Buch: "Ein bisschen Wahnsinn"

Geschrieben von

CoverCover

Der Eurovision Song Contest (ESC) schwankt zwischen den Extremen: Viele lieben ihn. Manche hassen ihn. Alle kennen ihn. Für die einen ist der ESC eine von Pailletten umglitzerte ideale Welt, für die anderen ein Relikt aus den Anfängen des öffentlich-rechtlichen Rundfunks. Ein bisschen Wahnsinn war schon immer mit von der Partie, wenn die Länder der Eurovision seit 1956 das beste Lied Europas kürten. Spätestens seit Lena Meyer-Landrut 2010 in Oslo den ESC gewann, ist das größte Musikereignis der Welt wieder ein Thema, bei dem jeder mitreden will. In diesem Buch finden sich Fragen zu so unterschied­lichen Themen wie die Punktevergabe zwischen den Ländern, über die Anzahl der barfüßigen Sängerinnen bis hin zum Geheimrezept der Erfolgskompositionen Ralph Siegels. Die Abläufe des europaweiten Tele­votings werden ebenso beleuchtet wie das Mysterium um die Erfolgsquote des Startplatzes am Finalabend und die Zusammenhänge zwischen dem ESC und den Wagner-Festspielen in Bayreuth. Clemens Dreyer und Claas Triebel haben kuriose und wissenswerte Fakten zu einem unterhalt­samen Kom­pendium zusammengetragen, das von Urban Lübbeke anschaulich illustriert und liebevoll gestaltet ist.

176 Seiten, Erschienen bei: Kunstmann-Verlag, ISBN 978-3-88897-715-2, 12,00 €


Buch: Jan Feddersen - "Wunder gibt es immer wieder"

Geschrieben von

CoverCover

Feddersens neues Buch „Wunder gibt es immer wieder“ ist eine Liebeserklärung, eine Ode an die größte europäische Musikveranstaltung und das ultimative Kompendium zum größten Unterhaltungsevent der europäischen Musikbranche. Weit über 100 Millionen Zuschauer fiebern mit, wenn es darum geht, wer das Rennen im Eurovision Song Contest macht. Grand-Prix-Experte und Taz-Journalist Jan Feddersen hat zusammengetragen, was man über den ESC wissen muss: Episoden, Skandale, Enthüllungen. DAS Buch zum Megaevent!

Broschur, 240 Seiten, Erschienen bei: Aufbau Taschenbuch Verlag, ISBN 978-3-7466-7074-4, 14,95 €


Seite 6 von 6

Falls ihr ...

... selbst Tipps habt, die auf dieser Seite präsentiert werden sollten, schreibt uns gerne eine E-Mail an  .