1. Wähle den ESC-Jahrgang:

2. Wähle eine Rubrik zu 2023:

ESC 2023: Griechenland


Kurzinfo
Auswahlart interne Auswahl
Bekanntgabe 30. Januar 2023
Songpräsentation noch nicht bekannt
TV-Sender ERT 

 

 VERTRETER FÜR
GRIECHENLAND

 VICTOR VERNICOS

"WHAT THEY SAY "

 

 
  BEL@ Instagram (@ victorvernicos)

  


 

Victor Vernicos Jørgensen ist 16 Jahre alt und wurde in Athen geboren. Er ist und ist halb Grieche und halb Däne. Seit seinem vierten Lebensjahr beschäftigt er sich mit Musik. Er hat Gesangs- und Gitarrenunterricht genommen und auch Musikseminare besucht.  Seinen Eurovisions-Song hat er bereits vor eineinhalb Jahren geschrieben. Er charakterisiert ihn als festliche, atmosphärische Ballade. 2021 veröffentlichte er seinen ersten Song.

Die Bekanntgabe des griechischen Acts erfolgte am 30. Januar  2023 in den Abendnachrichten des TV-Senders ERT.

 

ERT, der öffentlich-rechtliche Sender Griechenlands, hatte die Bewerbungsphase für 2023 folgendermaßen gestartet:  

"Im Zusammenhang mit der Teilnahme von ERT am 67. Eurovision Song Contest, der im Mai 2023 im Vereinigten Königreich stattfinden wird, lädt Hellenic Radio Television [ERT] Unternehmen, die in der Produktion oder dem Vertrieb von Aufnahmen tätig sind, ein, Vorschläge für die Teilnahme unseres Landes einzureichen bis  Sonntag, 9. Oktober 2022. Jeder Vorschlag muss vollständig sein: d. h. einen Künstler*in oder eine Gruppe mit maximal sechs Mitgliedern gemäß den Vorschriften enthalten, sowie ein bis drei Lieder, die bisher weder in Griechenland noch im Ausland ganz oder teilweise veröffentlicht oder aufgeführt wurden. Bei der Auswahl der Teilnahme werden auch die künstlerische Gruppe, die den Interpret*innen unterstützt, und Ideen (Konzept) für die Bewerbung und Präsentation des Songs berücksichtigt. Die im Rahmen der oben genannten Ausschreibung eingereichten Vorschläge sind ausschließlich an ERT zu richten. Bis zum Abschluss der Auswertung dürfen sie sich nicht gleichzeitig einem entsprechenden Verfahren eines anderen am Eurovision Song Contest teilnehmenden Senders unterzogen haben."

 

ERT hatte dann zwei Komitees eingesetzt, um den Beitrag auszuwählen, eines bestehend aus Musikprofis (wie in den Vorjahren), aber auch eines aus der Öffentlichkeit. Der Präsident von ERT, Konstantin Zoulas, sagte dazu: "Wir denken darüber nach, ein erweitertes Komitee von Bürger*innen zu bilden, die in das Radiohaus von Agia Paraskevi kommen, Kopfhörer tragen, die nominierten Lieder hören, abstimmen und ihre Stimme wird genauso viel zählen wie die der EBU jetzt."

Insbesondere bildeten 70 Eurovisionsfans ein "Publikumskomitee" und hatten zusammen mit dem ERT-Komitee die Möglichkeit, aktiv an der Endphase der Auswahl des griechischen Beitrags teilzunehmen. Die Mitglieder des Komitees wurden nach einer Auslosung und einem Verfahren ausgewählt, das die Integrität und Altersrepräsentativität des Eurovisionspublikums gewährleistete. Konkret wurden 25 Mitglieder in der Alterskategorie 18-24 Jahre, 20 Mitglieder in der Alterskategorie 25-34, 15 Mitglieder in der Alterskategorie 35-44 und 10 Mitglieder in der Alterskategorie 45+ gezogen. Es gab über 3000 Bewerbungen. Die Abstimmung fand in den Räumlichkeiten des ERT-Radiopalastes statt. 

Das siebenköpfige ERT-Gremium hat dann sieben Künstler*innen ausgewählt und sich mit ihnen getroffen, um Pläne und Visionen für die Promotion und die Inszenierung des jeweiligen Songs vorzustellen. Um jegliches Durchsickern zu verhindern, hatte ERT außerdem die Namen der sieben Künstler*innen im Rennen veröffentlicht: 

 

Leon of Athens – „Somewhere To Go“
Timoleon Veremis alias Leon of Athens hat bereits einige Eurovisionserfahrung. Er war Teil des Teams, das Katerine Duskas Eurovision 2019-Song „Better Love“ für Griechenland geschrieben hat. Er war Co-Autor von „Somewhere To Go“, das als englischsprachiger fröhlicher Uptempo-Song mit 80er-Vibes beschrieben wird, der an die neuesten Veröffentlichungen von Harry Styles erinnert.


Konstantina Iosifidou – “We Are Young”
Ihr Song „We Are Young“ ist eine selbst geschriebene und komponierte englische Pop-Rock-Ballade. Es ist eine Hymne für die Lebensfreude, Liebe und Freiheit der Jugend. Konstantina ist 22 Jahre alt und bekannt dafür, dass sie 2018 im Team von Panos Mouzourakis bei "The Voice of Greece" auftrat. 2022 gab Konstantina ihr Plattendebüt mit dem Song „Let You Go“.

 
Antonia Kaouri & Maria Maragkou – „Shout Out!“
Etwas überraschend auf dieser Liste ist das weibliche Duo zweier Solokünstler: Antonia Kaouri und Maria Maragkou. Antonia hat seit ihrer Teilnahme an "The Voice of Greece" im Jahr 2020 zwei Singles veröffentlicht. Kostis Maraveyas beschrieb sie als eine der besten jungen Popkünstlerinnen Griechenlands. Maria ist Schauspielerin und Sängerin.


Klavdia – „Holy Water“
Klavdia Papadopoulou ist eine weitere Künstlerin, die 2018 bei "The Voice of Greece" teilnahm. Das Lied, das sie bei ERT einreichte, ist eine englische melodische langsame Ballade mit Aufbau, die wichtige soziale Themen anspricht. Der Song zeigt die kraftvolle Stimme der jungen Sängerin und bietet emotionale Explosionen. Klavdia ist eine der Künstlerinnen von PANIK Records.


Melissa Mantzoukis – „Liar“
Melissa Mantzoukis belegte 2022 den dritten Platz bei "Deutschland sucht den Superstar". Ihr Song „Liar“ wurde von einem Team griechischer und niederländischer Songwriter geschrieben. Es ist ein moderner Pop-Dance-Track, der als weibliche Empowerment-Hymne beschrieben wird und sich mit der Frage befasst, wie moderne Frauen ihr eigenes Selbstvertrauen finden und sich vor all den giftigen und anstößigen Verhaltensweisen schützen müssen, denen sie täglich ausgesetzt sind.


Monika – „I'm Proud"
Monica Christodoulou ist zweifellos einer der größten Namen, die an der Auswahl Griechenlands teilnehmen. Sie und ihr Team reichten dieses Jahr drei Songs ein, von denen nur einer es auf die finale Shortlist schaffte. Ihr Beitrag ist ein Mid-Tempo-Track in ihrem einzigartigen Musikstil und mit englischem Text.


Victor Vernicos – „What They Say“
Mit 16 Jahren ist Victor Vernicos Jorgensen der jüngste Teilnehmer des diesjährigen Auswahlverfahrens. „What They Say“ ist eine englische Ballade und kann als sehr emotional und kraftvoll bezeichnet werden. Victor hat dänische Wurzeln.

 

Die Liste wurde dann gekürzt auf diese drei Acts: Melissa Mantzoukis – „Liar“, Victor Vernicos – „What They Say“, Antonia Kaouri & Maria Maragkou – „Shout Out!“