäre zu aktuellen Geschehnissen aus und lernt andere Mitglieder kennen.

 

Die Online-Stammtische finden zwischen Juni und Dezember in mehrmonatigen Abständen statt. Die Abstände werden dann bis zum jährlichen ESC Grand Final (Mai) immer kürzer. 

 

Get on board!

  • ECG-Mitglied: Logge dich in "MeinECG" ein und kehre dann auf diese Seite zurück. Du findest dann rechts neben diesem Text die Anmeldemöglichkeit zu unserem Online-Stammtisch-Newsletter.
  • Kein ECG-Mitglied: Schreibe eine E-Mail an Robin via . Wir tragen dich dann in einem Verteiler ein und informieren dich, sobald ein Online-Stammtisch geplant ist.

Der nächste Online-Stammtisch findet voraussichtlich im Herbst 2021 statt. Das genaue Datum veröffentlichen wir später hier.

 

Kontakt

Robin


Seite 1 von 8

Hinweis

Weitere, nicht öffentlich zugängliche Neuigkeiten rund um unseren Club findet ihr im Mitgliederbereich "MeinECG".