Die deutsche Vorentscheidung 2012


Nationale VE  -  "Unser Star für Baku"  
Datum 16. Februar 2012
Ort Köln-Mülheim
Halle ProSieben - TV-Studios
Moderation Sandra RIeß & Steven Gätjen
TV-Sender Norddeutscher Rundfunk/ Pro Sieben 

 

 VERTRETER FÜR DEUTSCHLAND

 

ROMAN LOB

"STANDING STILL"

 
  leon© NDR/ProSieben

Der deutsche Vertreter in Baku und sein Titel wurden nach dem Muster des Erfolgsformates USFO 2010 durch die Casting-Show "Unser Star für Baku" ermittelt. Präsident der Jury und Produzent des Siegersongs sowie künstlerischer Betreuer des Siegers war Thomas D von den Fantastischen Vier. Entgegen seiner Ankündigung, sich von der deutschen VE zurückzuziehen, war nun doch Stefan Raab festes Mitglied der Jury, zusammen mit Alina Süggeler, Sängerin von "Fridagold" und Mitglied der deutschen ESC - Jury 2011. Moderiert wurden die Sendungen von Sandra Rieß, Moderatorin der BR - Fernsehsendung "on3-Südwild", und Steven Gätjen, Moderator bei Pro Sieben und  Co-Kommentator des ersten Semifinales 2011.    

Neu war, dass die TV-Zuschauer bis zum Halbfinale in einem permanenten Echtzeit-Voting abstimmten, so dass der aktuelle Stand der Wertung in Form der sog. "Blitztabelle" jederzeit ersichtlich war! Ab der vierten Vorrunde gab es eine Countdown-Wertung, d.h. nacheinander wurden die ersten Plätze zu einem bestimmten Zeitpunkt "eingefroren" und der  Kandidat auf dem ersten Platz  war automatisch für die nächste Runde qualifiziert. Lt. Thomas D sei das eine "Revolution für Castingshows, transparentes Voting, keine  künstlich erzeugten Spannungsmomente, keine einstudierten Sätze, alles live. Da bin ich stolz, Präsident zu sein." 

 

Im Finale standen insgesamt vier Titel zur Wahl:  Zwei Titel wurden sowohl von Roman Lob als auch von Ornella de Santis gesungen, und einen individuellen Titel stellte jeder der beiden Finalisten allein vor. Insgesamt sang jeder der beiden also drei Titel. 

Durch Televoting wurde in der ersten Wertungsrunde für jeden der beiden eines ihrer Lieder ausgewählt. Den jeweils für sie ausgewählten Titel sangen dann beide in der Endrunde noch einmal, und dann fiel die endgültige Entscheidung über den deutschen Vertreter in Baku, wieder mit der "Blitztabelle".

Sieger wurde Roman Lob mit dem Titel "Standing still", geschrieben von Jamie Cullum, Steve Robson und Wayne Hector. Jamie Cullum ist ein englischer Singer-Songwriter und Multiinstrumentalist, der eigentlich eher Jazzmusiker ist,  aber als "Crossover"- Künstler gilt. Zu seinen musikalischen Erfolgen zählt u.a. eine "Golden Globe" - Nominierung  2008 für die Filmmusik zu "Gran Torino" mit Clint Eastwood.

Roman Lob belegte beim ESC einen sehr guten achten Platz.

 

 

Finale 
Startnr. Interpret*in Titel Komponisten/Autoren Prozent Platz
1. Roman Lob Conflicted Martin Mulholland
6,5 3.
2. Ornella de Santis Quietly Alex Geringas, Liz Vida, Guy Roche 70,0 1.
3. Roman Lob Alone Gary Go, Emanuel Kiriakou 16,7 2.
4. Ornella de Santis Alone Gary Go, Emanuel Kiriakou 17,6 2.
5. Roman Lob Standing Still Wayne Hector, Steve Robson, Jamie Cullum 76.8 1.
6. Ornella de Santis Standing Still Wayne Hector, Steve Robson, Jamie Cullum   2.
Superfinale
1. Ornella de Santis Quietly Alex Geringas, Liz Vida, Guy Roche  49,3 2.
2. Roman Lob Standing Still Wayne Hector, Steve Robson, Jamie Cullum 50,7 1.

 

 

 

Roman Lob

Der Sänger aus Neustadt (Wied) machte zunächst eine Ausbildung zum Industriemechaniker und arbeitete als solcher in Troisdorf. Sein Markenzeichen ist eine Brusttätowierung in Form eines Mikrofons. Er spielte in verschiedenen Bands und bewarb sich 2007 bei der vierten Staffel von DSDS, muste aber wegen einer Kehlkopfentzündung abbrechen.
Nach dem Erfolg beim ESC 2012 bekam er 2013 den "Radio-ECHO". Von 2016 bis 2018 spielte er in der Revue "The One" im Berliner Friedrichstadtpalast eine der Hauptrollen. Im Juni 2016 heiratete er seine langjährige Lebensgefährtin. Er ist Leadsänger der Kölschrock-Band "StadtRand".

COver© Universal
%MCEPASTEBIN%

 

 


 

 

           Vorrunde 1 - 12. Januar 2012                                         Prozent      Platz
1. Katja Petri Marry You 14,7 5.
2. Jan Verweij Closer To The Edge 1,0 10.
3. Leonie Burgmer Stronger Than Me 14,7 4.
4. Yasmin Gueroui Not Fair  2,4 8.
5. Kai Notting More 14,5 6.
6. Shelly Philips Valerie 15,5 1.
7. Salih Özkan Senorita 1,7 9.
8. Céline Huber Beautiful Disaster 14,7 3.
9. Jil Rock Moves Like Jagger 5,9 7.
10. Roman Lob After Tonight 14,9 2.
Vorrunde 2 - 19. Januar 2012
1. Andrew Fischer Tears In Heaven 9,4 7.
2. Polly Zeiler Grenade 3,4 10.
3. Sebastian Dey This Is Love 12,7 3.
4. Jörg Müller-Lornsen Maybe Tomorrow 4,0 9.
5. Ornella de Santis Slow Motion 12,3 5.
6. Rachel Scharnberg My Baby Left Me 13,3 1.
7. Tina Sander Geronimo 7,1 8.
8. Umut Anil Straight Up 12,5 4.
9. Yana Gercke Price Tag 13,0 2.
10. Vera Reissmüller Fooled Me Again 12,3 6.
Vorrunde 3 - 26. Januar 2012
1.
Rachel Scharnberg Like A Star 9,4 10.
2. Leonie Burgmer I Love Your Smile 9,6 9.
3. Sebastian Dey Amnesie 9,9 5.
4. Katja Petri Lego House 9,6 8.
5. Umut Anil Weitergehen 9,8 7.
6. Céline Huber How Come You Don't Call me 10,3 2.
7. Ornella de Santis I Want You Back 10,1 3.
8. Shelly Philips Fuck You 9,8 6.
9. Yana Gercke Roxanne 10,1 4.
10. Roman Lob Easy 11,4 1.
Vorrunde 4 - 2. Februar 2012  (mit Countdown-Voting)
1. Sebastian Dey Hey, Hey, Hey   8.
2. Katja Petri The '59 Sound   6.
3. Céline Huber Right To Be Wrong   5.
4.  Umut Anil Someone Like You   7.
5. Shelly Philips Waterfalls   4.
6. Ornella de Santis Try   7.
7. Yana Gercke Titanium   2.
8. Roman Lob Drops Of Jupiter   1.
Vorrunde 5 - 6. Februar 2012 
1.
Katja Petri Certain Someone   4.
2. Ornella de Santis You Are The Sunshine Of My Life   5.
3. Céline Huber Russian Roulette   6.
4. Shelly Philips I Try   2.
5. Yana Gercke We Found Love   3.
6. Roman Lob Drive   1.
Viertelfinale - 9. Februar 2012
1. Katja Petri All I Wanted
Stay
  5.
2.
Ornella de Santis I'll Be There
Love The Way You Lie
  3.
3. Shelly Philips Can't Take My Eyes Off Of You
Have It All
  4.
4. Yana Gercke Who Knew
Talking To The Moon
  2.
5. Roman Lob You Give Me Somethng
Day By Day
  1.
Halbfinale - 13. Februar 2012
1. Shelly Philips Astronautenlied
  4.
2. Ornella de Santis Eu vou ser mais eu   3.
3. Yana Gercke Rolling In The Deep   2.
4. Roman Lob Bad Day   1.
2. Runde
1. Ornella de Santis If I Aint't Got You   2.
2. Yana Gercke Skyscraper
  3.
3. Roman Lob Use Somebody   1.

ESC Archiv

2020   2019   2018   2017   2016   2015   2014   2013  

2012   2011   2010   2009   2008   2007   2006   2005

2004   2003   2002   2001   2000   1999   1998   1997  

1996   1995   1994   1993   1992   1991   1990   1989  

1988   1987   1986   1985   1984   1983   1982   1981  

1980   1979   1978   1977   1976   1975   1974   1973  

1972   1971   1970   1969   1968   1967   1966   1965

1964   1963   1962   1961   1960   1959   1958   1957

1956