1. Wähle den ESC-Jahrgang:

2. Wähle eine Rubrik zu 2021:

Und zum Schluss...

Sonntag, 23 Mai 2021 16:48

michael...freue ich mich für Italien, die den Sieg in den letzten Jahren schon öfter verdient gehabt hätten, wenn ich auch persönliich mit dem Siegertitel nichts anfangen kann. Aber ich denke, es kann dem ESC nur gut tun, dass im Grunde jeder Musikstil eine Siegeschance hat.

 

Nochmal vielen Dank an unser Team und an euch, unsere Leser!

 

 


Pressekonferenz der Sieger

Sonntag, 23 Mai 2021 02:06

stephanWe have a winner! Und die Buchmacher lagen richtig.

 

Soeben ging die Pressekonferenz der Sieger zu Ende.

 

Natürlich sind die Sieger von diesem Erfolg überwältigt und wollen am liebsten sofort in allen Ländern auf große Tour gehen. Ein neues Album ist bereits in Arbeit und soll bis Ende dieses Jahres erscheinen.

 

Es folgt das obligatorische Champagner-Bad, was man von einer richtigen Rockband auch erwarten darf.

 

Es war für sie viel nervenaufreibender als der Sieg in Sanremo, denn dort zieht sich die Entscheidung nicht so lange hin.

 

Sie widmen den Preis ihren Familien und Fans, vor allem aber ihren neuen Fans, die für sie gestimmt haben und nun zu ihrer neuen Familie geworden sind. Am liebsten würden sie jetzt in den Fluss springen, so glücklich seien sie.

 

Auf die Frage, wer ihnen am besten in diesem Jahrgang gefallen haben, antworteten sie klar mit Ukraine.

 

Auch die New York Times war anwesend und stellte die Frage, ob dieser Sieg auch eine Erlösung nach diesem gerade auch für Italien schwierigem Corona-Jahr ist. Darauf meinte die Band, dass dieses ganze Event eine Erlösung war, ein richtiger Leuchtturm.

 

Der Kollege vom Aftonbladet aus Schweden machte sich nicht beliebt in dem er fragte, ob sie während einer Szene im Greenroom Kokain geschnüffelt hätte. Leichte Irritation bei den Beteiligten. Nein, es wäre ein Glas zerbrochen, und nein, sie nehmen keine Drogen. Die Moderatorin wies darauf hin, dass nur Fragen zur Musik erlaubt seien.

 

Die Head of Delegation wurde gefragt, ob sie schon eine Gastgeberstadt für den Contest 2022 im Sinn hätte. Wenig überraschend hat sie dies nicht und meinte, es gäbe sicherlich einige Städte, die Interesse hätten, da es eine großartige Möglichkeit wäre für die nach der Pandemie darbende Industrie.

 

In Sanremo gibt es ja ein Orchester und sie würden sich freuen, wenn dieses auch beim ESC wieder zum Einsatz kommen würde. Es folgte ein beherzter Schluck aus der Champagner-Flasche.

 

Bei der Jury lagen sie nur auf Platz vier. Was sagt das über den Contest aus? Sie meinten, dass das Publikum viel wichtiger wäre als ein Gremium, schließlich besucht auch das Publikum ihre Konzerte.

 

Der „Stern“ wollte noch wissen, ob sie dieses Event als kitschiges Event sehen würden. Dies sehen sie absolut nicht so, schließlich seien sehr viele Musikrichtungen vertreten und Musik sei immer wundervoll, es ist einfach ein richtig großes Event.

 

Am Ende übergab Martin Österdahl der Head of Delegation eine Mappe mit den Unterlagen, in denen alle Informationen stehen, die sie über die Ausrichtung eines ESC wissen muss.

 

Das war es nun. Schon jetzt bin ich etwas wehmütig, denn die letzten zwei Wochen sind zu schnell vergangen. Ich bedanke mich bei meinen Blogger-Kollegen und sage allen CIAO, A PRESTO!

 

 


Das Finalergebnis

Sonntag, 23 Mai 2021 01:13

Das Ergebnis des Grand Final findet ihr hier.


Tipps Finale - Das Ergebnis

Sonntag, 23 Mai 2021 01:07

 Herzlichen Glückwunsch an Benni! Er hat die wenigsten Abweichungen in den getippten TOP 10:

 

Benni   DJ Ohrmeister Markus   Michael   Stephan  
Tipp Erg Diff Tipp  Erg Diff Tipp Erg Diff Tipp Erg Diff Tipp Erg Diff
1. FRA 2 -1 1. MLT 7 -6 1. POR 12 -11 1. LIT 8 -7 1. ITA 1 0
2. ISL 4 -2 2. FRA 2 0 2. ISL 4 -2 2. ISL 4 -2  2. FRA 2 0
3. ITA 1 2 3. LIT  8 -5 3. BUL 11 -8 3. ITA 1 2 3. POR 12 -9
4. UKR 5 -1 4. ISL 4 0 4. LIT 8 -4 4. FRA 2 2 4. ISL 4 0
5. SUI 3 2 5. ITA 1 4 5. UKR 5 0 5. SUI 3 2 5. MLT 7 -2
6. MLT 7 -1 6. UKR 5 1 6. ITA 1 5 6. NOR 18 -12 6. BUL 11 -5
7. LIT 8 -1 7. BUL 11 -4 7. MLT 7 0 7. MLT 7 0 7. LIT 8 -1
8. FIN 6 2 8. SUI 3 5 8. RUS 9 -1 8. CYP 16 -8 8. RUS 9 -1
9. RUS 9 0 9. POR 12 -3 9. FRA 2 7 9. GRE 10 -1 9. UKR 5 4
10.BUL 11 -1 10.FIN 6 4 10.CYP 16 -6 10.UKR 5 5 10.SWE 14 -4
    13     32     44     41     26

Es ist soweit!

Samstag, 22 Mai 2021 16:28

michaelHeute ist es endlich soweit: Nach zwei Jahren gibt es wieder ein ESC-Finale! Wie ihr an unseren Tipps für die TOP 10 sehen könnt, scheint das Rennen dieses Jahr wirklich ziemlich offen. Es verspricht also ein sehr spannender Abend zu werden1

Ich bedanke mit bei meinen Blogger-Kollegen für die schöne Zusammenarbeit, es hat wirklich sehr viel Spaß gemacht, auch wenn wir  - bis auf Benni - nicht vor Ort waren. 

 

Ich bedanke mich aber auch bei Euch allen, die ihr unser "ECG-Tagebuch" aufmerksam verfolgt habt und wünsche Euch einen fuilminanten, sehr spannenden und auch erfolgreichen ESC-Finalabend! Möge es einen/eine würdigen Sieger*in geben!


Tipps Finale

Samstag, 22 Mai 2021 11:06

Lange sei der Ausgang des ESC nicht mehr so offen gewesen wie in diesem Jahr, so hört man. In unseren Tipps spiegelt sich das wider. Fünf verschiedene Sieger sagen wir voraus:

 

Benni   DJ Ohrmeister Markus   Michael   Stephan  
Tipp Erg Diff Tipp  Erg Diff Tipp Erg Diff Tipp Erg Diff Tipp Erg Diff
1. FRA     1. MLT     1. POR     1. LIT     1. ITA    
2. ISL     2. FRA     2. ISL     2. ISL     2. FRA    
3. ITA     3. LIT      3. BUL     3. ITA     3. POR    
4. UKR     4. ISL     4. LIT     4. FRA     4. ISL    
5. SUI     5. ITA     5. UKR     5. SUI     5. MLT    
6. MLT     6. UKR     6. ITA     6. NOR     6. BUL    
7. LIT     7. BUL     7. MLT     7. MLT     7. LIT    
8. FIN     8. SUI     8. RUS     8. CYP     8. RUS    
9. RUS     9. POR     9. FRA     9. GRE     9. UKR    
10.BUL     10.FIN     10.CYP     10.UKR     10.SWE    
                             

 

 


Erstes Dress Rehearsal des Finales

Freitag, 21 Mai 2021 13:00

michaelHallo zusammen, gleich beginnt die erste Generalprobe des Finales. Wie gewohnt, bloggen wir diese Probe live hier. Wer sich die Spannung erhalten möchte, klickt halt nicht auf den Link :-).


Startreihenfolge im Finale

Freitag, 21 Mai 2021 01:22

In der Nacht zu Freitag wurde die Startreihenfolge im Finale bekanntgegeben: 

 

 

  1. Cyprus

  2. Albania

  3. Israel

  4. Belgium

  5. Russia

  6. Malta

  7. Portugal

  8. Serbia

  9. United Kingdom

  10. Greece

  11. Switzerland

  12. Iceland

  13. Spain

  14. Moldova

  15. Germany

  16. Finland

  17. Bulgaria

  18. Lithuania

  19. Ukraine

  20. France

  21. Azerbaijan

  22. Norway

  23. The Netherlands

  24. Italy

  25. Sweden

  26. San Marino

 

 


Die PK der 10 Finalist*innen aus dem zweiten Semifinale

Donnerstag, 20 Mai 2021 23:38

Ohrmeister n

Hier zu später Stunde noch das Wichtigste aus der Pressekonferenz der frisch gekürten Finalist*innen. Auch sie werden wegen der Abstandsregeln einzeln aufs Podium gebeten und interviewt. Als Grobregel gibt es je eine Frage der nationalen Presse des Finalisten, dann der internationalen Presse und zuletzt aus dem Press Centre Online Chat. Die Starthälften für das Finale wurden offenbar schon ausgelost.

 

1. Hälfte: Serbien, Schweiz, Albanien, Portugal, Island, Griechenland

2. Hälfte: Moldau, Bulgarien, San Marino, Finnland

 

Albanien:

Sie fühlt sich natürlich toll, sie hat keine Worte. Sie war ja die erste aufgerufen zu werden, sie sei sehr dankbar und glücklich. Wie jetzt ihr Karma sei, fragt Szymon aus Polen. Das sei sehr gut, sie sei jetzt eine gute Person für den Rest ihres Lebens (und lacht). Die dritte Qualifizierung hintereinander? Sie seien ein kleines Land mit tollen Musikern und daher sei sie sehr glücklich darüber.

 

Serbien:

Wunderbar, und super aufgeregt seien sie. Es sei ihr Traum, seit sie zusammen seien. Was ihr erster Gedanke gewesen sei? Sie hätten Angst vor Marija Serifovics Schere... Wen sie noch als elften Finalisten mitgenommen hätten? Benni Cristo. Sie hätten viel geprobt, daher sei die Konzentration beim Auftritt kein Ding gewesen. Sie würden ihre Fehler jetzt kennen, und weiter proben.

 

Bulgarien:

Victoria kommt allein, und bringt das Foto mit ihrem Vater mit. Wiwibloggs fragt, was sie dachte, als sie beim Singen das Foto anschaute? Sehr emotional sei sie gewesen. Gestern sei es noch nicht so stark gewesen, aber heute schon. Das Wichtigste sei, Gefühle rüberzubringen, und wenn das klappe, sei ihre Arbeit getan. Sie sei sehr happy, denn sie habe vorhin ihr Bestes gegeben, auch wenn der Gesang etwas gelitten habe. Übrigens sei es eine Art Wunsch zu Weihnachten gewesen (vermutlich 2019?), den ESC zu machen.

 

Moldau:

Kirkorov schaut wieder ganz schlimm aus heute in knallneongelb. Sie sei das glücklichste Mädchen in der Welt, in Europa. Sie prahlt wieder mit ihrem 17 Sekunden langen Ton am Schluss. Und mit ihrem tollen internationalen Team (kein Mensch hat sie danach gefragt, nerv). Wie es sei, ein zweites Mal im Finale zu stehen. Toll, aber damals sei sie nur eingeladen gewesen, jetzt solo. Koos komplimentiert die Delegation von der Bühne, das war schon fast unwürdig, wie Kirkorov dann trotzdem noch weiterbrabbelte.

 

Portugal:

Der Leadsänger Tatanka fühlte sich gestresst, Portugal aufgerufen zu hören, aber auch schön. Ein Journalist zieht Parallelen der Geschichte der Prostituierten im Lied, und der LGBT community. Tatanka spricht davon, dass es nur eine menschliche Rasse gebe, und sie glaubten, jeder habe die gleichen Rechte. Ob es auch in Portugiesisch geklappt hätte, die Botschaft des Liedes zu verbreiten? Ehrlichkeit sei am wichtigsten, die Sprache sei egal. Wichtig sei, dass sie das Lied selber geschrieben hätten, und dass es Bedeutung habe. Die Musik sei universell. Sie seien stolz, diese sprachliche Veränderung in Portugal herbeigeführt zu haben. Eines ihrer Ziele, am ESC teilzunehmen sei es gewesen, ein größeres Publikum zu erreichen. Es sei eine Herausforderung, vielen zu zeigen, was sie seit 11 Jahren machten.

 

San Marino:

Senhit sei glücklich, und viel Adrenalin sei im Spiel. Flo Rida wird willkommen geheißen. Weshalb der Kleiderwechsel? Sie wollten die schönen Gesichter der Tänzer zeigen, mehr Freude, mehr Party, und daher auch die neue Monstranz. Es sei Absicht gewesen, bei jeder Probe was zu ändern, um die Leute zu unterhalten. Und Flo Rida würde sicherlich beim neuen American Song Contest mitmachen, mit Senhit im Schlepptau. Ob sie wieder singen, Interval sein oder moderieren würde, wenn sie gewännen, kann sie noch nicht sagen (ach was).

 

Schweiz:

Er sei froh, den ganzen technischen Kram aus dem Kopf gehabt zu haben beim Auftritt, er sei super entspannt. Er habe sehr emotional gewirkt, sagt ein Journalist. In dieser komischen Covid-Zeit, sei es ganz besonders, hier aufzutreten, aber am Wichtigsten sei es, ein Mensch zu sein auf der Bühne und nicht unbedingt perfekt. Mit all den Leuten und der Familie zuhause sei er so glücklich. Ob die Wettbüros Druck bedeuteten? Nein, die verfolge er nicht seit er in Rotterdam sei. Er sei einfach glücklich mit all den Glückwünschen. Weshalb er sich so funky bewegt habe? Er wollte was Neues ausprobieren, einen Kontrast aufzeigen, und Sacha hätte das Richtige auf ihn zugeschnitten, obwohl er ja kein Tänzer sei.

 

Griechenland:

Sie hätte geschrien, geweint vor Freude. Es sei ihr Traum gewesen, und dass sie jetzt ihr Vaterland vertrete, sei besonders, und sie hoffe, die Griechen glücklich gemacht zu haben. Gestern habe sie das Fußballtrikot ihrer Schwester getragen (die auch für Griechenland spiele). Sie sei stolz auf sie, und hoffe, dass auch der Bruder irgendwann mal Hellas vertrete. Was am Schwierigsten sei am Auftritt? Einige Passagen seien echt scary, aber Fokas Evangelinos hätte sie immer angespornt, und mit Fokussieren ginge das alles gut.

 

Finnland:

Was ist grade passiert? fragen sich Blind Channel. Was sie gedacht hätten, als es so lang gedauert habe? Das Zweitbeste sei, erklären sie, nochmal hier auftreten zu können. Das Beste jedoch sei gewesen, dass das Publikum vor dem letzten Finalisten laut „Finnland!“ gerufen habe. Zweiter Rock-Act im Finale, ob das mehr Rockmusik beim ESC bedeute? Ja, sie hofften sehr, dass die neue Generation des Rock sich hier mehr beteilige. Und ob Finnland ein zweites Mal mit Rock gewinne? Es gehe um das Statement („JOIN“) und nicht so sehr um den Sieg.

 

Island:

Man hat zuletzt noch eine Verbindung zum Hotel der Band aufgebaut, zu dem Sofa, dass man auch beim Schnelldurchlauf gesehen hat. Daði und die drei Mädels sind da, die beiden Jungs natürlich nicht. Wie es gewesen sei? Sie hätten nicht wirklich das Publikum gehört, aber sie hätten es gespürt. Und sie wären gern dabei gewesen. Es sein ein Prozess, sich bei Laune zu halten. Aber sie machten das Beste aus der Situation, es sei schon ziemlich verrückt. Denn es fühle sich nicht an, als ob sie mitmachen würden (er ist schon echt geknickt, der Arme, und eine Kollegin wischt sich Tränchen aus den Augen). Sie werden auch Samstag nicht dabei sein. Es sei alles einfach seltsam und ärgerlich!

 

Dem kann man nichts hinzufügen, leider!

 


Ergebnisse der Semifinals

Donnerstag, 20 Mai 2021 23:10

Eine Übersicht der Ergebnisse findet ihr hier.


Seite 1 von 29

   

 

 Folgt uns auch auf Facebook und Instagram!

Einträge nach Datum

« Juni 2021 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30        

Das Team

Auch wenn wir dieses Jahr nicht alle live vor Ort dabei sein können: Hier berichtet das ECG-Team von den Proben, Pressekonferenzen und anderen Ereignissen. Diese Berichte sind natürlich rein subjektiv und sollen nicht in erster Linie eine detailgenaue Beschreibung der Proben liefern - diese kann man ja in verschiedenen Portalen teilweise sogar live verfolgen - sondern einen ganz persönlichen Eindruck darstellen. 

 
Benni DJ Ohrmeister Markus
     
 
Michael Stephan