Die Vorentscheidungen
Ein Land. Ein Song.

ESC 2018: Bulgarien

Kurzinfo
Auswahlart interne Auswahl
TV-Sender BNT
Präsentation
12. März 2018

Nach den Erfolgen der letzten beiden Jahre (2016 Platz 4 und 2017 Platz 2) bleibt der TV-Sender BNT  bei seinem internen Auswahlkonzept. Es erging ein Aufruf an Musik-Labels und professionelle Teams, sich bis zum 20., Dezember 2017 zu bewerben. Diese Frist wurde aber bis zum 29. Dezember 2017 verlängert.  Neu ist, dass man auch Demo-Bänder einreichen konnte, die dann interessierten Produzenten angeboten werden sollten.  Man suche wieder nach einem "charismatischen Künstler, einem bewegenden, mitreißenden Song und einer effektiven Stage-Performance." Man wolle durch die Arbeit mit den besten Profis beweisen, dass Bulgarien ein wertvoller Teil der Musiklandschaft in Europa sei, so die bulgarische Head of Delegation Joana Levieva-Sawyer. Alle Bewerbungen wurden durch eine nationale und internationale Jury begutachtet. Voraussetzung für die Bewerbung war u.a. der Nachweis von mindestens 3 Musikprojekten in den letzten beiden Jahren mit einem gewissen öffentlichen Echo. Interpreten mussten bulgarische Staatsbürger sein und Bühnenerfahrung haben. Es seien 202 Songs eingereicht worden von 8 Produzenten. Es seien 2 bulgarisch-internationale Teams dabei gewesen und 4 internationale. Alle Lieder seien in Englisch. Am 31. Januar soll der bulgarische Act festgestanden haben, vorgestellt wurde er am 12. März 2018.

 

Der Titel heißt "Bones" und wird gesungen von der Gruppe Equinox. Geschrieben wurde der Titel von Borislav Milanov, Trey Campbell, Joacim Persson und Dag Lundberg (Symphonix International), die auch hinter den Erfolgen Bulgariens beim ESC 2016 und 2017 stehen.

 

Die Gruppe Bones besteht aus 5 Mitgliedern, sie wurde speziell für den ESC zusammengestellt:

 

Zhana Bergendorff hat die 2. Staffel von X Factor Bulgarien 2013 gewonnen und war danach sehr erfolgreich, aber auch polarisierend.    

 

Vlado Mihailov (Vladdi) war Backgroundsänger bei Kristian Kostov 2017, er ist aber auch Schauspieler und Leadsänger der Gruppen Safo und Sleng.

 

Georgi Simeonov ist Singer/Songwriter und Produzent. Er begann seine Karriere in der Boyband 032 und startete 2013 seine Solokarriere. Er arbeitet auch als Musiklehrer für Pop, Soul, R'n'B in Sofia und Plovdiv. 

 

Johnny Manuel stammt aus Michigan,USA. Er tourte mit 14 Jahren schon gemeinsam mit NSYNC, 2017 erreichte er das Semifinale von America's Got Talent mit einer Performance von Whitney Houstons "I have nothing". Er hat bereits zwei Singles veröffentlicht und arbeitet derzeit bei Symphonix an seinem Debütalbum. 

 

Trey Campbell ist ein Songwriter aus LA, der den Titel auch mit geschrieben hat.  

  

Folgende 13 Songtitel seien in der Finalauswahl gewesen:

 

  • A new home
  • Bad news
  • Bones
  • Choosing
  • Cold as ice
  • Collide
  • Colours
  • Love never lies
  • Lovers to enemies
  • Rebirth
  • Sky symphony
  • Two hearts collide
  • You will be the change

 

 

 

 

Mehr in dieser Kategorie: « ESC 2018: Albanien ESC 2018: Kroatien »

VERTRETER FÜR BULGARIEN

EQUINOX
"BONES"

albanien

Terminkalender

... des ESC 2018

DatumLand Termin
21.12.2017 Albanien  Semifinale 1 
22.12.2017 Albanien  Semifinale 2 
23.12.2017 Albanien  Finale 
06.01.2018 Litauen Vorrunde 1
13.01.2018 Frankreich Semifinale 1
20.01.2018 Frankreich Semifinale 2
  CH Litauen Vorrunde 2
  CH Ungarn Vorrunde 1
21.01.2018 Rumänien Semifinale 1
27.01.2018 Frankreich Finale
  CH Litauen Vorrunde 3
  CH Ungarn Vorrunde 2
28.01.2018 Rumänien Semifinale 2
29.01.2018 rtp n Semifinalauslosung  
  Spanien Finale
  Tschechien Bekanntgabe
02.02.2018 Armenien Start der VE-Runden
03.02.2018 CH Malta Finale
  CH Schweden Semifinale 1
  Lettland Semifinale 1
  CH Litauen Vorrunde 4
  CH Ungarn Vorrunde 3
04.02.2018 CH Schweiz Finale
  Rumänien Semifinale 3
06.02.2018 CH Italien 1. Abend
07.02.2018 CH Ver. Königreich Finale
  CH Italien 2. Abend
08.02.2018 CH Italien 3. Abend
09.02.2018 CH Italien 4. Abend
  CH San Marino Show 1
10.02.2018 CH Italien Finale
  CH Dänemark Finale
  CH Estland Semifinale 1
  Island Semifinale 1
  Lettland Semifinale 2
  CH Litauen Vorrunde 5
  CH Ukraine  Semifinale 1
  CH Ungarn Semifinale 1
  CH Schweden Semifinale 2
11.02.2018 Rumänien Semifinale 4
16.02.2018 Belarus Finale
  CH San Marino Show 2
17.02.2018 CH Montenegro Finale
  CH Estland Semifinale 2
  Island Semifinale 2
  Lettland Semifinale 3
  CH Litauen Vorrunde 6
  CH Schweden Semifinale 3
  Slowenien Semifinale
  CH Ukraine Semifinale 2
  CH Ungarn Semifinale 2
18.02.2018 CH Portugal Semifinale 1
  Rumänien Semifinale 5
19.02.2018 Armenien Semifinale 1
20.02.2018 Serbien Finale
22.02.2018 Deutschland Finale
  Armenien Semifinale 2
24.02.2018 Lettland Finale
  Moldau Finale
  Slowenien Finale
  CH Ukraine Finale
 

CH

Ungarn Finale
  CH Litauen Semifinale 1
  CH Schweden Semifinale 4
25.02.2018 Armenien Finale
  Rumänien Finale
  CH Portugal Semifinale 2
02.03.2018 CH Niederlande Songpräsentation
03.03.2018 CH Estland Finale
  CH Finnland Finale
  Island Finale
  Polen Finale
  CH San Marino  Finale
  CH Litauen Semifinale 2
  CH Schweden Andra chansen
04.03.2018 CH Portugal Finale
  Aserbaidschan Songpräsentation
06.03.2018 CH Belgien Songpräsentation
09.03.2018 CH Österreich Songpräsentation
10.03.2018 CH Schweden Finale
  CH Norwegen Finale
11.03.2018 CH Litauen Finale
  CH EJR Mazedonien Songpräsentation
12.03.2018 CH Bulgarien Präsentation
29.04.2018 rtp n Probenbeginn  
04.05.2018 rtp n Eurovision Village  
06.05.2018 rtp n Blauer Teppich  
08.05.2018 rtp n ESC Semifinale 1
10.05.2018 rtp n ESC Semifinale 2
12.05.2018 rtp n ESC Finale