ESC 2014: Griechenland


Nationale VE - "Eurosong 2014"
Datum 11. März 2014
Ort
Athen
Halle
Acro Music Hall
Moderation
Despina Vandi & Giorgos Kapoutzidis
TV-Sender NERIT

 

  VERTRETER FÜR GRIECHENLAND

 FREAKY FORTUNE
FEAT. RISKY KIDD

"RISE UP"

 
  Albanien

Ob Griechenland einen Vertreter nach Kopenhagen schicken würde war lange unklar. Nachdem die griechische Regierung im Zuge der Finanzkrise den staatlichen griechischen Sender ERT geschlossen hat, besaß Griechenland zunächst keinen TV-Sender, der EBU-Mitglied war. Dies war aber eigentlich die Voraussetzung für eine Teilnahme am ESC. Es gab jedoch einen Interims-Sender namens NERIT. So es gab am 11. März 2014 eine griechische Vorentscheidung. Die Entscheidung fiel durch 50/50-Mischvoting. In der Jury saßen Dimitris Kontopoulos, Elpida, Themis Georgantas, Areti Kalesaki und Reggina Kouri.

Sieger wurden Freaky Fortune ft. Riskykidd mit dem Titel "Rise Up".

 

 

 

 

 

Finale - 11. März 2014
StartInterpret*inTitelTelevotingPlatz
1. Krystallia Petalouda Stin Athina 22,07%  3.
2. Freaky Fortune & Risky Kidd Rise Up 36,84% 1.
3. Kostas Martakis Kanenas De Me Stamata 28,09% 2.
4. Mark Angelo & Josephine Dancing Night 13,01% 4.

ESC Archiv

2020   2019   2018   2017   2016   2015   2014   2013  

2012   2011   2010   2009   2008   2007   2006   2005

2004   2003   2002   2001   2000   1999   1998   1997  

1996   1995   1994   1993   1992   1991   1990   1989  

1988   1987   1986   1985   1984   1983   1982   1981  

1980   1979   1978   1977   1976   1975   1974   1973  

1972   1971   1970   1969   1968   1967   1966   1965

1964   1963   1962   1961   1960   1959   1958   1957

1956