Die Vorentscheidungen
Ein Land. Ein Song.

ESC 2018: Ungarn

Nationale VE  "A Dal 2018"
Datum 24. Februar 2017
Ort Budapest
Halle MTV TV-Studios
Moderation Freddie & Kriszta Rátonyi
TV-Sender DUNA

Zunächst gab es Zweifel, ob Ungarn am ESC 2018 teilnehmen werde. Aber am 09.10.2017 wurde dann doch angekündigt, dass es wieder eine Teilnahme und eine Vorentscheidung "A Dal" geben wird. Die Bewerbungsfrist lief bis zum 15. November 2017. Bewerber müssen Ungarn sein und bereits ein Musikvideo veröffentlicht haben oder im Radio gespielt oder im TV aufgetreten sein. Ausländische Komponisten sind zugelassen, wenn der Interpret(in) Ungar ist. Es soll 3 Vorrunden und 2 Semifinale geben, beginnend am 20. Januar 2018. In jeder Vorrunde treten 10 Acts an, jeweils 6 erreichen eines der Semifinale, 5 davon durch Jury- und App-Voting, der 6. durch Televoting und App-Voting. In jedem der Semifinale werden 10 Acts antreten, die besten vier erreichen das Finale (3 und 1 nach gleichem Wertungsverfahren). Sowohl Televoting als auch App-Voting sind weltweit möglich. Die vier Jurymitglieder sind: Károly Frenreisz, Judit Schell, Miklós Both und Misi Mező. 

 

Die 30 Kandidaten wurden am 6. Dezember 2017 im Rahmen einer Pressekonferenz vorgestellt: 

 

01. Andy Roll – Turn the Lights On
02. AWS – Viszlát nyár
03. Ceasefire X – Satellite
04. Dánielfy Gergely – Azt mondtad
05. Fourtissimo – Kis Luszi a kalapban
06. Gulyás Roland – Hypnotized
07. Ham ko ham – Bármerre jársz
08. Heincz Gábor Biga – Goodbyes
09. Horváth Cintia – Journey
10. Horváth Tomás – Megyfa
11. Király Viktor – Budapest Girl
12. Knoll Gabi – Nobody to Die For
13. Leander Kills – Nem szól harang
14. Living Room – Kirakat élet
15. Maszkura és a Tücsökraj – Nagybetű szavak
16. Majalina – Nemek te
17. Nemzenekar – Waiting
18. Nene – Mese a királyról
19. Noémó – Levegőd
20. Nova Prospect – Vigyázó
21. Peet Project – Run Around
22. Polgár Odett – Aranyhal
23. Sativus – Egy lusta lány
24. Süle Zsolt – Zőld a május
25. Szőke Nikoletta, Kökény Attila, Szakcsi Lakatos Róbert – Életre kel
26. Jela feat. Eszes Viki – Yellow Feet
27. The Matter – Broken Palms
28. Tolvai Reni – Everest
29. Vastag Tamás – Ne haggyj reményt
30. YesYes – I Let You Run Away

 

 

.

 

 

Terminkalender

... des ESC 2018

DatumLand Termin
21.12.2017 Albanien  Semifinale 1 
22.12.2017 Albanien  Semifinale 2 
23.12.2017 Albanien  Finale 
20.01.2018 CH Ungarn Vorrunde 1
27.01.2018 CH Ungarn Vorrunde 2
29.01.2018 rtp n Semifinalauslosung  
03.02.2018 CH Malta Finale
  CH Schweden Semifinale 1
  CH Ungarn Vorrunde 3
04.02.2018 CH Schweiz Finale
06.02.2018 CH Italien 1. Abend
07.02.2018 CH Ver. Königreich Finale
  CH Italien 2. Abend
08.02.2018 CH Italien 3. Abend
09.02.2018 CH Italien 4. Abend
10.02.2018 CH Italien Finale
  CH Dänemark Finale
  CH Estland Semifinale 1
  Island Semifinale 1
  CH Ukraine  Semifinale 1
  CH Ungarn Semifinale 1
  CH Schweden Semifinale 2
17.02.2018 CH Montenegro Finale
  CH Estland Semifinale 2
  Island Semifinale 2
  CH Schweden Semifinale 3
  CH Ukraine Semifinale 2
  CH Ungarn Semifinale 2
18.02.2018 CH Portugal Semifinale 1
22.02.2018 Moldau Semifinale
24.02.2018 Moldau Finale
  CH Ukraine Finale
 

CH

Ungarn Finale
  CH Schweden Semifinale 4
25.02.2018 Rumänien Finale
  CH Portugal Semifinale 2
03.03.2018 CH Estland Finale
  CH Finnland Finale
  Island Finale
  CH Schweden Andra chansen
04.03.2018 CH Portugal Finale
10.03.2018 CH Schweden Finale
  CH Norwegen Finale
29.04.2018 rtp n Probenbeginn  
04.05.2018 rtp n Eurovision Village  
06.05.2018 rtp n Blauer Teppich  
08.05.2018 rtp n ESC Semifinale 1
10.05.2018 rtp n ESC Semifinale 2
12.05.2018 rtp n ESC Finale