1. Wähle den ESC-Jahrgang:

2. Wähle eine Rubrik zu 2019:

ESC 2019: Italien


Nationale VE  "Festival di Sanremo 2019"
Datum 9. Februar 2019
Ort Sanremo
Halle Teatro Ariston
Moderation Claudio Baglioni, Virginia Raffaele  & Claudio Bisio
TV-Sender RAI

 

  VERTRETER FÜR ITALIEN

MAHMOOD

"SOLDI"

 
  Albanien

Das traditionelle Sanremo-Festival fand vom 5.- 9. Februar 2019 statt.. Insgesamt 24 Kandidaten traten an. Diese wurden nach und nach von RAI bekannt gegeben.  Es gab dieses Mal keinen Nachwuchswettbewerb im Rahmen des Festivals, sondern dieser fand im Rahmen der Show "Sanremo Giovani" am 20. und 21. Dezember 2018 statt. Die beiden besten dieses Wettbewerbs, Einar und Mahmood, bekamen eine Wildcard, traten aber in Sanremo mit einem neuen Lied an.

In einem aufregenden Finale setzte sich schließlich Mahmood, einer der beiden "Giovani",  mit dem Titel "Soldi" gegen die etablierten Künstler durch. Als die 3 Bestplatzierten für das Superfinale bekannt gegeben wurden (Il Volo, Mahmood und Ultimo), gab es Tumulte im Saal und Loredana-Rufe. Loredana Bertè war offensichtlich die Favoritin des Saalpublikums gewesen. (Zum genauen Ablauf der Festivals s.u.)

In der Sieger-Pressekonferenz wurde bekannt gegeben, dass Mahmood Italien beim ESC vertreten wird.  

Mahmood, Alessandro Mahmoud, wurde 1992 in Mailand als Sohn eines ägyptischen Vaters und einer italienischen Mutter geboren.2016 nahm er bereits am Nachwuchswettbewerb von Sanremo teil mit dem Titel "Dimentica", wo er den 4. Platz belegte. Er arbeitet auch als Komponist, u.a. für Elodie, Michele Bravi und Marco Mengoni.

 

                      

 
 
 
 

 

Finale - 9. Februar 2019
StartInterpretTitelGesamtTelevotingPlatz
1. Daniele Silvestri Argento vivo 5,87    6.
2. Anna Tatangelo Le nostre anime di notte 1,32    22.
3. Ghemon Rose viola 3,00    12.
4. Negrita I ragazzi stanno bene 1,80    19.
5. Ultimo I tuoi particolari 11,72 35,56% 2.
6. Nek Mi farò trovare pronto 1,49    20.
7. Loredana Bertè Cosa ti aspetti di me 8,45    4.
8. Francesco Renga Aspetto che torni 2,24    15.
9. Mahmood Soldi 9,85 38,92% 1.
10. Ex-Otago Sola una canzone 2,72    13.
11. Il Volo Musica che resta 10,45 25,52% 3.
 12. Paola Turci L'ultimo ostacolo 2,23    16.
13. Zen Circus L'amore è una dittatura 2,22    17.
14. Patty Pravo & Briga Un po'come la vita 1,34    21.
15. Arisa Mi sento bene 5,22    8.
16. Irama La ragazza con il cuore di latta 5,59    7.
17. Achille Lauro Rolls Royce 3,76    9.
18. Nino D'Angelo & Livio Cori Un'altra luce  1,09    24.
19. Federica Carta & Shade  Senza farlo apposta 2,14    18.
20. Simone Cristicchi Abbi cura di me 6,32    5.
21. Enrico Nigiotti Nonno Hollywood 3,33    10.
22. Boomdabash Per un milione 3,30    11.
23. Einar Parole nuove 1,19    23.
24. Motta Dov'è Italia 2,71    14.

 

Das war das Programm der 5 Abende:

 

5. Februar: Alle 24 Acts traten auf.

6. Februar: 12 Acts traten auf.

7. Februar: Weitere 12 Acts traten auf.

8. Februar: Alle 24 Interpreten traten im Duett mit bekannten Künstlern auf und interpretierten ihren Titel evtl.in einer besonderen Fassung.

9. Februar: Alle 24 Interpreten traten im Finale erneut auf. Es gab 4 verschiedene Jurys: Televoting (Festnetz und mobil), eine demoskopische Jury (Stichprobe aus 300 zufällig ausgewählten Musikkonsumenten), die Jury der "Sala Stampa" aus akkreditierten Radio- und TV-Journalisten und eine Ehrenjury. An den ersten drei Abenden werteten: Televoting (40%), Demoskopie (30%), Sala Stampa (30%). Nach Abschluss der 3. Wertung wurde eine Rangfolge erstellt auf der Basis des Durchschnitts der jeweiligen 3 Einzelwertungen. Am 4. Abend werteten: Televoting (50%), Sala Stampa (30%), Ehrenjury (20%). Es wurde dann erneut eine Rangfolge nach Durchschnittswertungen aus den Wertungen der ersten 3 Abende und des 4. Abends. Im Finale werteten: Televoting (50%), Sala Stampa (30%), Ehrenjury (20%). Es wurde erneut eine Rangfolge nach Durchschnittswertungen aller Abende erstellt. Es gab dann eine erneute Wertungsrunde über die besten 3, danach fiel die Entscheidung per Televoting.