1. Wähle den ESC-Jahrgang:

2. Wähle eine Rubrik zu 2022:

Freitag, 13 Mai 2022 13:15

Finale - Dressrehearsal 1


michael nnHallo mal wieder aus Hilden. Ich verfolge die erste Generalprobe des Finales. Wie immer: Wer sich die Spannung erhalten möchte, sollte nicht weiterlesen!

Ich werde allerdings nicht jeden einzelnen Auftritt beschreiben, zumindest nicht die der Semifinal-Acts. 

 

Es beginnt mit leichter Verzögerung, und als erstes wird angekündigt, dass Laura Pausini erst später dazustoßen wird, sie müsse sich erholen, aber sie sei nicht etwa krank. 

 

Auf der Bühne stehen schon diverse "Trommelstationen".

 

Bühne 1© EC Germany  Bühne 12© EC Germany

 

Dann beginnt es mit einem Film: Auf dem großen Platz mitten in Turin stehen viele Leute und Musiker, es wird "Give Peace A Chance" gesungen. Dann wird in die Halle geschaltet und dort wird dann das Publikum weitersingen.  

 

Auf der Bühne bringen dann das  Rockin’ 1000 Ensemble und Laura Pausini ein Medley ihrer großen Erfolge (jetzt von einer anderen Sängerin gesungen).  

 

Lauramedley 1© EC Germany  Lauramedley 2© EC Germany

 

Lauramedley 3© EC Germany  Lauramedley 4© EC Germany

 

Es folgt die Flaggenparade, wobei die Flaggen nicht auf die Bühne getragen werden (vielleicht ist das morgen anders), sondern nur auf den LED-Backdrops als Farben erscheinen. Zwischendurch gibt es immer mal eine Unterbrechung durch Tänzer in silbernen Overalls mit Leuchtstäben in den Händen. Das fand ich jetzt wenig beeindruckend, muss ich gestehen. 

 

Nach dem üblichen Vorgeplänkel und Regelinformationen geht es dann schon los. Auffällig bei der Schweiz, dass Marius Bear offensichtlich so erleichtert und entpannt ist, dass er viel phrasiert, was das Lied interessanter macht. 

Mika muss im Greenroom den Start Frankreichs überbrücken, weil der Aufbau nicht fertig ist. Er ist für mich ja der heimliche Star des ESC dieses Jahr. Ich finde es sehr gut, mit welcher Lockerheit und Humor er agiert und auch spontan immer mal einspringen kann, wenn Not am Mann ist so wie jetzt. Ganz groß kommt er raus, wenn er vor dem deutschen Auftritt überbrücken muss, weil es ja dauert, bis die ganzen Instrumente und Teppiche verteilt sind. Daher hatte ich schon befürchtet, sie würden vor Deutschland eine Werbepause einschieben, das ist zum Glück nicht der Fall, die erste größere Pause kommt nach Armenien. Es wird ein Film über Highlights der Semifinals gezeigt. Nette Geste, dass die Ausgeschiedenen wenigstens ganz kurz mal gezeigt werden.  

 

Dann Italien: Mahmood trägt heute ein weißes Unterhemd, eine Dreiviertelhose, darüber ein langes weißes Hemd mit bunten Applikationen auf dem Rücken, Blanco ist ganz in Schwarz. Gesanglich ist das deutlich besser als bei den Einzelproben, aber ich kann mir nicht helfen, die Magie von Sanremo spüre ich weiterhin nicht. Ich könnte mir vorstellen, dass es da mal wieder einen "Favoritenabsturz" gibt. 

 

Fra 2Frankreich © EC Germany  SPanSpanien © EC Germany

 

Die Auftritte Frankreichs und Spaniens perfekt wie gewohnt. Nachdem das "Wohnzimmerstudio" Maliks endlich aufgebaut ist, gibt er eine sehr gute Performance. Er macht seine Sache wirklich ausgezeichnet. aber ich kann nicht einschätzen, ob diese reduzierte Inszenierung die Leute bei der ansonsten vorherrschenden optischen Reizüberflutung eher begeistert oder ob sie sie langweilig finden werden... 

 

GER 1Deutschland © EC Germany  gerDeutschland © EC Germany

 

Monika Liu trägt heute statt ihrer Mireille-Matthieu-Frisur freie Stirn mit Seitenscheitel, sieht gut aus, aber ist vielleicht nur eine Probenfrisur. Nach Belgien gibt es wieder eine Werbepause, es wird derselbe Film wie eben gezeigt. Oder nicht? Ich weiß es nicht, auf jeden Fall wieder etwas über die Semifinals.

 

Und wieder muss Cornelia Jakobs  nach den ersten Tönen abbrechen. Du meine Güte, die Frau braucht wirklich starke Nerven, das ist ja jetzt fast bei jeder Probe passiert, zum Glück nicht gestern im Semi und hoffentlich auch nicht morgen Abend. Es wird dann vor und nach Australien wieder der Umbau überbrückt, Mika und Alessandro machen ihre Späße. Nach Australien gehen Alessandro und Laura auch zu einzelnen Delegationen im Greenroom. Gibt es also doch diese Interviews? Ich hatte sie in den Semis ja nicht vermisst!  Es dauert offensichtlich ewig lang, die Aufbauten für Sam Ryder auf die Bühne zu bringen - und alles wieder runter, erneuter Einsatz also für Alessandro und Mika. Diese Show dauert bis Sonntagmorgen, 4.00 Uhr, meint Alessandro!

 

UK 1Ver. Königreich © EC Germany  UK 2Ver. Königreich © EC Germany

 

UK 4Ver. Königreich © EC Germany  UK 3Ver. Königreich © EC Germany

 

So, wir sind durch mit den 25 Beiträgen und zur Ankündigung des Schnelldurchlaufs ist auch Laura Pausini da! Der deutsche Clip zeigt dieses Mal nicht den Rapteil, sondern mehr vom Refrain!

 

Gesten© EC GermanyEs folgt ein kurzer "Lehrgang" von Alessandro, Laura und Mika über die Bedeutung italienischer Gesten, begleitet von einem Ballett. 

 

Dann gibt es eine Videobotschaft von der europäischen Weltraumstation ESA. Danach haben dann Måneskin ihren Auftritt, der wird aber jetzt von Doubles simuliert.  Zwischen zwei Titeln werden sie dann wohl interviewt.

 

 

 

 

  

 

Greenbox© EC GermanyAlessandro macht in einer Greenbox Werbung für Social Media und TikTok.

 

 

 

Dann der zweite Schnelldurchlauf.

 

 

 

 

Und dann kommt Gigliola Cinquetti! Sie trägt eine Sonnenbrille und singt ihr Siegerlied "Non ho l'età"! 

 

 GilololaGigliola Cinquetti© EC Germany  Gigliola 1Gigliola Cinquetti© EC Germany

 

Danach wieder ein Film "Eurovision Confidential".  Und jetzt hat Mika seine großen Auftritt. Er bringt seinen großen Hit "Grace Kelly", "Jam It Up" und zum Schluss "Happy Ending" mit Unterstützung eines Chores, dessen Mitglieder alle Flaggen mit einem großen Herzen schwenken.

 

Mika 1Mika © EC Germany  Mika 2Mika © EC Germany

 

Mika 3Mika © EC Germany  Mika 4Mika © EC Germany

 

Ein letzter Schnelldurchlauf, dann der Countdown und dann folgt noch ein kleiner FIlm über die Spannungsmomente bei Wertungen.

 

Und jetzt beginnt das Dummyvoting der Jurys. Laura fragt bei der deutschen Wertung: Hamburg oder Berlin? Mika sagt ihr, es sei Hamburg, dann begrüßt sie den Dummy für Barbara mit "Kann ich einen Hamburger haben?" Und dann wird es kompliziert, Mika gibt Laura Unterricht, wie sie "Royaume Uni" und "Pays Bas" richtig aussprechen soll... vergeblich :-)

 

Punkte© EC Germany  Punkte 2© EC Germany

 

Das Televotingergebnis wird  dann wieder vom letzten Juryplatz bis zum ersten Platz verkündet.

 

Fazit: Wie schon bei den ersten Semifinalproben gab es immer wieder Verzögerungen und Probleme, die aber von Alessandro und Mika blendend überbrückt wurden. Aber wie man in den Semifinals gesehen hat, wird es dann in der Livesendung wohl weitgehend klappen. 

Man hat sicher schon bessere Pausenacts gesehen und natürlich bleiben Petra Mede und Måns Zelmerlöw unerreicht. Die filmischen ESC-Rückblicke wirken auf mich etwas gewollt, da gab es schon lustigere. Aber im Großen und Ganzen ist es eine unterhaltsame Show ohne Längen, was meines Erachtens hauptsächlich Alessandro und Mika zu verdanken ist.  

Wer das Rennen macht? Ich glaube, es könnte einige Überraschungen geben. Aber, wie man an meinen Vorhersagen für die Semifinals sieht, sollte man auf meine Meinung nicht allzuviel geben ;-) 

 

Hier das Gesamtergebnis unseres Teams: 

 

1. Stephan: 17 richtige Tipps

2. Benni und Konstantin: 16 richtige Tipps

4. Michael: 15 richtige Tipps

   

 

 Folgt uns auch auf Facebook und Instagram!

Einträge nach Datum

« Juli 2022 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Das Team

Auch wenn wir dieses Jahr nicht alle live vor Ort dabei sein können: Hier berichtet das ECG-Team von den Proben, Pressekonferenzen und anderen Ereignissen. Diese Berichte sind natürlich rein subjektiv und sollen nicht in erster Linie eine detailgenaue Beschreibung der Proben liefern - diese kann man ja in verschiedenen Portalen teilweise sogar live verfolgen - sondern einen ganz persönlichen Eindruck darstellen. 

 
 
Benni DJ Ohrmeister  
     
Michael n  
Michael Stephan