Australien hat gewählt

Geschrieben von Samstag, 26 Februar 2022 13:26

Die australische Vorentscheidung  ist entschieden. Sheldon Riley setzte sich durch mit dem Titel "Not The Same".


Votingverfahren der deutschen Vorentscheidung

Geschrieben von Samstag, 26 Februar 2022 12:35

Der NDR hat die Regeln und den Ablauf des Votingverfahrens bei der deutschen Vorentscheidung bekanntgegeben.


Ausschluss Russlands vom ESC 2022

Geschrieben von Freitag, 25 Februar 2022 18:05

Aufgrund der russischen Invasion in der Ukraine und des anhaltenden Krieges gab es Forderungen vieler nationaler Sender an die EBU, Russland vom Eurovision Song Contest 2022 auszuschließen, und einige Sender, wie das finnische YLE, der estnische ERR oder die niederländische AVROTROS, gaben bekannt, dass sie nicht am Wettbewerb teilnehmen würden, wenn Russland teilnehmen dürfte!

Die EBU hat nun die folgende Erklärung abgegeben, die auf allen offiziellen Social-Media-Kanälen des Eurovision Song Contest veröffentlicht wurde:

 

Die EBU hat mitgeteilt, dass kein russischer Act am diesjährigen Eurovision Song Contest teilnehmen wird.

Der Vorstand der EBU traf die Entscheidung auf Empfehlung des Leitungsgremiums des Eurovision Song Contest, der Referenzgruppe, auf der Grundlage der Regeln der Veranstaltung und der Werte der EBU. Die Empfehlung der Referenzgruppe wurde auch vom Fernsehausschuss der EBU unterstützt.

Die Entscheidung spiegelt die Besorgnis wider, dass angesichts der beispiellosen Krise in der Ukraine die Aufnahme eines russischen Beitrags in den diesjährigen Wettbewerb den Wettbewerb in Verruf bringen würde.

Vor dieser Entscheidung nahm sich die EBU die Zeit, ihre Mitglieder umfassend zu konsultieren.

Die EBU ist eine unpolitische Mitgliedsorganisation von Rundfunkveranstaltern, die sich der Wahrung der Werte des öffentlichen Dienstes verschrieben hat.

Wir setzen uns weiterhin dafür ein, die Werte eines kulturellen Wettbewerbs zu schützen, der den internationalen Austausch und die Verständigung fördert, das Publikum zusammenbringt, die Vielfalt durch Musik feiert und Europa auf einer Bühne vereint."

ARD und ZDF begrüßten diese Entscheidung der EBU. Die ARD-Vorsitzende Patricia Schlesinger und ZDF-Intendant Dr. Thomas Bellut äußerten sich folgendermaßen:

 

"Der ESC ist ein musikalisches Fest der Völker Europas. Er repräsentiert Werte wie Freiheit und Vielfalt und ist ein friedlicher Wettstreit kreativer Köpfe. Wenn ein Teilnehmerland des ESC von einem anderen angegriffen wird, sind wir innerhalb der europäischen ESC-Familie solidarisch. Deshalb ist die Entscheidung gegen die Teilnahme Russlands an dieser Stelle richtig“, erklärten die ARD-Vorsitzende Patricia Schlesinger und ZDF-Intendant Dr. Thomas Bellut am Freitag."


Die Startreihenfolge für die Vorentscheidung

Geschrieben von Mittwoch, 23 Februar 2022 09:46

Die Startreihenfolge für die deutsche Vorentscheidung wurde ausgelost. Malik Harris beginnt.


Kalush Orchestra für die Ukraine

Geschrieben von Dienstag, 22 Februar 2022 16:28

Nach dem Rückzug der Siegerin von "Vidbir 2022" werden nun die Zweitplatzierten Kalush Orchestra die Ukraine vertreten.


Seite 12 von 76