Die Vorentscheidungen
Ein Land. Ein Song.

ESC 2018: Schweiz

Nationale VE - "Die Entscheidungsshow"
Datum 4. Februar 2018
Ort Zürich
Halle noch nicht bekannt
Moderation noch nicht bekannt
TV-Sender SRF

In der Schweiz wird es einige Änderungen am Vorentscheidungskonzept geben. Aus den Erfahrungen der letzten beiden Jahre, in denen die Schweiz den Finaleinzug verpasste, und aus Erkenntnissen eines Workshops mit Schweden hat man nun das folgende Konzept aufgestellt:

Vom 1. bis zum 22. September 2017 können Komponisten, Produzenten, Interpreten und Texter Songs auf eine Online-Platform hochladen. Die eingereichten Songs werden dann im Oktober durch eine 20-köpfige Jury bewertet, in der dieses Mal allerdings nicht nur Musikexperten, sondern auch ESC-Fans und TV-Zuschauer sitzen sollen. Es sollen zunächst nur die Lieder bewertet werden. Die Interpreten können von SRF ausgetauscht werden in Abstimmung mit den Komponisten und Produzenten,aber das letzte Wort hat der SRF.  Der Sender behält sich auch vor, Acts als Wildcard ins Rennen zu schicken, die erfolgversprechend erscheinen. Bewerben können sich nicht nur Schweizer und es gibt auch keine Quote der Schweizer Landesteile mehr. Ein Schweizer Bezug sei allerdings wünschenswert. In der Vorentscheidung in Zürich entscheidet dann zu 50 % das Televoting und zu 50 % eine internationale Fachjury, deren Zusammensetzung und Stärke noch nicht bekannt ist.

    Terminkalender

    ... des ESC 2018

    DatumLand Termin
    03.03.2018 CH Estland Finale