Die Vorentscheidungen
Ein Land. Ein Song.

ESC 2014 in Kopenhagen

ESC 2014: Estland


Nationale VE  "Eesti laul 2014"
Datum 1. März 2014 
Ort Tallinn
Halle Nordea Concert Hall
Moderation Marko Reikop & Henrik Kalmet
TV-Sender
ERR 

Das Konzept der estnischen VE "Eesti laul" entsprach dem des Jahres 2013. Die Einsendefrist lief bis zum 9. Dezember 2013, eine Expertenjury suchte 20 Acts aus, die die beiden Semifinale am 14. und 21. Februar 2014 bestückten, aus jedem Semifinale erreichten 5 Acts das Finale am 1. März 2014. Am 13.12.2013 wurden die 20 Semifinalisten bekannt gegeben. Siegerin wurde durch 50/50-Mischvoting Tanja mit dem Titel "Amazing".

 

Finale - 1. März 2014
StartInterpretTitelPunktePlatz

1

Brigita Muruta

Laule täis taevakaar

 

7.

2

Traffic

Für Elise

 

3.

3

Norman Salumäe

Search

 

6.

4

Wilhelm

Resignal

 

7.

5

Lenna

Supernoova

 

4.

6

Super Hot Cosmos Blues Band

Maybe-Maybe

47%

2.

7

Maiken

Siin voi sealpool maad

 

10.

8

Korsikud

Tule Ja Jää

 

7.

9

Tanja

Amazing

53%

1.

10

Sandra Nurmsalu

Kui tuuled pöörduvad

 

5.


VERTRETERIN FÜR ESTLAND

TANJA
"AMAZING"

Land auswählen

Der 59. ESC fand am 10. Mai (Semifinale 6. und 8. Mai) 2014 in Kopenhagen statt. Austragungsort waren die B & W Hallen, ein ehemaliger Werft-Komplex mit mehreren Hallen, der lt. Danmarks Radio zu einer "Eurovisions-Insel" gemacht wurde. Die Gewinnernation war Österreich mit Conchita Wurst "Rise Like a Phoenix". Das Motto des ESC in Kopenhagen lautete "#Join Us".