1. Wähle den ESC-Jahrgang:

2. Wähle eine Rubrik zu 2018:

ESC 2018: Belarus


Nationale VE  "Eurofest 2018"
Datum 16. Februar 2018
Ort Minsk
Halle BTRC TV-Studios
Moderation TEO & Olga Ryzhikova
TV-Sender BTRC

 

  VERTRETER FÜR BELARUS

 ALEKSEEV

"FOREVER"

 
  Albanien

Es gab eine nationale Vorentscheidung. Die Bewerbungsfrist lief bis zum 26. Dezember 2017. Es gab keine Einschränkungen bzgl. der Nationalität der Bewerber, weder für Interpreten noch für Komponisten/Autoren. Die Bewerber wurden zunächst zu einer Audition eingeladen, die am 11. Januar 2018 auf der BTRC-Webseite zu sehen war. Aus 93 Einsendungen suchte eine Jury 11 Acts für das Finale aus. Im Finale entschied 50/%-Mischvoting. In der Jury saßen Repräsentanten des Senders, führende Kreative des Landes und Vertreter des Kultusministeriums.   

Es gab Proteste mehrerer Teilnehmer gegen die Zulassung des Titel "Forever" von Alekseev, weil er gegen die Regeln verstößt. Er wurde vor dem Stichtag 1. September 2017 bereits öffentlich aufgeführt. Der Act blieb weiterhin zugelassen. Die Melodie sei  verändert worden, hieß es. Aus Protest zog Sophia Lapina ihre Teilnahme zurück, so dass im Finale nur 10 Acts zur Wahl standen.

 

Sieger wurde der Favorit Alekseev mit "Forever".

 

                      

 

 

Finale - 16. Februar 2018
StartInterpret*inTitelJuryTelevotingGesamtPlatz
 1. Adagio  You And I 1 1 2 10.
 2. Alekseev  Forever  12 12 24 1.
3. Shuma  Hmarki  4 10 14 3.
4. Napoli  Chasing Rushes  6 7 13 4.
 5. Anastasia Malashkevich  World On Fire  7 5 12 7.
 6. Gunesh  I Will Not Cry 8 6 14 2.
7. Radio Wave  Subway Lines  10 2 12 6.
 8. ALEN HIT  I Do Not Care  2 4 6 9.
9. Lexy  Ain’t You  4 3 7 8.
 10. Cyril Goode Deja vu  5 8 13 5.