1. Wähle den ESC-Jahrgang:

2. Wähle eine Rubrik zu 1958:

Die deutsche Vorentscheidung 1958


Nationale VE
Datum 20. Januar 1958
Ort Dortmund
Halle Kleine Westfalenhalle
Moderation Anaid Iplicjian & Kurt A. Jung
TV-Sender Westdeutscher Rundfunk

Anaid Iplicjan & Kurt A. Jung präsentierten am 20. Januar 1958 in der kleinen Westfalenhalle 12 Interpreten, die stellvertretend für sechs Landesfunkanstalten ins Rennen um die Fahrkarte zum ESC 1958 gingen. Eine Jury bewertete jedes vorgetragene Lied.

 

Margot© Polydor Die Wahl fiel zum zweitenmal hintereinander auf Margot Hielscher, die zehn  Stimmen erhielt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Interpreten:

  • Margot Hielscher -  "Für zwei Groschen Musik" (Musik: Friedrich Meyer / Text: Fred Rauch & Walter Brandin)
  • Ernie Bieler (für BR, München)
  • John Paris
  • Fred Bertelmann (für HR, Frankfurt)
  • Gitta Lind
  • Marget Fürer (für NWRV, Hamburg / Köln)
  • Vico Torriani
  • Georg Thomalla (für SFB, Berlin)
  • Fred Weyrich
  • Evelyn Künneke (für SDR, Stuttgart)
  • Lale Andersen : "Die Braut der sieben Meere" (Musik & Text: Nicola Wilke & Claus Ogerman)
  • Peter Lorenz (für SWF, Baden - Baden)

Weitere bekannte Titel: "Drei Häuser weiter" und "Ein bisschen leise Musik".