1. Wähle den ESC-Jahrgang:

2. Wähle eine Rubrik zu 2022:

41 Länder nehmen am ESC 2022 teil

Geschrieben von Mittwoch, 20 Oktober 2021 15:13

Die EBU hat die 41 teilnehmenden Länder bekanntgegeben. Neben den Ländern von 2021 kommen Armenien und Montenegro zurück.

 

Albanien
Australien
Armenien
Aserbaidschan
Belgien
Bulgarien
Dänemark
Deutschland
Estland
Finnland
Frankreich
Georgien
Griechenland
Irland
Italien
Island
Israel
Kroatien
Lettland
Litauen
Malta
Moldau
Montenegro
Niederlande
Nordmazedonien
Norwegen
Österreich
Polen
Portugal
Rumänien
Russland
San Marino
Schweden
Schweiz
Serbien
Slowenien
Spanien
Tschechische Republik
Ukraine
Vereinigtes Königreich
Zypern


Montenegro kehrt zurück!

Geschrieben von Mittwoch, 13 Oktober 2021 19:47

Montenegro wird nach zweijähriger Pause 2022 zum ESC zurückkehren. Details zur Auswahl sind noch nicht bekannt.


Umfangreiche Vorentscheidung 2022 in Slowenien

Geschrieben von Sonntag, 10 Oktober 2021 19:59

Der EMA 2022 wird wieder eine umfangreiche Newcomer-Runde vorgeschaltet.


Turin ist die Gastgeberstadt 2022

Geschrieben von Freitag, 08 Oktober 2021 15:47

Turin 1© Fabio Fistarol

 

Die italienische Stadt Turin hat das Rennen um den Austragungsort des 66. Eurovision Song Contest gewonnen, nachdem sie 16 andere konkurrierende Bewerbungen besiegt hatte. Das Finale findet am Samstag, 14. Mai, im PalaOlimpico (Pala Alpitour) statt, die Semifinals am 10. und 12. Mai. Die Hauptstadt des Piemont ist nach Neapel (1965) und Rom (1991) die dritte italienische Stadt, die die Veranstaltung ausrichtet. Die Mehrzweckhalle im Süden der Stadt fasst maximal ca. 15500 Zuschauer.

 

  ESTERNO-ENTRATA-LASER-PARK-1.jpg© Pala Alpitour

 

 

 

 

Der Executive Supervisor des Eurovision Song Contest, Martin Österdahl, sagte dazu:

„Turin ist die perfekte Gastgeberstadt für den 66. Eurovision Song Contest. Wie wir bei den Olympischen Winterspielen 2006 gesehen haben, übertrifft PalaOlimpico alle Anforderungen, die für die Durchführung einer globalen Veranstaltung dieser Größenordnung erforderlich sind, und wir sind sehr beeindruckt von der Begeisterung und dem Engagement der Stadt Turin, die im nächsten Mai Tausende von Fans begrüßen wird. Dies wird der erste Eurovision Song Contest seit 30 Jahren in Italien sein, und wir sind fest entschlossen, ihn zusammen mit unserem Host Broadcaster RAI zu einem besonderen zu machen.'

 

Der Direktor der RAI, Carlo Fuortes, teilt seine Begeisterung: „Wir freuen uns, dass Turin die nächste Ausgabe des Eurovision Song Contest ausrichten wird, des internationalen Festivals, das von einem großen Publikum in allen Ländern geliebt wird. Dank des schönen Sieges von Måneskin kehrt der Wettbewerb nach 31 Jahren nach Italien zurück, in eine Stadt, die alle Eigenschaften hat, um eine so prestigeträchtige Veranstaltung auszurichten. Die von RAI gemeinsam mit der EBU getroffene Wahl war angesichts des sehr hohen Niveaus der Vorschläge der konkurrierenden Städte, denen ich für ihre begeisterte Teilnahme danke, nicht einfach. Ab heute beginnt für RAI und die Stadt Turin eine spannende Reise, die uns in den Mai 2022 führt. Eine große Herausforderung für RAI und für unser Land.“

 

Turin 2Piazza Castello © Cristiano Caligaris

 

Am Fuße der Alpen gelegen, ist Turin berühmt für seine Galerien und Museen, Parks und Plätze, Schlösser und Burgen sowie die hervorragenden Beispiele der Renaissance, des Barock, des Rokoko, des Neoklassizismus und des Jugendstils.

 

Aber neben ihrer historischen Bedeutung kann der Einfluss der Stadt auf die moderne Kultur nicht genug betont werden: Turin ist die Heimat der Fabbrica Italiana Automobili Torino (FIAT); das „Derby della Mole“ zwischen Juventus und Torino FC; das Heilige Leichentuch und ist der Geburtsort des italienischen Kinos. Der Stummfilm Cabiria (1914), der in Turin vom Filmpionier Giovanni Pastrone gedreht wurde, war der erste Film, der weltweit vertrieben wurde – und der erste Film, der im Weißen Haus gezeigt wurde! Vom Neorealismus bis zum Cinepanettoni wird das bewegte Bild im Museo Nazionale del Cinema in der spektakulären Mole Antonelliana zelebriert.

Die Region Piemont ist für ihre Käsesorten Montebore, Castelmagno und Robiola di Roccaverano, Salsiccia di Bra (Wurst), piemontesisches Rindfleisch, Grissini-Stäbchen, Barolo-Wein, Wermut, weiße Trüffel, Haselnüsse und natürlich Nutella bekannt.

 

"Turin hat so viel zu entdecken und hat das Zeug zu einer außergewöhnlichen Gastgeberstadt", wie die Bürgermeisterin von Turin, Chiara Appendino, gegenüber Eurovision.tv sagte: „Die Ausrichtung des Eurovision Song Contest 2022 in Turin ist gleichzeitig eine große Ehre und ein großartiges Ergebnis für unsere Stadt und unser Land. Nach der Eröffnung einer neuen Saison mit großartigen Veranstaltungen wird Turin eine Bühne für Musik und Kultur sein, in einer dynamischen und integrativen internationalen Veranstaltung, die die ganze Stadt einbezieht. Wir freuen uns, Italien vor einem so großen Publikum zu vertreten und bereiten uns bereits darauf vor, Gäste aus ganz Europa begrüßen zu dürfen. Wie immer werden wir bereit sein.'

 

 

 


Seite 1 von 4