1. Wähle den ESC-Jahrgang:

2. Wähle eine Rubrik zu 2018:

ESC 2018: Norwegen


Nationale VE   "Melodi Grand Prix 2018"
Datum 10. März 2018
Ort Oslo
Halle Spektrum
Moderation Kåre Magnus Bergh & Silya Nymoen
TV-Sender NRK

 

  VERTRETER FÜR NORWEGEN

 ALEXANDER RYBAK

"THAT'S HOW YOU
WRITE A SONG"

 
  Albanien

Es erging ein Aufruf seitens NRK, Titel einzureichen. Es wurde ein euer Einsenderekord von ca. 1200 Titeln erreicht. Aus diesen wurden intern 10 für das Finale ausgewählt. Dieses fand am 10. März 2018 statt, das Starterfeld wurde am am 15. Januar 2018 bekannt gegeben. An bekannten Namen waren dabei der ESC-Sieger 2009 Alexander Rybak, die norwegische Vertreterin 2011 Stella Mwangi und Aleksander Walmann (JOWST 2017).

Die Entscheidung über die 4 Superfinalisten fiel durch eine internationale Jury (Frankreich, Russland, Tschechien, Dänemark, Bulgarien, Estland, EJR Mazedonien, Israel, Schweden, Ver. Königreich) und Televoting zu 50 %. DIe Juroren mussten sich jeweils für ihren Favoriten entscheiden. Über die letzten 2 und dann den Sieger entschied ausschließlich Televoting.

 

Sieger wurde Alexander Rybak mit dem Titel "That's How You Write A Song".

 

 

                      

 

 

 

Finale - 10. März 2018
StartInterpret*inTitelJury
Superfinale Goldfinale  Platz
 1. Stella Mwangi & Alexandra Rotan  You Got Me

FRA
GBR

29784   3.
 2. Aleksander Walmann  Talk To The Hand  ISR 7927   4.
 3. Ida Maria  Scandy Love         
4. Nicoline  Light Me Up         
 5. Tom Hugo  I Like I Like I Like         
 6. Charla K  Stop The Music        
 7. Alejandro Fuentes  Tengo otra         
 8. Vidar Villa  Moren din         
9. Rebecca Thorsen  Who We Are 

DEN
BUL
SWE

46260 123504 2.
10. Alexander Rybak  That's How You Write A Song  RUS
CZE
EST
MKD
133164 606393 1.