Eurovision Song Contest
TEL AVIV BLOG. Das ECG-Tagebuch.

Heute in Jerusalem

Mittwoch, 15 Mai 2019 19:35

Wie angekündigt, waren Markus und ich heute in Jerusalem. Es gibt organisierte Bustouren für die Akkreditierten, die sehr schnell ausgebucht waren, aber wir hatten Glück und konnten heute noch mitfahren. Um 10.00 Uhr ging es los und um 16.30 waren wir zurück. Dazwischen lag ein anstrengender, aber lohnenswerter Ausflug, denn es war sehr heiß. Geboten wurde Jerusalem im Schnelldurchlauf, die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in 3 Stunden, der Rest war Fahrzeit und Stehen im Stau.... Dem einen oder anderen mag das zuwenig gewesen sein, mir reichte der Gesamteindruck, denn in Israel gewesen zu sein und Jerusalem nicht zu besuchen, wäre ja wohl nicht gegangen. Auf die Einzelheiten gehe ich jetzt nicht ein, Berenike hat ja  schon etwas  von ihrem gestrigern Ausflug gepostet mit Fotos.

Gestern Abend haben Markus und ich übrigens das 1. Semifinale im EuroClub geschaut. Wir waren fast als Erste da und konnten uns draußen die besten Plätze aussuchen mit gutem Blick auf den großen Screen. Es wurde die TV-Übertragung von KAN gezeigt, (was den Nachteil - oder Vorteil - hatte, dass wir die Greenroom-Schaltungen nicht sehen konnten, da hier Werbung lief.) Vorher gab es schon ein Live-Warm-Up mit Berichten am Pressezentrum, wobei wir natürlich nichts verstanden haben, da in Hebräisch.

Während Belgien lief, war dann plötzlich  der Laptop-Akku leer und der Bildschirm wurde schwarz, ein Aufschrei, prompt wurden die Türen geöffnet, so dass man drinnen hätte weiter schauen können, aber der Haustechniker brachte das Ganze schnell in Ordnung. Überhaupt war die Crew sehr bemüht, brachte zusätzliche Stühle und stellte auf Wunsch Pflanzen, die die Sicht behinderten, zur Seite.

Der einzige Nachteil dabei ist, halt, dass es im EuroClub kein WLAN gibt, aber ansonsten hat es uns sehr gefallen, dort gemütlich im Freien zu sitzen und zu schauen, also eine gute Alternative zum runtergekühlten und ungemütlichen Presszentrum-Fanbereich bzw. dem Euro-Village, wenn man denn wie ich nicht so lange stehen kann.

Heute Abend findet im Eurocafé die traditionelle OGAE-Party statt, allerdings treten wohl keine aktuellen Künstler auf, angekündigt sind Dana International, Charlotte Perrelli und Nadav Guedj.

Wir  berichten morgen,

Michael

 


Tipps Semifinale 2

Mittwoch, 15 Mai 2019 19:24

Weiter geht es mit dem Tipp für das 2. Halbfinale. Keiner von uns sieht Irland, Lettland, Rumänien, Kroatien und Litauen im Finale. Mal schauen, ob wir damit genauso treffsicher daneben liegen, wie mit Estland im 1. Halbfinale.

 

Markus

 

  Benni Berenike Horst Justine Markus Michael
Armenien   x x x
Irland            
Moldau x x       x
Schweiz x x x x x x
Lettland            
Rumänien            
Dänemark x   x   x
Schweden x x
Österreich   x x x  
Kroatien            
Malta x x x x
Litauen            
Russland x x x x
Albanien         x  
Norwegen   x x  
Niederlande x x x
Nordmazedonien x x      
Aserbaidschan x x x x x

Stolze Mütter

Mittwoch, 15 Mai 2019 15:32

Noch ein wunderschönes Erlebnis in der Halle gestern: Wir standen am Catwalk in der ersten und zweiten Reihe und auf einmal tippte uns vorsichtig eine Frau an und fragte, ob sie beim Auftritt Nettas in die erste Reihe dürfte, ihre Tochter sei eine der Tänzerinnen. Dieser Bitte ist man natürlich gern nachgegangen. Den Opa haben wir dann auch gleich noch mit vorgelassen und durften dann erleben, wie die beiden voller Begeisterung und Freude den Auftritt anschauten und filmten, das war so herzerwärmend.

 

~ Bere ~


Reise nach Jerusalem

Mittwoch, 15 Mai 2019 14:46

In der zweiten Wochen bleibt ja zum Glück etwas mehr Zeit zum Sightseeing und so ging es für mich nach Jerusalem.

 

Der erste Zwischenstopp war auf dem Skopus-Berg. Von dort hat man einen tollen Panoramablick auf Jerusalem inklusive des markanten Felsendoms.

 

2019-05-14_074204.jpgBlick auf Jerusalem mit Felsendom und Al Axa Moschee

 

Dann folgte eine Altstadtführung mit Grabeskirche und Klagemauer. Ich fand es spannend diese bedeutenden Orte jetzt auch einmal selbst gesehen zu habe. Allerdings können das jeden Tag auch zehntausende andere von sich behaupten, weshalb die ganze Altstadt voller Touristen und Busmeuten ist und sich in den hübschen kleinen Basarstraßen, genauso wie in der Via Dolorosa, fast nur noch Shops tummeln, die Touris, vor allem mit religiösen Souvenirs, das Geld aus der Tasche ziehen wollen.

 

 

2019-05-14_092218.jpgMenschenschlange am heiligen "Grab"

 

P1180795.jpgKleine, enge Basarstraße

 

Meine Highlights der Altstadtour: Felsenhöhlen etwas abseits in der Grabeskirche, die von Juden vor 2000 Jahren zur Bestattung genutzt wurden, und eher zeigen, wie Jesus wahrscheinlich bestattet wurde.

 

2019-05-14_092849.jpgJüdisches Felshöhlengrab

 

Außerdem die Klagemauer inklusive Geschlechtertrennung und der ganzen Zettel in den Ritzen so massiv vor sich zu haben.

 

2019-05-14_100605.jpgKlagemauer

 

2019-05-14_100904.jpg"Wunschzettel" in den Ritzen der Klagemauer

 

Und zu erleben, wie nah christliche, muslimische und jüdische Viertel hier sind.

 

Letzter Programmpunkt war Yad Vashem, das Holocaust-Museum. Dort bin ich dann allerdings nicht mir hinein gegangen. Generell sollte man sich da meiner Ansicht nach Zeit für nehmen und nicht in einer Stunde durchhetzen müssen. Und danach dann direkt beim ersten Semifinale abzufeiern fühlte sich einfach falsch an. Deshalb habe ich mir in der Zeit den wirklich hübschen umliegenden waldartigen Gedenkpark angeschaut und den Ausblick auf ein bewaldetes Tal genossen. Was hier wirklich interessant ist: in Israel läuft ein großes Aufforstungsprojekt, es ist eines der ganz wenigen Länder, wo die Waldfläche zu- statt abnimmt, und für jedes neugeborene Kind pflanzt der Staat einen Baum.

 

P1180863.jpgBewaldete Täler vor den Toren Jerusalems

 

Und auch Zeit für einen Abstecher in ein naheliegendes Wohngebiet war. Das war für mich am Ende sogar spannender als die Altstadt, weil man hier einen Mini-Einblick in das „echte“ Jerusalem bekommen hat. Der Gegensatz zu Tel Aviv war so offensichtlich, fast alle Männer (auch Schuljungs) mit Kippa und immer wieder auch lange Bärte, Schläfenlocken und schwarze Hüte.

 

~ Bere ~

 



Es ist kurz vor 16 Uhr und und der Einlass in die Halle hat sich um fast eine halbe Stunde, die wir vor der Halle "braten dürfen……" verzögert. Anscheinend gibt es noch Tonprobleme mit dem holländischen Beitrag. Auf der Bühne werden noch einige Sachen geändert. 

Gerade kommt die Durchsage, dass sich die Probe um 15 Minuten verschiebt.Na dann schauen wir Mal... Dieses Mal gibt es keinen Film, sondern die Moderatoren kommen direkt auf die Bühne ja Chen eine kurze Begrüßung und gleich geht es los.

Armenien: Bei der Kameraführung ist noch nicht alles optimiert. Ton stimmt in der Mitte auch nicht.

Irland: Sarah kommt mit ihrer Performance gut rüber, nur ist der Song total fade. Keine technischen Probleme.

Moldau: Die Sandmalerin hat einiges neu ausprobiert. Okay wenn wir das nicht schon kennen würden?

Schweiz: Gute Performance von Luca ohne erkennbare Fehler. Viel Applaus in der Halle.

Erste schalte in den Green Room. Lacher: Der Moderator interviewt sich selbst ?

Lettland: Das Lied plätschert so vor sich hin, aber Finale? Denke ich eher nicht...

Rumänien: Esther kommt Gesanglich gut rüber. Der Auftritt lebt von der Pyroausführung.

Schalte in den Green Room zum Interview mit Conchita und Luca

Dänemark: Für das Publikum im Saal ungewohnt, dass sie nur eine Wand auf der Bühne sehen. Beim ersten Refrain wird die Wand weg gefahren und auf dem Bildschirm ist das Publikum zu sehen ist.  Wie gesagt nettes Kinderlied, ob Europa darauf steht und dafür anruft?

Viele Bühnenarbeiter bauen jetzt um und deshalb erneute schalte in den Green Room. Da hat beim Umbauen was nicht geklappt.. Etwas längere Pause bis es mit Schweden weiter geht. Auf der Bühne wird noch an dem Lichtelement geschraubt.

Schweden: Perfekter Auftritt, wenn das Mal nicht der Kompromißsieger wird?  Bisher stärkster Ablauss in der Halle.

Österreich: Das Aufstellen der vielen Led-Leuchtstangen hat auf Anhieb geklappt. Panda sitzt im Glitzerwald. Guter Vortrag. Auch viel Applaus...

Kroatien: Sehr kitschige Inszenierung bei der der Bühnenboden zu Anfang eine Große Rolle spielt. That's Eurovision... Bleibt wohl morgen Abend hängen...

Green Room Interview mit John Lundvik

Malta: Auch von Michaela perfekter Auftritt.

Litauen: Charming Boy Jurij legt auch einen perfekten Auftritt, ob der Song aber stark genug ist um sich durchzusetzen?

Green Room Interview mit Leonora und wieder John Lundvik? Da stimmt was nicht... Wieder kurze Pause... 

Russland: Die zahlreichen russischen Fans machen schon mal Stimmung. Perfekte Spiegelshow von Sergej.

Albanien: Teilweise zu viel Geschreie, ob das Mal gut geht? Wenig Reaktion nach dem Auftritt.

Norwegen: Auch viel Applaus, Kurt vor Ende eine Stelle unsauber gesungen

Niederlande: Zu Beginn wackelt Duncan's Stimme etwas. Das Lampenproblem scheint gelöst. Die "Fliegenfangleuchte" wird kurz runter gelassen und verschwindet dann wieder.

Nord-Mazedonien: Konstante Probe mit jetzt mehr Power, fängt an mir zu gefallen...

Azerbaischan: Chingiz zieht seine Nummer problemlos durch.

Es gab wohl ein Problem mit Nord-Mazedonien, was ich aber nicht hören konnte, und deshalb soll es jetzt eine Wiederholung geben. Pause

Drei Moderaten kommen wieder auf die Bühne, dann doch noch Mal Nord-Mazedonien. 

Eine Moderatorin aus dem Green Room fordert zum Voten auf

Auf der Bühne sind jetzt die 3 anderen und das Voting mit gleichzeitigem Schnelldurchlauf wird jetzt gestartet

Auf der Bühne steht jetzt die israelische Gruppe: Shalva deren Mitglieder teilweise anscheinend blind sind? Und bringen uns "A Million Dreams" 

Schaltung in den Green Room und Quizz mit einigen Teilnehmern.

Nochmaliger Schnelldurchlauf

S!stets singen ihren Song unverändert  zur letzten Probe

Mahmood hat heute wieder ein anderes rot und schwarz gemustertes Hemd.

Michael Rice hat dieses Mal weniger Nebel auf der Bühne, sodaß der Chor besser zur Geltung kommt

Damit möchte ich mich von heute von Euch verabschieden und wünsche noch einen schönen Abend!

Horst

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Eindrücke aus der Halle

Mittwoch, 15 Mai 2019 13:12

Kurz wollte ich noch meine Impressionen aus der Halle loswerden. Im Gegensatz zu vielen Tagen zuvor war es dort sehr drückend. Die Luft stand, erst bei den Interval-Acts hat man gemerkt, dass die Air Condition zu arbeiten begann. Die Halle war dann doch recht gut gefüllt – lediglich bei den hinteren Stehplätzen war noch einiges an Luft. Zu den einzelnen Beiträgen ist bei mir eine Art Betriebsblindheit eingekehrt, demnach möchte ich da nicht groß urteilen. Bei Weißrussland, Estland und San Marino war die Überraschung wohl am größten. Der Sound in der Halle schluckt ja gerne einmal ein paar schiefe Töne. Dass Serhat stimmlich aber nicht ganz auf der Höhe gewesen ist, war auch dort zu hören. War aber allen – inklusive mir – dann auch irgendwie egal, weil er gute Stimmung verbreitet hat. Analog zu den ESCs in Schweden wurden Leuchtarmbänder verteilt, die dann aber nur sehr sporadisch zu Einsatz kamen. Dafür kochte nicht nur bei dem Film der tanzenden Kandidaten zu A-Ba-Ni-Bi die Atmosphäre über. Der Einlass funktionierte schnell und umkompliziert. Tja, wenn nur nicht die hohen Preise gewesen wären…

Benni


Tipps Semifinale 1 - Ergebnisse

Mittwoch, 15 Mai 2019 00:06

Nun, da ist aber noch Luft nach oben... Wer konnte denn mit Estland rechnen? 

 

Markus

 

 

  Benni Berenike Horst Justine Markus Michael
Zypern x x x  x
Montenegro            
Finnland            
Polen x  
Slowenien x x x  
Tschechische Republik x x x x x
Ungarn x x   x
Belarus        
Serbien   x       x
Belgien          
Georgien   x x   x
Australien x x x
Island x x x x
Estland            
Portugal x   x x  
Griechenland x x  
San Marino x   x   x  
richtig getippt 7 7 7 7 6 7

 

 



Hier nochmal die 10 Finalisten aus dem ersten Semifinale und die gezogene Starthälfte:

Griechenland  - 1. Hälfte

Weissrussland -  2. Hälfte

Serbien -  2. Hälfte

Zypern - 1. Hälfte

Estland - 2. Hälfte

Tschechien -  1. Hälfte

Australien - 2. Hälfte

Island -  2. Hälfte

San Marino - 1. Hälfte 

Slowenien - 1. Hälfte

 

Horst

 

 

 


Fotoimpressionen Oranger Teppich (8)

Dienstag, 14 Mai 2019 18:39

2019-05-12_195652_2.jpg2019-05-12_195710.jpg2019-05-12_195957.jpg2019-05-12_195958_2.jpg2019-05-12_200243.jpg2019-05-12_200249.jpg2019-05-12_200539.jpg2019-05-12_204119.jpg


Seite 2 von 24

   

 

 Folgt uns auch auf Facebook und Instagram!

Einträge nach Datum

« März 2020 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          

Wir vor Ort

Hier berichtet das ECG-Team aus Tel Aviv von den Proben, Empfängen und anderen Ereignissen. Diese Berichte sind natürlich rein subjektiv und sollen nicht in erster Linie eine detailgenaue Beschreibung der Proben liefern - diese kann man ja in verschiedenen Portalen teilweise sogar live verfolgen - sondern einen ganz persönlichen Eindruck unserer Erlebnisse und Erfahrungen live vor Ort darstellen. 

Habt ihr Fragen an uns vor Ort? Dann schickt uns eine Mail an
 
benni berenike horst
Benni Berenike Horst
     
justine markus michael
Justine Markus Michael