Die Vorentscheidungen
Ein Land. Ein Song.

ESC 2016 in Schweden

ESC 2016: Italien

Nationale VE  "Festival di Sanremo"
Datum 13. Februar 2016
Ort San Remo
Halle Ariston Theater
Moderation Carlo Conti
TV-Sender
RAI

Das traditionelle Sanremo-Festival sollte auch 2016 die Grundlage für die Auswahl des italienischen Vertreters bilden. Es fand vom 9. bis 13. Februar 2016 statt und dem Sieger der Sektion "Campioni" bekam die Teilnahme am ESC in Stockholm angeboten. Allerdings lehnten die siegreichen Stadio es ab, Italien in Stockholm zu vertreten. Sie fühlten sich zwar geehrt, aber sie hätten bereits eine Tour geplant. Außerdem würden sie den Vortritt gern jüngeren Leuten lassen. RAI bot daraufhin der Zweitplatzierten Francesca Michielin die Teilnahme an, die diese freudig akzeptierte. Sie wird ihren Festivalbeitrag "Nessun grado di separazione" in Stockholm singen, allerdings unter dem englischen Titel "No degree of separation", und sie wird ihn auch teilweise in Englisch singen. Francesca gewann die 5. Staffel von X Factor 2011/2012. Nach den relativ guten Platzierungen Italiens nach dem Wiedereinstieg 2011 wird der ESC 2016 übrigens erstmals nach 1991 (ESC in Rom) wieder im italienischen Hauptsender RAI 1 übertragen.

 

Der Ablauf des Festivals war wie folgt:

Am 1. Abend präsentierten 10 Campioni (bereits bekannte Künstler) ihren Beitrag, die Wertung war ein Mischvoting aus Televoting und Saaljury der Pressevertreter. 

Am 2. Abend präsentierten weitere 10 Campioni ihren Beitrag und die ersten 4 der Nuove Proposte (Nerwcomer). Sie trugen in Zweiergruppen "Duelle" aus. Durch Televoting/Saaljury gelangten jeweils die Duellsieger ins Finale der Newcomer am 4. Abend. Die 20 Campioni wurden am Ende des 12. Abends in einer Rangfolge der bisherigen Wertungen aufgelistet.

Am 3. Abend sangen alle 20 Campioni Coverversionen. Die Wertung erfolgte wiederum durch Televoting/Saalpublikum. Der Sieger bekam einen Sonderpreis. Die restlichen 4 Newcomer traten erneut in Duellen an, die beiden Sieger kamen ins Finale der Newcomer am 4. Abend.

Am 4. Abend sangen alle 20 Campioni ihren Wettbewerbsbeitrag erneut. Jetzt wurde auch das Ergebnis einer "demoskopischen Jury" miteinbezogen. Aus den Wertungen des 1., 2. und 4. Abends wurde eine Rangliste erstellt. Nach diesem Ergebnis schieden die letzten 5 Acts aus. Durch erneutes Televoting durfte einer der 5 ausgeschiedenen Acts wieder zurück in den Wettbewerb. Die 4 Newcomer-Finalisten traten erneut in Duellen gegeneinander an. Durch Televoting, Saaljury der Pressevertreter und demoskopische Jury wurde der Sieger ermittelt.

Am Finalabend traten die 16 Finalisten der Campioni erneut an, die 3 besten in der Wertung durch Televoting, Saaljury und demoskopische Jury kamen in die Endrunde, es wurde dann erneut abgestimmt und der Sieger ermittelt.

   

Finale -12. Februar 2016
StartInterpretTitelTelev.
Demosk.
Saal
Ges.
Platz
1. Francesca Michielin Nessun grado di separazione 9,95% 8,91% 14,62% 11,16% 2.
2. Allesio Bernabei Noi siamo infinito 6,42% 1,15% 3,56% 3,04% 14.
3. Clementino Quando sono lontano 7,12% 4,56% 5,90% 6,52% 7.
4. Patty Pravo Cieli immensi 3,32% 7,11% 11,18% 7,20% 6.
5. Lorenzo Fragola Infinite volte 13,22% 6,18% 5,19% 8,17% 5.
6. Noemi La borsa di una donna 2,90% 6,97% 6,45% 6,35% 8.
7. Elio e le Storie Tese Vincere l'odio 3,39% 6,01% 4,17% 4,48% 12.
8. Arisa Guardando il cielo 4,98% 6,10% 3,20% 5,42% 10.
9. Stadio Un giorno mi dirai 8,87% 16,20% 10,12% 11,73% 1.
10. Annalisa Il diluvio universale 8,10% 3,20% 1,93% 5,00% 11.
11. Rocco Hunt Wake up 7,52% 7,15% 2,15% 5,47% 9.
12. Dolcenera Ora o mai più (le cose cambiano) 0,79% 3,10% 6,15% 2,48% 15.
13. Enrico Ruggieri Il primo amore non si scorda mai 5,20% 10,18% 10,17% 8,52% 4.
14. Giovanni Caccamo e Deborah Iurato Via da qui 10,10% 8,75 11,56% 10,13% 3.
15. Valerio Scanu Finalmente piove 9,72% 2,10% 1,56% 4,46% 13.
16. Irene Fornaciari (Wildcard) Blu 0,09% 2,37% 4,10% 2,10% 16.
Superfinale
1. Stadio Un giorno mi dirai 48,98%
51,10%
20,73%
40,07%
1.
2. Francesca Michielin Nessun grado di separazione 29,56% 31.01% 46,17% 35,68%  2.
3. Giovanni Caccamo & Deborah Iurato  Via da qui 21,46% 17,89% 33,10% 24,16%  3.

 

 


 

1. Abend - 9. Februar 2016
StartInterpretTitelTOP 6
1. Lorenzo Fragola Infinite volte X
2. Noemi La borsa di una donna  
3. Dear Jack Mezzo respiro  
4. Giovanni Caccamo e Deborah Iurat Via da qui X
5. Stadio Un giorno mi dirai X
6. Arisa Guradando il cielo X
7. Enrico Ruggeri Il primo amore non si scorda mai X
8. Bluvertigo Semplicemente  
 9. Rocco Hunt Wake up X
10. Irene Fornaciari Blu  

 

2. Abend - 10. Februar 2016
StartInterpretTitelTOP 6
1. Dolcenera Ora o mai più  
2. Clementino Quando sono lontano  X
3. Patty Pravo Cieli immensi  X
4. Valerio Scanu Finalmente piove  X
5. Francesca Michielin Nessun grado di separazione  X
6. Alessio Bernabei Noi siamo infinito  
7. Elio e le Storie Tese Vincere l'odi  X
8. Neffa Sogni e nostalgia  
9. Annalisa Il diluvio universale  X
10.
Zero Assoluto Di me e di te   
Nuove Proposte
Duell1 Cecile N.E.G.R.A.  36%
  Chiara Dello Iacovo Introverso  64%
       
Duell2 Irama Cosa resterà  41%
  Ermal Meta Odio di favole  59%

 

3. Abend - 11. Februar 2016
StartInterpretTitelPlatz
1. Noemi Dedicato (Loredana Bertè) 4.
2. Dear Jack Un bacio a mezzanotte (Quartetto Cetra)  
3. Zero Assoluto Goldrake (Actarus)  
4. Giovanni Caccamo e Deborah Iurato Amore senza fine (Pino Daniele)  
5. Patty Pravo Tutt’al più (Patty Pravo)  
6. Alessio Barnabei A mano a mano (Riccardo Cocciante)  
7. Dolcenera Amore disperato (Nada)  
8. Clementino Don Raffaè (Fabrizio De Andrè) 3.
 9. Elio e le Storie Tese Quinto Ripensamento (ital. Version der 5. Symphonie von Beethoven)  
10. Arisa Cuore (Rita Pavone)  
11. Rocco Hunt Tu vuo’ fa l’americano (Renato Carosone) 5.
12. Francesca Michielin Il mio canto libero (Lucio Battisti)  
13. Neffa 'O sarracino (Renato Carosone)  
14. Valerio Scanu Io vivrò (Senza te) (Lucio Battisti) 2.
15. Irene Fornaciari Se perdo anche te (Gianni Morandi)  
16. Bluvertigo La lontananza (Domenico Modugno)  
17. Lorenzo Fragola La donna cannone (Francesco De Gregori)  
18. Enrico Ruggieri ‘A canzuncella (Alunni del Sole)  
19. Annalisa America (Gianna Nanini)  
20. Stadio La sera dei miracoli (Lucio Dalla) 1.
Nuove Proposte
Duell1 Miele Mentre ti parlo  49%
  Francesco Gabbani Amen  51%
       
Duell2 Michael Leonardi Rinascerai  33%
  Mahmood Dimentica  67%

   

4. Abend - 12. Februar 2016
StartInterpretTitelFinale?
1. Annalisa Il diluvio universale F
2. Zero Assoluto Di me e di te  
3. Rocco Hunt Wake up F
4. Irene Fornaciari Blu  
5. Giovanni Caccamo e Deborah Iurato Via da qui F
6. Enrico Ruggieri Il primo amore non si scorda mai F
7. Francesca Michielin Nessun grado di separazione F
8. Elio e le Storie Tese Vincere l'odio F
9. Patty Pravo Cieli immensi F
10. Allesio Bernabei Noi siamo infinito F
11. Neffa Sogni e nostalgia  
12. Valerio Scanu1 Finalmente piove F
13. Dear Jack Mezzo respiro  
14. Noemi La borsa di una donna F
15. Stadio Un giorno mi dirai F
16. Arisa Guardando il cielo F
17. Lorenzo Fragola Infinite volte F
18. Bluvertigo Semplicemente  
19. Dolcenera Ora o mai più (le cose cambiano) F
20. Clementino Quando sono lontano F

 

Nuove Proposte - Finale
StartInterpretTitelGes.
Platz
 1. Mahmood Dimentica

13,92%

 4.
 2. Francesco Gabbani  Amen 42,03%  1.
 3. Chiara Dello Iacovo  Introverso 29,77%  2.
 4. Ermal Meta Odio le favole  14,28%  3.

   

 

Mehr in dieser Kategorie: « ESC 2016: Polen ESC 2016: Spanien »

VERTRETERIN FÜR ITALIEN

FRANCESCA MICHIELIN
"NO DEGREE OF SEPARATION"

Terminkalender

... des ESC 2016

DatumLand Termin
25.12.2015 AL Albanien Semifinale 1
26.12.2015 AL Albanien Semifinale 2
27.12.2015 AL Albanien Finale
Jan. 2016     Semifinalauslosung
03.01.2016 BE Belgien Vorrunde 1
09.01.2016 LT Litauen Vorrunde 1
10.01.2016 BE Belgien Vorrunde 2
16.01.2016 LT Litauen Vorrunde 2
17.01.2016 BE Belgien Finale
22.01.2016 MT Malta Semifinale
  MT Belarus Finale
23.01.2016 MT Malta Finale
  LT Litauen Vorrunde 3
  MT Ungarn Vorrunde 1
30.01.2016 LT Litauen Vorrunde 4
  MT Ungarn Vorrunde 2
01.02.2016 ES Spanien Finale
06.02.2016 FI Finnland Semifinale 1
  IS Island Semifinale 1
  LT Litauen Vorrunde 5
  SE Schweden Semifinale 1
  UA Ukraine Semifinale 1
  MT Ungarn Vorrunde 3
07.02.2016 LV Lettland Vorrunde 1
09.02.2016 IT Italien Sanremo SF 1
10.02.2016 IT Italien Sanremo SF 2
11.02.2016 IT Italien Sanremo SF 3
12.02.2016 AT Österreich Finale
  IT Italien Sanremo SF 4
13.02.2016 DK Dänemark Finale
  IT Italien Sanremo Finale
  CH Schweiz Finale
  EE Estland Semifinale 1
  FI Finnland Semifinale 2
  IS Island Semifinale 2
  LT Litauen Vorrunde 6
  SE Schweden Semifinale 2
  UA Ukraine Semifinale 2
  MT Ungarn Semifinale 1
14.02.2016 LV Lettland Vorrunde 2
15.02.2016 GE Georgien Songpräsentation
19.02.2016 BA Bosnien & Herzegowina Songpäsentation
20.02.2016 IS Island Finale
  EE Estland Semifinale 2
  FI Finnland Semifinale 3
  LT Litauen Vorrunde 7
  SE Schweden Semifinale 3
  MT Ungarn Semifinale 2
21.02.2016 LV Lettland Semifinale
  UA Ukraine Finale
22.02.2016 CY Zypern Songpräsentation
23.02.2016 MD Moldau Semifinale 1
25.02.2016 DE Deutschland Finale
  MD Moldau Semifinale 2
26.02.2016 GB Ver.Königreich Finale
27.02.2016 FI Finnland Finale
  MD Moldau Finale
  NO Norwegen Finale
  MT Ungarn Finale
  SI Slowenien Finale
  SE Schweden Semifinale 4
  LT Litauen Vorrunde 8
28.02.2016 LV Lettland Finale
02.03.2016 AM Armenien Songpräsentation
03.03.2016 IL Israel Finale
04.03.2016 NL Niederlande Songpräsentation
  ME Montenegro Songpräsentation
  RO Rumänien Semifinale
05.03.2016 EE Estland Finale
  LT Litauen Semifinale
  RU Russland Songpräsentation
  PL Polen Finale
  SE Schweden Andra Chansen
06.03.2016 RO Rumänien Finale
07.03.2016 MK EJR Mazedonien Songpräsentation
09.03.2016 SM San Marino Songpräsentation
10.03.2016 GR Griechenland Songpräsentation
11.03.2016 AU Australien Songpräsentation
12.03.2016 SE Schweden Finale
  LT Litauen Finale
  RS Serbien Songpräsentation
14.03.2016 AZ Aserbaidschan Bekanntgabe
17.03.2016 MT Malta Songpräsentation
21.03.2016 BG Bulgarien Songpräsentation
10.05.2016     1. Halbfinale
12.05.2016     2. Halbfinale
14.05.2016     Finale

Nach dem Sieg von Måns Zelmerlöw in Wien richtet der schwedische TV-Sender SVT die 61. Ausgabe des ESC aus. Die vorläufigen Termine für die beiden Halbfinals sind der 10. und 12. Mai, das Finale findet vsl. am 14. Mai 2015 statt.