Dienstag, 31 März 2020 16:50

Europe Shine a Light

Geschrieben von

SHine a Light© NPO/AVROTROS/NOS

Am 31. März 2020 kündigte ARD-Unterhaltungskoordinator Thomas Schreiber in einem Interview mit dem Medienportal DWDL für den 16. Mai 2020 ab 21.00 Uhr ein europaweites Ersatzprogramm unter dem Titel „Europe Shine a Light“ an, um die Musikerinnen und Musiker, die beim ESC 2020 in Rotterdam antreten sollten, zu feiern. Es solle allerdings kein Voting geben.

 

 

 

Kurz darauf gab dann auch die EBU offiziell bekannt, dass die niederländischen TV-Sender NPO, NOS und AVROTROS eine Sendung planten, die statt des ESC-Finales am 16. Mai ab 21.00 Uhr ausgestrahlt wurde.

 

 

gallery 19 10© EBU / Kris Pouw

In den 120 Minuten gab es Schalten über den gesamten Kontinent, viel Musik und einige Überraschungsauftritte ehemaliger ESC-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer. Auch in die Elbphilharmonie wurde geschaltet zu Michael Schulte. Er sang in der Sendung gemeinsam mit Ilse DeLange eine besondere Version von "Ein bisschen Frieden".

 

 

gallery 19 11© EBU / Kris Pouw

Moderatoren waren Chantal Janzen, Edsilia Rombley und Jan Smit, die auch durch die ESC-Sendungen geführt hätten. Bei der Aktion „Europe Shine a Landmark“ innerhalb der Sendung wurden europäische Wahrzeichen beleuchtet gezeigt, für Deutschland die Elbphilharmonie Hamburg. 

 

 

 

 

 

Es wurden die Interpretinnen und Interpreten des Jahrgangs 2020 gewürdigt mit kurzen Einspielern ihrer Songs und individuellen Grußbotschaften. Diejenigen, die gegen die Corona-Krise kämpfen, wurden u.a. durch Måns Zelmerlöw mit einer Akustik-Version seines Siegertitels "Heroes", gewürdigt. Gali Atari sang ihr "Hallelujah" in einem menschenleeren Jerusalem, unterstützt von Kindern des JESC, Marija Šerifović brachte ihr "Molitva" in Belgrad auf ebenfalls menschenleeren Straßen. Johhny Logan hatte einen Auftritt, ebenso Netta und Duncan Laurence, und es

gallery 19 12© EBU / Kris Pouw

gab eine Schaltung nach Mailand, in der Diodato "Volare" sang. Ehemalige ESC-Sieger brachten ebenfalls Grußbotschaften, es gab Ausschnitte aus den Eurovision Home Concerts u.v.m. Zum Abschluss sangen die diesjährigen Teilnehmer*innen gemeinsam"Love Shine A Light".         

 

 

 

 

 

Executive Producer Jon Ola Sand hatte alle TV-Sender der 41 Teilnehmerländer und alle übrigen EBU-MItgliedsländer ermutigt, die Show zu zeigen im Geiste von Einheit und Zusammengehörigkeit. Diesem Aufruf kamen alle 41 Teilnehmerländer nach, außerdem übertrugen RTBF, der wallonische Sender Belgiens, Bosnien-Herzegowina, Montenegro, Kosovo und Kasachstan die Sendung.

 

Laut NDR-Angaben hatte die Sendung im Ersten durchschnittlich 1,643 Mio. Zuschauerinnen und Zuschauer (Marktanteil: 7,6 Prozent).

 

Hier die gesamte Show:

 

 

 

 

Terminkalender

.. des ESC 2020

 

 

DatumLand Termin
25.11.2019 AL Bulgarien Bekanntgabe
19.12.2019 AL Albanien Semifinale 1
20.12.2019 AL Albanien Semifinale 2
22.12.2019 AL Albanien Finale
31.12.2019 AL Georgien Finale
11.01.2020 AL Litauen Vorrunde 1
  AL Norwegen Semifinale 1
18.01.2020 AL Litauen  Vorrunde 2
  AL Norwegen Semifinale 2
25.01.2020 AL Litauen  Vorrunde 3
  AL Norwegen Semifinale 3
01.02.2020 AL Litauen Vorrunde 4
  AL Norwegen Semifinale 4
  AL Schweden Semifinale 1
02.02.2020 AL Polen Semifinale 1
03.02.2020 AL Tschechien Bekanntgabe
04.02.2020 AL Italien 1. Abend
05.02.2020 AL Italien 2. Abend
06.02.2020 AL Italien 3. Abend
07.02.2020 AL Italien  4. Abend
08.02.2020 AL Australien Finale
  AL Italien Finale
  AL Lettland Finale
  AL Malta Finale
  AL Island Semifinale 1
  AL Litauen Semifinale 2
  AL Norwegen Semifinale 5
  AL Schweden Semifinale 2
  AL Ukraine Semifinale 1
09.02.2020 AL Polen Semifinale 2
10.02.2020 AL Deuschland Informationen
11.02.2020  AL Rumänien Bekanntg. Interpret/in
13.02.2020 AL Estland Semifinale 1
15.02.2020 AL Armenien Finale
  AL Litauen  Finale
  AL Norwegen Finale
  AL Estland Semifinale 2
  AL Island Semifinale 2
  AL Schweden Semifinale 3
  AL Ukraine Semifinale 2
16.02.2020 AL Polen Semifinale 3
  AL Frankreich Songpräsentation
17.02.2020 AL Belgien Songpräsentation
22.02.2020 AL Slowenien Finale
  AL Ukraine Finale
  AL Portugal  Semifinale 1
  AL Schweden Semifinale 4
23.02.2020 AL Polen  Finale
27.02.2020 AL Deutschland Bekanntgabe
  AL Ver. Königreich Bekanntgabe
28.02.2020 AL Belarus Finale
  RS Serbien Semifinale 1
29.02.2020  AL Estland Finale
  AL Island Finale
  AL Kroatien Finale
  AL Moldau Finale
  AL Portugal Semifinale 2
  AL Schweden Andra Chansen
  RS Serbien Semifinale 2
01.03.2020  AL Griechenland Songpräsentation
  RS Rumänien Finale
02.03.2020 RS Russland Bekanntgabe
  RS Serbien Finale
03.03.2020 RS Georgien Songpräsentation
  AL Israel Finale
04.03.2020 AL Niederlande Songpräsentation
  AL Schweiz Bekanntgabe
05.03.2020 AL Irland Bekanntgabe
  AL Österreich Songpräsentation
07.03.2020 AL Bulgarien Songpräsentation
  AL Dänemark Finale
  AL Finnland Finale
  AL Portugal Finale
  AL Schweden Finale
08.03.2020 AL Nordmazedonien Songpräsentation
09.03.2020 AL Malta Songpräsentation
  AL San Marino Songpräsentation
10.03.2020 AL Aserbaidschan Songpräsentation
13.03.2020 AL Russland Songpräsentation
12.05.2020 AL ESC Semifinale 1
14.05.2020 AL ESC Semifinale 2
16.05.2020 AL ESC Finale