Die Vorentscheidungen
Ein Land. Ein Song.

ESC 2015 in Wien

ESC 2015: Tschechien


czechrepublic
Kurzinfo
Auswahlart intern                              
Songpräsentation 10.März 2015

Nach 5 Jahren Abstinenz wird die tschechische Republik wieder am ESC teilnehmen. Es wird allerdings keine nationale VE geben. Der bekannte tschechische Komponist Odřej Soukup wurde beauftragt, 3 Titel einzureichen, aus denen dann das tschechische Fernsehen ČT den Beitrag ausgesucht und intern die Interpreten bestimmt hat.  Soukup ist in Tschechien vor allem als Film-und Musicalkomponist sowie aus der tschechischen Superstar-Ausgabe bekannt geworden.

Die Wahl fiel auf den Titel "Hope never dies" und wird in Wien gesungen von Marta Jandová & Václav Noid Bárta. Der Titel soll am 10. März 2015 erstmals vorgestellt werden.

Marta Jandová ist die Tochter des tschechischen Musikers Petr Janda. Sie kam 1993 nach Ulm und wurde bereits 1994 Leqadsängerin der Band "Die Happy". 2005 nahm sie mit der Band Apocalyptica am Bundesvision Song Contest teil und wurde Fünfte, 2007 gewann sie den BSC zusammen mit Oomph! und dem Titel "Träumst du?" Seit 2008 lebt sie wieder in Prag, ist aber weiterhin auch in Deutschland tätig, so als Moderatorin der Sendung "neoMusic" beim Fernsehsender ZDFneo. 2010 war sie Jurymitglied bei "Popstars" auf ProSieben. Zusammen mit Revolverheld nahm sie deren Titel "Halt dich an mir fest" auf.

Václav Noid Bárta wurde in Tschechien als Frontmann der Nu-Metal-Band Dolores Clan bekannt. Außerdem hat er in “Jesus Christ Superstar” gesungen.

 

 

 

 

 

 


VERTRETER FÜR TSCHECHIEN

MARTA JANDOVÁ &

VÁCLAV NOID BÁRTA
"HOPE NEVER DIES"

Land auswählen

1.

Måns Zelmerlöw - Heroes (SWE)
Foto: Ailura - Lizenz: CC BY-SA 3.0 at

2.

Polina Gagarina - A Million Voices (RUS)
Foto: Ailura - Lizenz: CC BY-SA 3.0 at

3.

Il Volo - Grande Amore (ITA)
Foto: Ailura - Lizenz: CC-BY 4.0

Nach dem Sieg von Conchita Wurst in Kopenhagen richtete der österreichische TV-Sender ORF die 60. Ausgabe des ESC aus. Austragungsort war die Wiener Stadthalle. Die Termine für die beiden Halbfinals waren der 19. und 21. Mai, das Finale fand am 23. Mai 2015 statt.