Der Eurovision Song Contest 1958


 kursal 

3. Eurovision Song Contest - 12. März 1958  
       Hilversum
                              

Halle AVRO Studio
Moderation Hanni Lips
Pausen-Act Het Metropole Orkest
Wertung 10 Juroren pro Land / Jeder Juror hat 1 Stimme
Teilnehmer 10 Länder

 

Siegerland: Frankeich


norway

Interpret:

André Claveau

Titel:

"Dors mon amour"

Musik: 

Pierre Delanoë

Text:

Hubert Giraud

Siegerin 1958© AVRO

 


 

PLATZIERUNGEN UND PUNKTE

 

Finale
Platz         Land  Interpret*inTitelPunkteStartnr.
1. Frankreich André Claveau Dors mon amour 27 3
2. Schweiz Lys Assia
Giorgio
24 10
3. Italien Domenico Modugno Nel blu dipinto di blu 13 1
4. Schweden Alice Babs
Lilla stjärna 10 4
5. Belgien Fud Leclerc Ma petite chatte 8 7
  Österreich Liane Augustin Die ganze Welt braucht Liebe 8 9
7. Deutschland Margot Hielscher Für zwei Groschen Musik 5 8
8. Dänemark Raquel Rastenni Jeg rev et blad ud af min dagbog 3 6
 9. Niederlande Corry Brokken Heel de wereld 1 2
  Luxemburg; Solange Berry Un grand amour 1  4

 


 

ALLGEMEINE INFORMATIONEN

 

avro 4www.vanhoogevest.nl/Schon 1957 wurde von der EBU festgelegt, dass das Siegerland für die Ausrichtung des nächsten Song Contests zuständig sein sollte. So versammelte sich 1958 die Elite der europäischen Musikszene im Fernsehstudio der AVRO in Hilversum/Niederlande.

 

 

 

 

 

 

 

 

Moderatorin 58© AVRO

 

Die Moderation übernahm Hanni Lips.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

FAZIT

 

Es waren zehn Länder am Start. Großbritannien nahm wegen des schlechten Abschneidens von 1957 nicht teil. Die Skandinavier waren in diesem Jahr mit zwei Ländern vertreten: Neben Dänemark kam Alice Babs aus Schweden. Lys Assia vertrat zum dritten Mal die Schweiz. Nach einem spannenden Kopf-an-Kopf-Rennen mit Frankreich wurde ihr "Giorgio" knapp zweiter. Auch Corry Brokken versuchte es nach 1956 u.1957 noch einmal. Dieses Mal sang sie über die Herrlichkeit unserer Welt. Es reichte zu einem enttäuschenden neunten und letzten Platz, gemeinsam mit Luxemburg.

 

Margot Hielscher aus Deutschland hielt dieses Jahr keinen Telefonhörer in der Hand, sondern einige Schallplatten. “Für zwei Groschen Musik” hieß der Titel, mit dem sie im Outfit von  Miss Juke Box zum zweiten Mal Deutschland vertrat. Fud Leclerc sang nach 1956 wieder für Belgien. Die Dänin Raquel Rasteni riss - passend zum Titel ihres Liedes „Ich reiße ein Blatt aus meinem Tagebuch“ – während ihres Vortrags mehrere Seiten aus einem Tagebuch.

 

Gewonnen hat André Claveau aus Frankreich. Überraschend landete er vor der Schweiz und Italien. Sein Lied “Dors, mon amour” fand nur bei den Juroren Zustimmung. Der Sänger selbst ist nach seinem Sieg weitgehend in Vergessenheit geraten.

Den größten kommerziellen Erfolg lieferte aber Domenico Modugno aus Italien. Mit der Startnummer 1 musste er zum Abschluss der Vorstellung aller Beiträge wegen einer technischen Panne noch einmal sein Lied vortragen. Sein “Nel blu dipinto di blu”, bekannt als „Volare“, stürmte die Charts nicht nur in Europa, sondern auch in Amerika, wo er die Spitzenposition der Verkaufslisten eroberte. In Großbritannien kam er ebenfalls in die TOP 10. Ein Evergreen war geboren. 

 


 

  DIE TEILNEHMER

 

SLO15 LIT13n MOL13 FIN13

1.

AD

2.

AD

3.

AD

4.

AD

Italien Niederlande Frankreich Luxemburg
Domenico Modugno
Corry Brokken
André Claveau
Solange Berry
"Nel blu dipinto di blu" "Heel de wereld" ”Dors mon amour” "Un grand amour"
M.: Domenico Modugno
T.: Franco Migliacci & D. Modugno
D.: Alberto Semprini
M.: Benny Vreden
T.: Benny Vreden
D.: Dolf van der Linden
M.: Pierre Delanoë
T.: Hubert Giraud
D.: Franck Pourcel
M.: Michel Eric
T.: Monique Laniece & Raymond Roche
D.: Dolf van der Linden
    
NOR14 arnaud 02 ASE 10 2 ASE 10 2

5.

AD

6.

AD

7.

AD

8.

AD

Schweden
Dänemark Belgien Deutschland
Alice Babs
Raquel Rastenni
Fud Leclerc
Margot Hielscher
"Lilla stjärna" "Jeg rev et blad ud af min dagbog " "Ma petite chatte" „Für zwei Groschen Musik”
M.:Åke Gerhard
T.: Åke Gerhard
D.: Dolf van der Linden
M.: Harry Jensen
T.: Harry Jensen
D.: Kai Mortensen
M.: André Dohet
T.: André Dohet
D.: Dolf van der Linden
 M.: Friedrich Meyer
T.: Fred Rauch & Walter Brandin
D.: Dolf van der Linden
    

 

 





ARM 10 RUS14n

 

 





9.

AD

10

AD

Österreich Schweiz
Liane Augustin
Lys Assia
"Die ganze Welt braucht Liebe" "Giorgio"
M.&.T.: Gunther Leopold & Kurt Werner
D.: Willy Fantl
M.: Paul Burkhard
T.: Fridolin Tschudi
D.: Dolf van der Linden

 

 


 

DIE WERTUNG

 

Wertung

 

 

 

ESC Archiv

2020   2019   2018   2017   2016   2015   2014   2013  

2012   2011   2010   2009   2008   2007   2006   2005

2004   2003   2002   2001   2000   1999   1998   1997  

1996   1995   1994   1993   1992   1991   1990   1989  

1988   1987   1986   1985   1984   1983   1982   1981  

1980   1979   1978   1977   1976   1975   1974   1973  

1972   1971   1970   1969   1968   1967   1966   1965

1964   1963   1962   1961   1960   1959   1958   1957

1956