Die Vorentscheidungen
Ein Land. Ein Song.

ESC 2015 in Wien

ESC 2015: Aserbaidschan


Kurzinfo
Auswahlart
intern
Bekanntgabe
15. März 2015

Zunächst gab es Meldungen, die Casting-Show "Milli Seçim Turu" solle wieder als Auswahlmodus des Interpreten dienen. Dann wurde aber bekannt, dass Ictimai-TV den aserbaidschanischen Vertreter intern bestimmt. Aserbaidschanische Künstler im In- und Ausland wurden aufgefordert, sich mit einer Video- oder Audioaufnahme zu bewerben. Für die Komponisten/Autoren gab es keine solche Verpflichtung, d.h. auch Nicht- Aserbaidschaner konnten sich bewerben. Die Frist lief bis zum 6. März 2015. Dann teilte Ictimai TV mit, es seien 3 Künstler in der engeren Wahl: Narmina Behbudova, Narmina Seyidova und Elnur Huseynov.

Am 15. März wurde dann bekannt gegeben, dass die Wahl einer internen Jury auf Elnur Huseynov gefallen sei. Er wird damit zum 2. Mal das "Land des Feuers" vertreten wird. 2008 war er zusammen mit Samir der erste Vertreter Aserbaidschans beim ESC und belegte auf Anhieb den 8. Platz mit "Day after day". In Wien wird er die Ballade "Hour of the wolf" singen. Wieder einmal stammt der aserbaidschanische Beitrag von einem schwedischen Komponisten-/Autorenteam. Kürzlich gewann Elnur die 4. Staffel von "The Voice of Turkey" und stellte dort einen Rekord auf mit über 1 Million Anrufen.   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


VERTRETER FÜR ASERBAIDSCHAN

ELNUR HUSEYNOV
"HOUR OF THE WOLF"

Land auswählen

1.

Måns Zelmerlöw - Heroes (SWE)
Foto: Ailura - Lizenz: CC BY-SA 3.0 at

2.

Polina Gagarina - A Million Voices (RUS)
Foto: Ailura - Lizenz: CC BY-SA 3.0 at

3.

Il Volo - Grande Amore (ITA)
Foto: Ailura - Lizenz: CC-BY 4.0

Nach dem Sieg von Conchita Wurst in Kopenhagen richtete der österreichische TV-Sender ORF die 60. Ausgabe des ESC aus. Austragungsort war die Wiener Stadthalle. Die Termine für die beiden Halbfinals waren der 19. und 21. Mai, das Finale fand am 23. Mai 2015 statt.