Die deutsche Vorentscheidung 1992


Nationale VE  -  "Ein Lied für Malmö"
Datum 30. März 1992
Ort Magdeburg
Halle Rothehornhalle
Moderation Carmen Nebel
TV-Sender Mitteldeutscher Rundfunk

Zum Jahreswechsel  1991/92 nahmen der MDR und der ORB als neugegründete ARD-Anstalten ihren Sendebetrieb auf, einen Tag nach Auflösung des deutschen Fernsehfunks (DFF). Der MDR übernahm die Durchführung der nationalen Vorauswahl zum Song Contest 1992. Etwa 40 Solisten bzw. Gruppen wurden um eine Teilnahme gebeten. Fünf Künstler gaben ihre Zusage (unter anderen auch Claudia Jung, die aus unbekannten Gründen kurz danach absagte, und auch die Gruppe Fux).

Im Finale traten jedoch sechs namhafte Künstler auf. Der MDR startete einen Aufruf für Komponisten und Texter, innerhalb von nur 20 Tagen Lieder für die feststehenden Interpreten zu schreiben. Aus 108 Einsendungen suchte eine sechsköpfige Fachjury die sechs Finalsongs aus. Die Presse verhielt sich in diesem Jahr sehr zurückhaltend, obwohl es nicht an bekannten Namen mangelte: Die Gruppe Wind beteiligte sich bereits zum dritten Mal und gewann auch. Lena Valaitis stellte sich noch einmal dem Wettbewerb, wie auch Bernhard Brink und Susan Schubert. Einzige Neulinge: die Dresdener Gruppe Blaue Engel.

Der Sieger wurde von jeweils elfköpfigen Zuschauerjurys in den elf ARD-Anstalten gekürt. Die maximale Punktzahl, die ein Lied pro Jury erreichen konnte, war 30, und jede Jury durfte nur ihren Favoriten nennen. Sieben Jurys entschieden sich für die Gruppe Wind, drei für die Gruppe Blaue Engel ( 25 Pkt. vom BR, 27 Pkt. vom SFB und 20 Pkt. vom MDR). Lena Valaitis wurde mit 20 Pkt. nur vom Hessischen Rundfunk favorisiert.

 

 

Finale
Startnr. Interpret*in Titel Komponisten/Autoren Jury Platz
1. Bernhard Brink Der letzte Traum Francesco Bruletti, Eugen Römer / Ingrid Reith    
2. Relax Blue Farewell River C. Matthias-Clamath, F. Förster / Hans Greiner, Reiner Michl    
3. Susan Schubert Shalalaika Willy Klüter & Anna Rubach    
4. Blaue Engel Licht am Horizont Hendrik Borsitz & Uwe Hiob 3 2.
5. Lena Valaitis Wir seh'n uns wieder Ralph Siegel / Bernd Meinunger 1 3.
6. Wind Träume sind für alle da Ralph Siegel / Bernd Meinunger 7 1.

 

 

 

wind_92© ARD

COver© Jupiter Records

Wind

Die Gruppe Wind trat in einer ganz anderen Formation als 1985 und 1987 auf. Von den Gründungsmitgliedern waren nur noch Sami Kalifa & Petra Scheeser dabei. Oliver Hahn, Stefan Marò und Albert Oberloher (der spätere Ehemann der Schlagersängerin Michelle) waren neu dazu gekommen. Petra Scheeser, wie auch Sami Kalifa, verließen später die Gruppe. Andreas Lebbing bemühte sich in den späten 1990er Jahren zusammen mit Albert Oberloher um eine Renaissance der Band, die Gruppe konnte zwar an die früheren Erfolge nicht mehr anknüpfen, ist aber immer noch aktiv.

 

 

ESC Archiv

2020   2019   2018   2017   2016   2015   2014   2013  

2012   2011   2010   2009   2008   2007   2006   2005

2004   2003   2002   2001   2000   1999   1998   1997  

1996   1995   1994   1993   1992   1991   1990   1989  

1988   1987   1986   1985   1984   1983   1982   1981  

1980   1979   1978   1977   1976   1975   1974   1973  

1972   1971   1970   1969   1968   1967   1966   1965

1964   1963   1962   1961   1960   1959   1958   1957

1956