1. Wähle den ESC-Jahrgang:

2. Wähle eine Rubrik zu 2018:

ESC 2018: Serbien


Nationale VE  "Beovizija 2018"
Datum 20. Februar 2018
Ort
Belgrad
Halle
Sava Centar
Moderation
Dragana Kosjerina, Kristina Radenkovic, Branko Veselinovic & Aleksandar Stojanovic
TV-Sender RTS

 

  VERTRETER FÜR SERBIEN

 SANJA ILIC &
BALKANIKA

"NOVA DECA"

 
  Albanien

RTS hatte bekannt gegeben, dass man für den serbischen Beitrag 2018 erstmals seit 2009 wieder auf die traditionelle Vorentscheidung "Beovizija" setzt. Bereits seit August lief die Bewerbungsfrist, allerdings war damals noch nicht klar, dass die Bewerbung für das nationale Finale galt. Zunächst war von einem internen Auswahlverfahren die Rede gewesen. Die Frist endete eigentlich am 20. Oktober 2017, wurde aber bis zum 10. November 2017 verlängert. Die Entscheidung fiel durch Mischvoting. Internationale Komponisten waren zugelassen, die Interpreten mussten allerdings Serben sein und die Titel in einer der beiden offiziellen Landessprachen gesungen werden. Es wurden insgesamt 75 Titel eingereicht, diese wurden anonym bewertet, d.h. sie wurden der Jury nur mit einem Code versehen zur Beurteilung gegeben. 17 Acts wurden für das Finale ausgewählt. Unter den Finalisten war Rambo Amadeus, der 2012 für Montenegro angetreten ist. 

 

Sieger wurden Sanja Ilić & Balkanika mit dem Titel "Nova deca".     

 

                      

 

 

 

Finale - 20. Februar 2018
StartInterpret*inTitelJurySMS-VotingGesamtPlatz
1. SevdahBABY Hajde da igramo sada 0 0 0 12.
2. Rambo Amadeus & Beti Đorđević Nema te 3 1 4 9.
3. Maja Nikolić Zemlja čuda 0 3 3 10.
4. Srđan Marijanović Bar da znam 0 0 0 12.
5. Ivan Kurtić Ni sunca, ni meseca 8 2 10 6.
6. Sanja Ilić & Balkanika Nova deca 12 12 24 1.
7. Koktel Balkan Zato 1 0 1 11.
8. Boris Režak Vila 4 5 9 7.
9. Lana & Aldo Jača sam od svih 0 0 0 12.
10. Dušan Svilar Pod krošnjom bagrema 7 8 25 3.
11. Igor Lazarević Beži od mene 0 0 0 12.
12. Saška Janković Pesma za tebe 10 10 20 2.
13. Lord Samo nek se okreće 6 6 12 4.
14. Danijel Pavlović Ruža sudbine 2 4 6 8.
15. BASS Umoran 0 0 0 12.
16. Osmi Vazduh & Friends Probudi se 0 0 0 12.
17. Biber & DJ Niko Bravo Jutros (Svatovi) 5 7 12 5.