Die deutsche Vorentscheidung 1975


 

Nationale VE  - "Ein Lied für Brighton"
Datum 3. Februar 1975
Ort Frankfurt
Halle HR TV-Studio 2
Moderation Karin Tietze-Ludwig
TV-Sender Hessischer Rundfunk

Der Fernsehprogrammdirektor des Hessischen Rundfunks, Hans–Otto Grünefeldt, beauftragte die deutschen Plattenfirmen, geeignete Lieder wie auch Interpreten für die deutsche Vorentscheidung einzureichen. Intern schrieben zwei Autoren pro Firma für den nominierten Sänger*in ein Lied. Dieses System zeigte Erfolg. Viele der Künstler konnten mit ihrem Vorentscheidungstitel Chart-Erfolge feiern.

Jürgen Marcus, Marianne Rosenberg, Mary Roos und Joy Fleming platzierten sich auf den vordersten Rängen der Verkaufsliste. Aber auch die restlichen Songs waren oft im Radio zu hören. Séverine, die ESC–Gewinnerin von 1971, war in diesem Jahr die prominenteste Künstlerin.

Der Siegertitel wurde in von einer 36-Personen-Jury ermittelt. Jede der neun ARD-Anstalten stellte vier Juroren - den Unterhaltungschef oder dessen Stellvertreter, einen Fachjournalisten, einen Musiker und einen musikinteressierten Laien - die für jedes Lied  einen bis fünf Punkte vergeben konnten.

Das Ergebnis wurde eine Stunde nach der Präsentation der Beiträge bekannt gegeben. 

Joy Fleming wurde in Stockholm überraschend nur Siebzehnte. Ihr TItel wurde in ESC-Fankreisen und darüber hinaus zum Evergreen. Den größten Erfolg allerdings hatte bis heute die Zehntplatzierte Marianne Rosenberg mit "Er gehört zu mir". 

 

 

Finale
Startnr. Interpret*in Titel Komponisten/Autoren Punkte Platz
1. Marianne Rosenberg Er gehört zu mir Joachim Heider / Christian Heilburg 86 10.
2. Peggy March
Alles geht vorüber
Ralph Siegel / Kurt Hertha  128 2.
3. Peter Horton Am Fuß der Leiter Günther Ress / Miriam Frances
79 11.
4. Die Jokers San Francisco Symphony
Peter Martin / Werner Schüler 57 12.
5. Séverine Dreh' dich im Kreisel der Zeit Peter Orloff / Elisabeth Bertram 94 7.
6. Joy Fleming Ein Lied kann eine Brücke sein Rainer Pietsch / Michael Holm 134 1.
7. Maggie Mae Die total verrückte Zeit Henry Mayer / Georg Buschor 94 7.
8. Werner W. Becker Heut' bin ich arm, heut' bin ich reich Klaus Munro / Werner W. Becker 54 13.
9. Mary Roos Eine Liebe ist wie ein Lied Hans Blum / Ingetraut Blum 115 3.
10. Ricchi Hohlt Du Chris Juwens/ Joachim Relin 38 14.
11. Ricky Gordon Sonja, ich rufe dich Rudi Edelmann / Angie Richter 37 15.
12. Jürgen Marcus Ein Lied zieht hinaus in die Welt Jack White/ Fred Jay 90 9.
13. Love Generation Hör' wieder Radio Peter Schirmann / Gisela Kieler 115 3.
14. Katja Ebstein Ich liebe dich Christian Bruhn / Michael Kunze 110 5.
15. Shuki & Aviva Du und ich und zwei Träume Rainer Maria Erhardt / Jean Frankfurter 106 6.

 

 

 

220px Primaballerina© Tagesspiegel

hqdefault© Atlantic

 

Joy Fleming

Die in Mannheim aufgewachsene deutsche Blues-, Rock,- und Schlagersängerin Erna Strube, alias Joy Fleming, erblickte das Licht der Welt am 15. November 1944 in Rockenhausen / Pfalz. Zusammen mit Ricky King gründete sie die Mannheimer Band Joy & The Hit Kids.

Bis in die siebziger Jahre war sie die einzige deutschsprachige Soulkünstlerin. 1971 begann sie ihre Solokarriere, 1972 dann schaffte sie mit "Neckarbrücken–Blues" den endgültigen Durchbruch. Zahlreiche Auszeichnungen folgten. Sie galt zeitlebens als eine der besten deutschen Bluessängerinnen, und sie ist auch die Einzige, die in diesem Musikbereich einen Vertrag in den USA bekam.

Anfang der 1980er Jahre zog sie sich wegen mangelnden Erfolgs zurück. 1986 sang sie zusammen mit Marc Berry bei der deutschen Vorentscheidung "Miteinander". Sie wurde nur Vierte. 2001 belegte sie bei der Vorentscheidung gemeinsam mit  Brigitte Oehlke und Lesley Bogaert und "Power Of Trust" den zweiten Platz. 1991 eröffnete sie mit ihrem Ehemann Bernd Liebenow ein Tonstudio. Andere Hits von ihr: "Halbblut" (1974), "Ich sing fürs Finanzamt" (1977), "Er ist ein Ehemann" (1979). Joy Fleming verstarb 2017 im Alter von 72 Jahren.

 

AUS DER PRESSE

Presse n1© BRAVO

 

 

ESC Archiv

2020   2019   2018   2017   2016   2015   2014   2013  

2012   2011   2010   2009   2008   2007   2006   2005

2004   2003   2002   2001   2000   1999   1998   1997  

1996   1995   1994   1993   1992   1991   1990   1989  

1988   1987   1986   1985   1984   1983   1982   1981  

1980   1979   1978   1977   1976   1975   1974   1973  

1972   1971   1970   1969   1968   1967   1966   1965

1964   1963   1962   1961   1960   1959   1958   1957

1956