Die deutsche Vorentscheidung 2006


Nationale VE  -  "Der deutsche Vorentscheid 2006 -
50 Jahre Grand Prix"
Datum 9. März 2006
Ort Hamburg
Halle Deutsches Schauspielhaus
Moderation Thomas Hermanns
TV-Sender Norddeutscher Rundfunk

dve06 presse©NDR/Marcus KrügerNach dem desaströsen Ergebnis von Kiew gab es ein völlig neues VE-Konzept: Anlässlich des 50-Jahre-Jubiläums des ESC veranstaltete der NDR eine große Gala im Deutschen Schauspielhaus. Nur drei Acts traten an, um die Fahrkarte nach Athen zu gewinnen: Die ESC-Siegerin von 1972, die Griechin Vicky Leandros, Thomas Anders und die Countryband Texas Lightning um den Comedian Olli Dittrich. Alle Bewerber mussten sich zunächst an einem ESC-Titel versuchen, bevor sie ihren Wettbewerbsbeitrag vorstellten.

Die Moderation übernahm erstmals der ausgewiesene ESC-Fan und -Experte Thomas Hermanns, der auch maßgeblich das neue Konzept mitentwickelt hatte. Für ihn ging so ein Lebenstraum in Erfüllung:  "Der Tag, an dem ich den deutschen Vorentscheid 2006 moderiere, wird der schönste Tag meines Lebens". Ähnlich begeistert äußerte sich Olli Dittrich, Sänger und Schlagzeuger von "Texas Lightning", der als "Dittsche" der TV-Fangemeinde bekannt ist: "Bei diesem Wettbewerb dabei zu sein, bedeutet für mich, dass ein Kindheitstraum wahr wird. Die Helden meiner Jugend waren nämlich Uwe Seeler und Udo Jürgens. Der eine gewann die Deutsche Fußball-Meisterschaft, der andere den Grand Prix de la Chanson. Lange wusste ich nicht, wem ich nacheifern soll, doch jetzt habe ich mich entschieden: Sorry, Uwe."

 

Neben den Wettbewerbern begrüßte Thomas Hermanns eine Reihe prominenter Gäste:  Dirk Bach, Lucy von den No Angels, Joy Fleming und Georg Uecker waren die Prominenten, die auf der Couch ihre mehr oder weniger fachkundigen Kommentare abgaben, musikalische Gäste waren u.a. Hape Kerkeling und Johnny Logan. Überraschende Auftritte hatten u.a. Corinna May und Mary Roos.

Es gab beim Auftritt von Thomas Anders technische Pannen, so dass erst im dritten Anlauf das Playback startete. Er nahm es mit Humor. Vicky Leandros beklagte sich später übe Probleme mit dem Ton, sie habe sich selbst  nicht hören können.  

Es gab nur einen Wertungsdurchgang, den Texas Lightning mit deutlichem Vorsprung für sich entscheiden konnten. 

5,28 Mio Zuschauer sahen die als Retro-Show neu konzipierte deutsche Vorentscheidung.

 

 

Finale
Startnr. Interpret*in Titel Komponisten/Autoren T-Vote 
Platz
1. Thomas Anders Songs That Live Forever Thomas Anders, Achim Brochhausen, Lukas Hilbert, Ina Wolf 216457  2. 
2. Texas Lightning No No Never Jane Comerford 365361  1. 
3. Vicky Leandros Don't Break My Heart Vicky Leandros, Alex Geringas 213139  3. 

 

 

leon©NDR/Marcus Krüger

COver© X-Cell Records

Texas Lightning

Die Band wurde 1996 von Jon Flemming Olsen gegründet und spielt neben Coverversionen klassicher Countrytitel auch Country-Versionen von Popsongs. Neben der Sängerin Jane Comerford gehörten noch Olli Dittrich, Markus Schmidt und Uwe Frenzel zur Gruppe.  

Obwohl Texas Lightning in Athen nur einen enttäuschenden 14. Platz belegen konnten, war ihr ESC-Titel in Deutschland ein Riesenerfolg: Mehrere Wochen eine TOP-1-Chartplatzierung, welcher deutsche ESC-Beitrag der letzten Jahre hatte das erreichen können! 

2008  kündigten Texas Lightning das Ende ihrer Zusammenarbeit an. Es erschien aber noch im April 2009 ein neues Album.

 

 

ESC Archiv

2020   2019   2018   2017   2016   2015   2014   2013  

2012   2011   2010   2009   2008   2007   2006   2005

2004   2003   2002   2001   2000   1999   1998   1997  

1996   1995   1994   1993   1992   1991   1990   1989  

1988   1987   1986   1985   1984   1983   1982   1981  

1980   1979   1978   1977   1976   1975   1974   1973  

1972   1971   1970   1969   1968   1967   1966   1965

1964   1963   1962   1961   1960   1959   1958   1957

1956