Die Vorentscheidungen
Ein Land. Ein Song.

ESC 2015 in Wien

ESC 2015: Österreich

Nationale VE  "Wer singt für Österreich?"
Datum 13. März 2015
Ort Wien
Halle ORF-Studios
Moderation Mirjam Weichselbraun
TV-Sender
ORF

 


Der ORForganisierte eine nationale VE mit insgesamt 4 TV-Shows. Die Shows begannen am 20. Februar 2015.  Die Kandidaten wurden durch Experten der Musikindustrie und des ORF ausgewählt. Ziel sollte es sein, die besten österreichischen Talente zu finden. Internationale Komponisten, Autoren und Produzenten, u.a. Julie Frost ("Satellite") und Jimmy Harry (arbeitete für Bruno Mars, Pink, Madonna), aber auch Österreicher wie Lukas Hillebrand und Wolfgang Schloegel wurden eingeladen, den österreichischen Beitrag zu schreiben, Anna F., Nazar und The Boss Hoss  waren "Scouts" der Talente. In der 1. Show wurden durch eine Expertenjury aus 16 Bewerbern 6 ausgewählt, diese stellten sich in der 2. Show am 27. Februar noch einmal vor und präsentierten Coversongs. In der 3. Show stellten dann die 6 Finalisten jeweils 2 Songs vor. Aus diesen 12 Titeln wählten die Juroren dann 6 in das große Finale am 13. März 2015. Die ersten 3 Shows waren Aufzeichnungen, nur das Finale wurde live übertragen. Im Finale galt 50/50%-Mischvoting, aus Televoting und einer internationalen Jury (Lettland, Frankreich, Australien, Niederlande, Spanien, Israel, UK, Deutschland, Slowenien Italien. Im Superfinale zählte nur das Televoting.

Sieger wurden "The Makemakes" mit dem Titel "I am yours".

 

Finale - 13. März 2015
StartInterpretTitelJury
Pkt.
Telev.
Pkt.
PunktePlatz
1. Folkshilfe Who you are 67 7 11,31% 7 14 4. 
2. Zoe Quel filou 103 10 11,32% 8 18  3.
3. Dawa Feel alive 79
8 14,35%
10
18  2.
4. Celia Ann Utopia 60 5 2,94% 5 10  6.
5. Johann Sebastian Bass Absolutio 64 6 8,92% 6 12  5.
6. The Makemakes I am yours 107
12 51,15%
12
24  1.
Superfinale
1. Dawa  Feel alive          22%  2. 
2.  The Makemakes I am yours           78%  1.

 

Vorrunde 1 - 20. Februar 2015
StartInterpretTitelSong-Finale?
1. The Makemakes Million Euro smile  SF
2. Clara Blume Love & starve  
3. Royal Kombo Ram pam pam  
4. Dawa On the run  SF
5. Zoe Adieu
 SF
6. Renato Unterberg Love  
7. The Su'sis This and that  
8. Lemo So leicht  
9. Mizgebonez Murmeltier/Fitnesstraining  
10. Kathi Kallauch Das Leben ist zu kurz  
11. Folkshilfe Seit a poa Tog  SF
12. Kommando Elefant Mein Design fürs Leben  
13. Tandem Zeig ihn mir  
14. Celia Ann I never loved a man (Aretha Franklin)  SF
15. wo/Men Happy (Pharrell Williams)  
16. Johann Sebastian Bass Heart of stone  SF

 

Vorrunde 2 - 27. Februar 2015 (Coverversionen)
StartInterpretTitel
1. The Makemakes I shot the sheriff
2. Celia Ann Empire state of mind
3. Dawa Bittersweet symphony
4. Folkshilfe Medley (Just the way your are, Let's get loud, Monsta, Firework)
5. Zoe Something
6. Johann Sebastian Bass Stronger

 

Vorrunde 3 - 6. März 2015 (Songfinale)
StartInterpretTitelFinale?
1. Lied
1. The Makemakes Big Bang
2. Celia Ann When I fall  
3. Dawa If you return  
4. Folkshilfe Ned Au
5. Johann Sebastian Bass Monsters
6. Zoe My heart still beats  
2. Lied
7. Dawa Feel alive F
8. Johann Sebastian Bass Absolutio F
9. Delia Ann Utopia F
10. The Makemakes I am yours F
11. Zoe Quel filou F
12. Folkshilfe Who you are F

 

 

 

Mehr in dieser Kategorie: « ESC 2015: Norwegen ESC 2015: Polen »

VERTRETER FÜR ÖSTERREICH

THE MAKEMAKES
"I AM YOURS"

Land auswählen

1.

Måns Zelmerlöw - Heroes (SWE)
Foto: Ailura - Lizenz: CC BY-SA 3.0 at

2.

Polina Gagarina - A Million Voices (RUS)
Foto: Ailura - Lizenz: CC BY-SA 3.0 at

3.

Il Volo - Grande Amore (ITA)
Foto: Ailura - Lizenz: CC-BY 4.0

Nach dem Sieg von Conchita Wurst in Kopenhagen richtete der österreichische TV-Sender ORF die 60. Ausgabe des ESC aus. Austragungsort war die Wiener Stadthalle. Die Termine für die beiden Halbfinals waren der 19. und 21. Mai, das Finale fand am 23. Mai 2015 statt.