1. Wähle den ESC-Jahrgang:

2. Wähle eine Rubrik zu 2018:

ESC 2018: Malta


Nationale VE - "Malta Song For Europe"
Datum

3. Februar 2018

Ort Ta' Qali
Halle Malta Fairs and Convention Centre
Moderation Colin Fitz
TV-Sender TVM

 

  VERTRETERIN FÜR MALTA

 CHRISTABELLE

"TABOO"

 
  Albanien

129 Titel wurden bei TVM eingereicht. Hieraus wurden zunächst intern 30 ausgewählt.  Eine 7-köpfige internationale Jury hat anhand von Live-Auditions 16 Acts für das Finale im Februar 2018 ausgewählt. Zunächst hieß es, im Finale werde zu 100% das Televoting entscheiden. Aber man hat die Regeln kurzfristig geändert, und nun gab es 50/50%-Mischvoting  aus internationaler Jury und Televoting. 

 

Siegerin wurde Christabelle Borg mit dem Titel "Taboo", geschrieben von Johnny Sanchez, Thomas G:son, Muxu und Christabelle selbst. Sie gewann sowohl das Jury- als auch das Televoting.

  

 

                      

     

     

    Finale - 3. Februar 2018
    StartInterpret*inTitelJuryTelevotingGesamtPlatz
    1. Aidan Dai laga  34 8 42 4.
    2. Miriana Conte Rocket 9 5 14 11.
    3. Jasmine  Supernovas 25 6 31 8.
    4. Matthew Anthony Call2morrow 26 6 32 7.
    5. Danica  One Step At The Time  2 1 3 16.
    6. Dwett  Breaking Point 3 12 15 10.
    7. Lawrence Grey Love Renegade 3 4 7 15.
    8. Richard & Joe  Song For Dad 31 67 98 2.
    9. Tiziana  First Time 4 8 12 14.
    10. Eleanor Cassar  Back To Life  19 17 36 5.
    11. Rhiannon  Beyond Blue Horizons 9 5 14 11.
    12. Brooke Heart Of Gold  37 47 84 3.
    13. Christabelle Borg Taboo  60 73 133 1.
    14. Deborah C  Turn It Up  0 13 13 13.
    15. Avenue Sky We Can Run  1 15 16 9.
    16. Petra Evolution 27 6 33 6.

     

     

    Ausgeschieden waren zuvor:

     

    1. Abire Sekkaki – Casablanca Love
    2. Dan – If Only
    3. Deborah C & Joseph Tabone – Human
    4. Dominic Cini – Picture I Draw
    5. Ishmael Grech – Good Times
    6. Kelsey Bellante – Super Woman
    7. Kevin Paul – Great Adventure
    8. Kimberley Cortis – Monsters
    9. Kurt Anthony – You Will Find Me
    10. Malcolm Pisani – Kiss
    11. Nicole Azzopardi – Mixed Feelings
    12. Petra Whiteford – Evolution
    13. Raquel Galdes – In My Mind
    14. Stefan Galea – Closer