Donnerstag, 07 Mai 2020 19:51

World Wide Wohnzimmer - das ESC Halbfinale 2020

Geschrieben von

 

Beide 4© Nadine Dilly

 

Am Samstag hatten die deutschen ESC-Fans ein Date mit Dennis und Benni Wolter. Ihre Sendung „World Wide Wohnzimmer - das ESC Halbfinale 2020“ startete am 9. Mai 2020, um 20:15 Uhr in ONE, in der ARD Mediathek, im Netz auf funk.net, dem YouTube Kanal von „World Wide Wohnzimmer“ und bei eurovision.de

Sie haben 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des diesjährigen ESC  (außer des deutschen Beitrags) mit ihren Musikvideos  zur Abstimmung gestellt, wenn auch mit einigen technischen Problemen. 

Unterstützt wurden die Twins Benjamin und Dennis Wolter in ihrem Wohnzimmer nicht nur von Peter Urban, sondern auch von Special Guest und YouTuber Freshtorge. Er gehört zu den Experten, die alle ESC-Videos von 2020 auf eurovision.de analysiert haben, und ist großer Fan des Eurovision Song Contests. 

 

Die zehn erfolgreichsten Acts schaffen es in die Sendung „Eurovision Song Contest 2020 - das deutsche Finale live aus der Elbphilharmonie“ am 16. Mai ins Erste – um dort das Rennen zum Sieger der Herzen anzutreten. 

 

Und dies sind die FInalisten:

 

  • Bulgarien
  • Dänemark
  • Litauen
  • Italien
  • Russland
  • Malta
  • Schweiz
  • Island
  • Schweden
  • Aserbaidschan

 


 

Wir haben die Zwillinge Dennis und Benni Wolter dazu befragt.

 

Auf YouTube habt ihr mit dem „World Wide Wohnzimmer“ über 1,13 Millionen Abonnenten. Wie oft müsst ihr euch deshalb kneifen – und wie viele von denen sind eigentlich über 30? 

Der Weg zur Million war ja eher ein gemütlicher Spaziergang als ein schweißtreibender Sprint, schließlich dauerte er ein knappes Jahrzehnt – was natürlich nichts daran ändert, dass wir uns täglich vor Stolz die Wangen wundkneifen! Ein Blick in unser YouTube-Tool verrät: 48,7 Prozent unserer Zuschauer sind 18 bis 24, 25,7 Prozent sogar 25 bis 34 Jahre alt. Da staunst du.

 

In euren Videos beweist ihr immer wieder, gut über euch selbst lachen zu können. Eigentlich beste Voraussetzung für regelmäßige ESC-Formate wie das „ESC-Halbfinale“ am 9. Mai, oder? 

Wenn man sein Leben an der Seite eines mal mehr und mal weniger gleich aussehenden Spiegelbilds verbringt, lernt man zwangsläufig, auch über sich selbst lachen zu können. Fühlen uns also diesbezüglich top gewappnet.

 

Wie ist es denn konkret zur Zusammenarbeit mit dem NDR für dieses Format gekommen? 

Schon vor Corona stand man in Kontakt, weil der NDR neue Wege geht und bei funk angeklopft hat. Die haben dann wiederum bei uns angeklopft und jetzt stehen wir hier!

 

Hand aufs Herz: Hilft euch die Sendung am 9. Mai mehr euren Bekanntheitsgrad bei der „Ü 30-Fraktion“ zu steigern oder wird der ESC möglicherweise mehr bei der Jugend in Erinnerung gerufen? 

Die Show wird ja sowohl auf unserem YouTube-Kanal, in der ARD Mediathek, auf eurovision.de als auch im klassischen Fernsehen auf ONE übertragen. Deswegen hoffen wir auf den Best Case: Die Kids finden uns danach noch viel cooler und gleichzeitig greifen wir tonnenweise neuer Fans ab, die auf den anderen Kanälen zuschauen.

 

Bei eurem Format „Erkennst DU den Song?“ misst ihr euch mit Prominenten und Zuschauern eurer Videos in einem Songquiz. Wie würdet ihr bei einem ESC-Special abschneiden? Wie ist es da um euer Wissen bestellt? 

Wir betonen gern, dass wir keine ESC-Experten, sondern ESC-Fans sind. Wir können nicht die letzten 13 Siegertitel rückwärts husten oder bestimmte Glitzerkleider einzelnen Jahrgängen zuordnen – leider! Aber mit ein bisschen Vorbereitung würden wir mit Sicherheit nicht punktlos untergehen.

 

Was sind eure bisherigen Schnittpunkte mit dem ESC? 

Als Kind hangelt man sich an schönen Ritualen durchs Jahr, die sich immer wiederholen: Weihnachten, Ostern, Geburtstag – und eben auch der ESC. Da hat sich die Familie vor den TV gesetzt und mitgefiebert. Und natürlich wurde sich auch mal geärgert – besonders wenn zwei Länder sich mal wieder Punkte zugeschoben haben!

 

In eurer Show werden die 41 Teilnehmervideos gemeinsam mit Peter Urban angesehen. Bringt ihr womöglich sogar eine gewisse Ehrfurcht vor der deutschen ESC-Stimme mit? Wird die Sendung live ausgestrahlt und das Votingergebnis in der Sendung kommentiert oder handelt es sich um eine Aufzeichnung? 

Vorweg: Wir sind LIVE! Wenn wir vor lauter Ekstase den Sektkübel umschmeißen oder leidenschaftlich mitsingen, dann kann die Regie vielleicht reflexartig auf Testbild umschalten – aber rausschneiden kann man nix. Als feststand, dass wir Peter wirklich kriegen können – wir haben natürlich darum gebettelt! - waren wir sehr glücklich, aber natürlich auch nervös. Die Arbeit mit ihm entpuppte sich dann als total unkompliziert. Man spürt bei ihm, wie viel Lust er an Projekten mit jungen Menschen hat und wie viel ihm der ESC bedeutet.

 

Habt ihr schon einmal in die Songs hineingehört und möglicherweise einen Favoriten? 

Das Schöne beim ESC ist ja: Man weiß nie, was die Zuschauer an diesem Abend bewegt. Mal gewinnt ein mitreißender Popsong, dann eine schwermütige Ballade. Ähnlich unentschlossen sieht das bei uns aus: Wir lieben den Beitrag der Schweiz – aber ebenso hat es uns die Ukraine angetan. Es bleibt also spannend, welche zehn Beiträge die Zuschauer bei uns ins große Finale wählen.

 

Ihr seid ja um den einen oder anderen guten Spruch nicht verlegen. Wie warm müssen sich die designierten Teilnehmer für 2020 denn anziehen? 

Wir möchten nicht cäsaresk die Daumen nach oben oder unten verteilen und im zuletzt genannten Fall dann den Läster-Motor anschmeißen. Klar ist: Auch wir haben unsere Favoriten, und es sind durchaus Songs dabei, die uns überhaupt nicht gefallen, und das wollen wir nicht verstecken. Aber in erster Linie präsentieren wir die Beiträge, bewertet werden sie dann von den Zuschauern in Form von Votings.

 

Als „Dicht und Doof“ hättet ihr mit eurem Partyohrwurm „Rudi, das Rüsselschwein“ sicher gute Chancen auf einen Sieg bei einem Ballermann Song Contest. Wie kam es denn zu dieser Veröffentlichung? 

Der Song lag bei einem befreundeten Musiker herum, zu dem passte dieser Party-Sound aber nicht. Und weil er von unserer Mallorca-Passion wusste, hat er ihn zu uns geschoben. Der Rest ist gröhlende Geschichte.

 

Angst, euch mit einem ähnlichen Song selbst einmal auf der großen ESC-Bühne zu sehen, müssen wir aber nicht bekommen, oder? 

Hätte man uns vor zwei Monaten gesagt, dass wir Vorprogramm von Barbara Schöneberger spielen und das offizielle Halbfinale einer ESC-Show präsentieren dürfen – wir hätten laut gelacht. Sehr laut. Also: Sag niemals nie.

 

Die letzte Chance für einen kurzen Teaser: Warum sollte man sich die Sendung auf keinen Fall entgehen lassen? 

Den Zuschauer erwarten alle Hits des diesjährigen ESC-Jahrgangs in voller Länge, die warme Stimme Peter Urbans, ein spannendes Voting, Käseigel, Sekt und den ein oder anderen Überraschungsgast – alles in einer Liveshow mit Überlänge. Kurzum: Tonnenweise ESC-Feeling frei Haus.

 

(Interview: Benjamin Tonn)

 

 

Terminkalender

.. des ESC 2020

 

 

DatumLand Termin
25.11.2019 AL Bulgarien Bekanntgabe
19.12.2019 AL Albanien Semifinale 1
20.12.2019 AL Albanien Semifinale 2
22.12.2019 AL Albanien Finale
31.12.2019 AL Georgien Finale
11.01.2020 AL Litauen Vorrunde 1
  AL Norwegen Semifinale 1
18.01.2020 AL Litauen  Vorrunde 2
  AL Norwegen Semifinale 2
25.01.2020 AL Litauen  Vorrunde 3
  AL Norwegen Semifinale 3
01.02.2020 AL Litauen Vorrunde 4
  AL Norwegen Semifinale 4
  AL Schweden Semifinale 1
02.02.2020 AL Polen Semifinale 1
03.02.2020 AL Tschechien Bekanntgabe
04.02.2020 AL Italien 1. Abend
05.02.2020 AL Italien 2. Abend
06.02.2020 AL Italien 3. Abend
07.02.2020 AL Italien  4. Abend
08.02.2020 AL Australien Finale
  AL Italien Finale
  AL Lettland Finale
  AL Malta Finale
  AL Island Semifinale 1
  AL Litauen Semifinale 2
  AL Norwegen Semifinale 5
  AL Schweden Semifinale 2
  AL Ukraine Semifinale 1
09.02.2020 AL Polen Semifinale 2
10.02.2020 AL Deuschland Informationen
11.02.2020  AL Rumänien Bekanntg. Interpret/in
13.02.2020 AL Estland Semifinale 1
15.02.2020 AL Armenien Finale
  AL Litauen  Finale
  AL Norwegen Finale
  AL Estland Semifinale 2
  AL Island Semifinale 2
  AL Schweden Semifinale 3
  AL Ukraine Semifinale 2
16.02.2020 AL Polen Semifinale 3
  AL Frankreich Songpräsentation
17.02.2020 AL Belgien Songpräsentation
22.02.2020 AL Slowenien Finale
  AL Ukraine Finale
  AL Portugal  Semifinale 1
  AL Schweden Semifinale 4
23.02.2020 AL Polen  Finale
27.02.2020 AL Deutschland Bekanntgabe
  AL Ver. Königreich Bekanntgabe
28.02.2020 AL Belarus Finale
  RS Serbien Semifinale 1
29.02.2020  AL Estland Finale
  AL Island Finale
  AL Kroatien Finale
  AL Moldau Finale
  AL Portugal Semifinale 2
  AL Schweden Andra Chansen
  RS Serbien Semifinale 2
01.03.2020  AL Griechenland Songpräsentation
  RS Rumänien Finale
02.03.2020 RS Russland Bekanntgabe
  RS Serbien Finale
03.03.2020 RS Georgien Songpräsentation
  AL Israel Finale
04.03.2020 AL Niederlande Songpräsentation
  AL Schweiz Bekanntgabe
05.03.2020 AL Irland Bekanntgabe
  AL Österreich Songpräsentation
07.03.2020 AL Bulgarien Songpräsentation
  AL Dänemark Finale
  AL Finnland Finale
  AL Portugal Finale
  AL Schweden Finale
08.03.2020 AL Nordmazedonien Songpräsentation
09.03.2020 AL Malta Songpräsentation
  AL San Marino Songpräsentation
10.03.2020 AL Aserbaidschan Songpräsentation
13.03.2020 AL Russland Songpräsentation
12.05.2020 AL ESC Semifinale 1
14.05.2020 AL ESC Semifinale 2
16.05.2020 AL ESC Finale