1. Wähle den ESC-Jahrgang:

2. Wähle eine Rubrik zu 2021:

ESC 2021 - Informationen

ESC 2021 - Informationen (45)

Terminkalender ESC 2021


 

DatumLandEntscheidung
21.12.2020 AL Albanien Semifinale 1
22.12.2020 AL Albanien Semifinale 2
23.12.2020 AL Albanien Finale
16.01.2021 AL Litauen Vorrunde 1
  AL Norwegen Semifinale 1
23.01.2021 AL Litauen Vorrunde 2
  AL Norwegen Semifinale 2
25.01.2021 AL Israel Finale
30.01.2021 AL Frankreich Finale
  AL Litauen Semifinale
  AL Norwegen Semifinale 3
06.02.2021 AL Litauen Finale
  AL Norwegen Semifinale 4
  AL Schweden Semifinale 1
10.02.2021 AL Spanien Beginn Onlinevoting
13.02.2021 AL Kroatien Finale
  AL Norwegen Semifinale 5
  AL Schweden Semifinale 2
15.02.2021 AL Norwegen Siste Sjanse
16.02.2021 AL Tschechien Songpräsentation
18.02.2021 AL Estland Semifinale 1
20.02.2021 AL Finnland Finale
  AL Norwegen Finale
  AL Spanien Finale
  AL Estland Semifinale 2
  AL Portugal Semifinale 1
  AL Schweden Semifinale 3
24.02.2021 AL Zypern Songpräsentation
25.02.2021 AL Deutschland Songpräsentation
26.02.2021 AL Irland Songpräsentation
27.02.2021 AL Slowenien Finale
  AL Portugal Semifinale 2
  AL Schweden Semifinale 4
02.03.2021 AL Italien 1. Abend
03.03.2021 AL Italien 2. Abend
04.03.2021 AL Belgien Songpräsentation
  AL Niederlande Songpräsentation
  AL Moldau Songpräsentation
  AL Rumänien Songpräsentation
  AL Italien 3. Abend
05.03.2021 AL Australien Songpräsentation
  AL Serbien Songpräsentation
  AL Italien 4. Abend
06.03.2021 AL Dänemark Finale
  AL Estland Finale
  AL Italien Finale
  AL Portugal Finale
  AL Schweden Andra Chansen
08.03.2021 AL Russland Finale
  AL San Marino Songpräsentation
10.03.2021 AL Bulgarien Songpräsentation
  AL Griechenland Songpräsentation
  AL Österreich Songpräsentation
  AL Schweiz Songpräsentation
11.03.2021 AL Nordmazedonien Songpräsentation
12.03.2021 AL Polen Songpräsentation
13.03.2021 AL Island Songpräsentation
  AL Schweden Finale
18.05.2021 AL ESC Semifinale 1
  AL ESC Semifinale 2
  AL ESC Finale

 

 

 

 

 


Die Teilnehmer 2021


Die Reference Group der EBU hat entschieden, dass es für 2021 keine erneute Semifinalauslosung geben soll.  Dies wurde u.a. auch mit Rücksicht auf die bereits verkauften Tickets für die einzelnen Shows entschieden. 

 

Da die gleichen Länder wie 2020 ihre Teilnahme zugesagt haben, (mit Ausnahme Armeniens, das kurzfristig abgesagft hat),  bleibt die Aufteilung der Semifinals so wie für 2020 vorgesehen:


 

Semifinale 1 - 18. Mai 2021
1. Hälfte
Nr.
 LandInterpret*inTitel
 1. SE Australien  Montaigne Technicolour
 2. BY Belarus    
 3. SE Irland  Lesley Roy Maps
 4. LT Litauen  The Roop Discoteque 
 5. MK Nordmazedonien  Vasil Here I Stand
6. RU Russland     
 7. SE Schweden     
 8. SE Slowenien  Ana Soklič  Amen 
  2. Hälfte
9. SE Aserbaidschan     
10. SE Belgien  Hooverphonic The Wrong Place  
11. SE Israel  Eden Alene Set Me Free 
12. SE Kroatien  Albina Tick-Tock
13. SE Malta  Destiny  
14. SE Norwegen   TIX Fallen Angel
15. SE Rumänien  Roxen Amnesia 
16. SE Ukraine  Go_A Shum
17. SE Zypern  Elena Tsagrinou   El Diablo

 

 

Semifinale  2 - 20. Mai 2021
1. Hälfte
Nr.
 LandInterpret*inTitel
1. SE Estland Uku Suviste  The Lucky One 
2. SE Griechenland  Stefania Last Dance
 3. SE Island  Daði Freyr og Gagnamagnið  10 Years
 4. SE Moldau  Natalia Gordienko Sugar
 5. SE Österreich  Vincent Bueno Amen
 6. SE Polen     
 7. SE San Marino  Senhit  Adrenalina 
 8. SE Serbien  Hurricane Loco Loco
 9. SE Tschechische Republik  Benny Cristo omaga 
2. Hälfte
10. SE Albanien  Anxhela Peristeri  Karma
11. SE Bulgarien  VICTORIA  
12. SE Dänemark  Fyr & Flamme Øve os på hinanden 
13. SE Finnland  Blind Channel Dark Side 
14. SE Georgien  Tornike Kipiani    
15. SE Lettland  Samanta Tīna   
16. SE Portugal  The Black Mamba  Love Is On My Side 
17. SE Schweiz  Gjon's Tears  

 

 

Finale  - 22. Mai 2021
Startnr.
 LandInterpretTitel
  SE Deutschland Jendrik I Don't Feel Hate
  BY Frankreich Barbara Pravi Voilà
  SE Italien Måneskim  Zitti e buoni 
23. LT Niederlande Jeangu Macrooy Birth Of A New Age 
  MK Spanien Blas Cantó Voy a quedarme 
  RU Ver. Königreich James Newman  

 

 

Es werten im: 

 

1. Semifinale:

Deutschland

Italien

Niederlande

 

2. Semifinale:

Frankreich

Spanien

Ver. Königreich

 
 
 
 

Vorentscheidungen der Länder


 
LandVorentscheidung/
Präsentation
letztes UpdateInterpret*inTitel
Albanien 23.12.2020 23.12.2020
Anxhela Peristeri Karma
Armenien - 05.03.2021
-
-
Aserbaidschan (i)  03.02.2021
Efendi
Australien 05.03.2021
05.03.2021
Montaigne
Technicolour
Belarus 02.01.2021
Belgien 04.03.2021 04.03.2021  Hooverphonic The Wrong Place 
Bulgarien 10.03.2021 02.03.2021  VICTORIA
Dänemark 06.03.2021
06.03.2021
Fyr & Flamme Øve os på hinanden 
Deutschland 25.02.2021 25.02.2021
Jendrik
I Don't Feel Hate
Estland 06.03.2021 06.03.2021 Uku Suviste  The Lucky One 
Finnland 20.02.2021 20.02.2021 Blind Channel  Dark Side 
Frankreich 30.01.2021
30.01.2021
Barbara Pravi  Voilà
Georgien (i) 01.03.2021
Tornike Kipiani  You
Griechenland 10.03.2021
23.02.2021  Stefania Last Dance 
Irland 26.02.2021
26.02.2021
Lesley Roy
Maps
Island 13.03.2021 28.01.2021
Daði Freyr og Gagnamagnið  10 Years 
Israel 25.01.2021 25.01.2021
Eden Alene  Set Me Free 
Italien 06.03.2021
07.03.2021  
Måneskin  Zitti e buoni 
Kroatien 13.02.2021
13.02.2021
Albina Tick-Tock
Lettland 12.03.2021 14.02.2021
Samanta Tīna 
Litauen 06.02.2021
06.02.2021   
The Roop  Discoteque 
Malta (i) 16.05.2020 Destiny 
Moldau 04.03.2021
04.03.2021
Natalia Gordienko
Sugar
  Niederlande 04.03.2021 04.03.2021  Jeangu Macrooy Birth Of A New Age 
CH Nordmazedonien (i)  01.03.2021  Vasil  Here I Stand
Norwegen 20.02.2021 20.02.2021 TIX Fallen Angel
Österreich 10.03.2021 02.03.2021
Vincent Bueno  Amen
Polen 12.03.2021 07.03.2021 
Portugal 06.03.2021 07.03.2021
The Black Mamba  Love Is On My Side 
Rumänien 04.03.2021
04.03.2021   Roxen
Amnesia
Russland 08.03.2021
02.03.2021
San Marino 08.03.2021 07.03.2021  Senhit  Adrenalina 
Schweden 13.03.2021 27.02.2021   
Schweiz 10.03.2021 05.03.2021
Gjon's Tears
Serbien 05.03.2021 05.03.2021
Hurricane
Loco Loco
Slowenien 27.02.2021 27.02.2021
Ana Soklič  Amen
Spanien 20.02.2021 21.02.2021
Blas Cantó  Voy a quedarme
Tschechische Republik 16.02.2021 16.02.2021
Benny Cristo
omaga 
Ukraine (i) 04.02.2021 Go_A Shum
Vereinigtes Königreich (i)
19.02.2021
James Newman
Zypern 24.02.2021 26.01.2021
Elena Tsagrinou  El Diablo

Vorentscheidung: i = intern     n = national

 

 

 

Keine Teilnahme
Andorra
Armenien
Bosnien & Herzegowina
CH Luxemburg
Monaco
Montenegro
Slowakische Republik
Türkei
Ungarn
 
 
 
 

ESC 2021: Rumänien


Kurzinfo
Auswahlart interne Auswahl
Bekanntgabe 31. März 2020
Songpräsentation 4. März 2021
TV-Sender TVR

 

 VERTRETERIN FÜR RUMÄNIEN 

ROXEN
"AMNESIA"

 

 
  Rumänien

TVR gab bekannt, dass die für 2020 intern nominierte Sängerin Roxen auch die Vertreterin Rumänien 2021 sein wird. "In dieser komplexen Zeit freuen wir uns, das bereits an Roxen gegebene Vertrauensvotum zu respektieren... Wir werden ein anderes Lied finden, das wir lieben oder nicht lieben, aber das kein Hörer guter Musik ignorieren kann!", sagte Liana Stanciu, Leiterin der rumänischen Delegation beim Eurovision Song Contest.

Roxen singt seit ihrem 7. Lebensjahr und gewann im Lauf der Jahre mehrere Musikwettbewerbe. Derzeit ist Roxen die am dritthäufigsten gespielte Sängerin im Radio, ihre beiden Songs "You Don't Love Me" und "Ce-ti canta dragostea" sind in den Radio-Charts und haben millionenfache Clicks auf YouTube. 

"Ich habe diese Nachricht mit Freude und Emotion erhalten und möchte allen für ihr Vertrauen danken. Ich weiß bereits, wie viel Engagement und Arbeit dieses Projekt mit sich bringt, daher bin ich bereit, mein Programm wieder aufzunehmen, um Rumänien bei der Eurovision 2021 am besten zu vertreten. Es tut mir leid, dass die Regeln es mir nicht erlauben, "Alcohol You" zu singen, ein Lied, das mir wirklich am Herzen liegt, aber ich werde singen, wann immer ich die Chance bekomme. Ich kann es kaum erwarten, wieder an die Arbeit zu kommen und den besten Song für die Eurovision 2021 zu produzieren!", sagte Roxen.

 

Inzwischen gab TVR bekannt, dass eine neunköpfige Jury (u.a. mit Luminiţa Anghel - ESC 2005)  Roxens neuen ESC-Beitrag intern ausgewählt hat. Roxen selbst postete auf Instagram, sie habe das "perfekte Lied für den ESC" gefunden. Der Titel wurde am 4. März 2021 veröffentlicht. Er heißt "Amnesia" und wurde geschrieben von Adelina Stinga und Victor Bourosu, er auch den Titel "Alcohol You" für den ESC 2020 produziert hat.

 

 


ESC 2021: Russland


Nationale VE
Datum 8. März 2021
TV-Sender Channel One

Yury Aksyuta, der Leiter Musik & Unterhaltung bei Channel One Russia, gab folgendes Statement ab:

"Es gibt zwei Hauptmöglichkeiten, den nationalen Act für den ESC zu wählen. Es kann eine interne Entscheidung des Senders sein, wie es im Fall von Duncan Laurence der Fall war, der den Wettbewerb 2019 gewann. Oder der Sender kann eine nationale Auswahl arrangieren, in der derGewinner  von einer Jury und/oder der Öffentlichkeit benannt wird. In den letzten Jahren haben wir unseren Vertreter oft intern ausgewählt, aber dieses Mal wollen wir, dass unsere Zuschauer die endgültige Wahl treffen, nachdem wir ihnen Songs präsentiert haben, die den Anforderungen des Eurovision Song Contest entsprechen."

 

Es wird also eine nationale Vorentscheidung geben, und zwar am 8. März 2021 ab 18.00 Uhr MEZ. 

Ob in dieser Vorentscheidung auch die 2020 nominierte Band Little Big antritt, wurde offen gelassen. Unbestätigten Berichten der russischen Presse zufolge hat der zuständige Sender Channel One die Band Little Big, die 2020 für Russland antreten sollte, erneut nominiert. Die Band kommt aus St. Petersburg und steht für Punk-Pop-Rave-Musik, wie sie ihren Stil selbst nennt, gemischt mit Absurdität. Die Bandmitglieder sind Ilya Prusikin, Sonya Tayurskaya, Anton Lissov und Sergey Makarov. Sie hatten mit dem Titel "Skibidi" weltweit ca. 23 Millionen Clicks auf Youtube allein in einer Woche. 

 

 


ESC 2021: San Marino


Kurzinfo
Auswahlart interne Auswahl 
Bekanntgabe 16. Mai 2020
Songpräsentation 7. März 2021
TV-Sender SMRTV

 

 VERTRETERIN FÜR SAN MARINO 

SENHIT
"ADRENALINA"

 

 
  Sanmarino

Senhit wird auch 2021 San Marinos Vertreterin sein. Das wurde am 16. Mai 2020 bekanntgegeben. Als Senit hat sie das kleine Land bereits 2011 beim ESC in Düsseldorf vertreten, erreichte aber nur Platz 16 im Semifinale. 

 

Senit Zadik hat eriträische Wurzeln, wurde aber in Bologna geboren und wuchs dort und in San Marino auf. Ihre Karriere begann in der Schweiz, wo sie von 1999-2000 im Musical "Fame" mitspielte. Später arbeitete sie mit Massimo Ranieri (ESC 1971+1973) zusammen. Von 2001-2002 spielte sie im "König der Löwen" in Hamburg mit. 2006 brachte sie ihr erstes Album heraus. Seitdem erschienen mehrere Singles in Italien.

 

Dieses Mal  wurde auch der Song intern ausgewählt und sollte eigentlich am 23. Februar 2021 präsentiert werden. Aber Senhit teilte mit, dass die Vorstellung auf den 8. März verschoben wurde. Es werde aber etwas "ganz Beomderes" für diesen Termin vorbereitet. Am 7. März wurde bereits bekanntgegeben, dass der Titel "Adrenalina" heißt und gechrieben wurde von Chanel Tukia, Flo Rida, Jimmy Joker, Joy Deb, Kenny Silverdique, Linnéa Deb, Malou Ruotsalainen, Senhit, Suzi P & Thomas Stengaard. Es soll zwei Versionen geben, mit und ohne den Rapper Flo-Rida. Ob der Rapper allerdings persönlich beim Auftritt beteiligt sein wird, soll später entschieden werden.

 

Ein Teaser wurde bereits am 7. März vorveröffentlicht und abends dann auch der komplette Videoclip.

 

 

 


ESC 2021: Serbien


Kurzinfo
Auswahlart interne Auswahl
Bekanntgabe
17. Dezember 2020
Songpräsentation
5. März 2021
TV-Sender RTS

 

 VERTRETERINNEN FÜR SERBIEN 

HURRICANE
"LOCO LOCO"

 

 
  Albanien

Es wurde am 17. Dezember 2020 offiziell bestätigt, dass das Trio Hurricane, das Serbien 2020 vertreten sollte, nun auch für 2021 nominiert wurde. Die Gruppe gründete sich 2017 und besteht aus Sanja Vučić (ESC 2016), Ksenija Knežević (Tochter von Knez, ESC 2015 Montenegro) und Ivana Nikolić.

Der Titel heißt "Loco Loco" und wurde geschrieben von Nemanja Antonić und Darko Dimitrov, den Text schrieb Sanja Vučić. Nemanja schrieb auch den ursprünglich für 2020 vorgesehen Titel "Hasta la vista", und Dimitrov ist ein erfolgreicher Musikproduzent auf dem Balkan. Der Song wurde am 5. März veröffentlicht. 

 

 

 

 

Darko Dimitrov: "Das Konzept, das wir Europa in diesem Jahr präsentieren, ist ein Eurovisionssong, aber nicht nur das - der Song ist clubartig und modern und geeignet für Radiosender in ganz Europa. Nemanja hat unglaubliche Eurovisionselemente geschaffen, und das ist gut so. Der Schwerpunkt liegt auf dem Gesang und der Performance, was bedeutet, dass das Lied die Kriterien sowohl des Publikums als auch der Expertenjury erfüllt.

 

Nemanja Antonić: "Die Arbeit an einem Song wie diesem ist ein Projekt, das schrittweise durchgeführt wird und das die Essenz der gesamten Teamarbeit darstellt. Wir werden - wie erwartet - der Gruppe "Hurricane" ein bestimmtes Format geben, aber mit der Vorstellung, einen noch besseren Eindruck und einen Hit zu hinterlassen."

 


ESC 2021: Slowenien


Kurzinfo - EMA 2021
Auswahlart interne Auswahl
Bekanntgabe 16. Mai 2020
Songpräsentation 27. Februar 2021
Moderation Lea Sirk & Nejc Šmit
TV-Sender RTVSLO

 

 VERTRETERIN FÜR SLOWENIEN

 

ANA SOKLIC
"AMEN"

 

 
  Albanien

Ana Soklič wird auch 2021 Sloweniens Vertreterin sein. Das wurde am 16. Mai 2020 bekanntgegeben. Ana Soklič (auch Anna Soklich) studierte auf einer Opern- und Jazz-Akademie, sie liebt Blues, Soul und Jazz und stand schon mit dem Harlem Gospel Chor auf der Bühne.

 

RTVSLO hatte aufgerufen, bis zum 1. Oktober 2020 Titel einzureichen. Es gingen insgesamt 191 Titel ein. Alle eingereichten Songs wurden von zwei Expertenkommissionen bewertet.

In der ersten Runde waren die Mitglieder der Kommission die zweimalige Teilnehmerin am ESC und außerordentliche Professorin an der Universität von Ljubljana, Darja Švajger, der Komponist des Siegertitels 2007 "Molitva", Vladimir Graić, und Ana Soklič selbst. In der zweiten Runde entschieden sich Darja Švajger, die Leiterin des ZKP RTV Slowenien, Mojca Menart, und die Musikerin, Komponistin und Sängerin Matevž Šalehar Hamo zwischen drei Liedern. Die Wahl fiel auf den Titel "Amen".

Der Titel wurde im Rahmen einer EMA-Gala zum 60. Jubiläum der Teilnahme am ESC vorgestellt. 1961 sang Ljiljana Petrović für das slowenische Fernsehen den ersten ESC-Beitrag des damaligen Jugoslawien.   

 

 

 

 

 

 

Das Lied wurde geschrieben von Žiga Pirnat gemeinsam mit Ana und Bogan Simončič. Sie haben mit dem Texter Charlie Mason zusammengearbeitet, der auch am österreichischen Siegertitel "Rise Like A Phoenix" mitgeschrieben hat. Es gab außerdem eine Zusammenarbeit mit dem Symphonieorchester von RTV Slovenia und dem von Pirnat gegründeten Gospelchor um Dorian Holley (ein SÄnger, der schon mit Michxael Jackson, Rod Stewart und James Taylor getourt ist. Der Chor bestreitet auch die Backing Vocals, die in diesem Jahr erstmals vom Band kommen dürfen.

 

Ana Soklič postete dazu: "Ich danke allen aufrichtig, die ihre urheberrechtlich geschützten Werke beigesteuert haben. Es fiel uns schwer, eine Auswahl zu treffen... Ich bin sehr zufrieden mit dem gewählten Lied, ich hoffe ihr werdet es auch sein. Wir haben auch die einmalige Gelegenheit mit aufgenommenen Backing-Vocals genutzt, die nach den diesjährigen Eurovision-Regeln aufgrund aller Maßnahmen zulässig ist. Ich kann es kaum erwarten, das Lied mit Ihnen zu teilen. - In "Amen" geht es um Liebe, weil Liebe am wichtigsten ist und die Botschaft des Liedes sehr universell ist. Ich spreche nie über meine persönliche Interpretation eines Liedes, weil ich es vorziehe, dass sich Menschen ihre eigene Vision davon machen. Mein Lieblingsteil dieses Tracks ist, wenn der große Chor einsetzt ... es ist, als würde sich der Himmel öffnen! "


ESC 2021: Spanien


Nationale VE - "Destino Eurovisión"
Datum 20. Februar 2021
Ort Madrid
Halle RTVE TV-Studios
Moderation Julia Varela & Tony Aguilar
TV-Sender RTVE

 

 VERTRETER FÜR SPANIEN

BLAS CANTÓ
"VOY A QUEDARME"

 

 
  Albanien

Bereits unmittelbar nach der Absage des ESC 2020 erklärte RTVE, dass man den intern nominierten Blas Cantó auch für den ESC 2021 nominiert habe. Blas Cantó zeigte sich in einem Kommentar sehr glücklich. Von seiner Seite werde es einen enormen Einsatz geben, am Beitrag für 2021 zu arbeiten, und er sei sehr glücklich, die Chance zu bekommen. Blas Cantó hat bereits 2011 mit der Gruppe AURYN an der spanischen Vorentscheidung teilgenommen und das Superfinale der TOP 3 erreicht. Er wurde außerdem Zweiter bei der Vorentscheidung zum JESC 2004. Seit 2016 veröffentlichte er als Solo-Künstler mehrere Singles in Englisch und Spanisch. Sein erstes Solo-Album "Complicado" erschien 2018.

 

Ab dem 10. Februar 2021 wurden ab 18.00 Uhr online zwei Titel zur Abstimmung gestellt. Es waren auch Stimmen aus dem Ausland möglich. Die erste Wertungsphase lief bis zur Gala am 20. Februar 2021. Hier konnte  jeweils nur einmal abgestimmt werden. Während der Gala selbst konnte dann ohne Begrenzung gevotet werden. In dieser TV-Show  am 20. Februar traten gemeinsam mit Blas Cantó andere Künstler*innen auft, u.a.   Edurne und Pastora Soler.

 

Der Siegertitel heißt "Voy a quedarme". Er bekam 58% der Stimmen.

 

Der Auftritt soll von Marvin Dietmann inszeniert werden. Er hat u.a. auch die Performance von Conchita Wurst 2014 entworfen.

 

 

 

 

Finale - 20. Februar 2021
Startnr.InterpretTitelOnlinevotingPlatz
1. Blas Cantó Memoria 42% 2.
2. Blas Cantó Voy a quedarme 58% 1.

    

"Memoria" sei "ein Lied mit viel Kraft, es bringt dich dazu, es zu singen und von deinem Stuhl aufzustehen. Es ist eine sehr sorgfältige Produktion, mit viel Schlagzeug, mit sehr kraftvollen Stimmen." Es ist ein Uptempo-Song, den er mit Steve Daly, Oliver Som und Leroy Sánchez komponiert hat (Letzterer hat auch den Cantó-Hit "Él no soy yo" geschrieben).

 

"Voy a quedarme" sei eine Power Balade, ein Genre, das der Künstler beherrsche und das es ihm ermögliche, seine stimmlichen Fähigkeiten auf der Bühne zu demonstrieren. "Ich weiß nicht einmal, wie ich es definieren soll. Es ist ein unglaubliches Lied voller Emotionen", gesteht er. "Ich werde bleiben" hat viel Sensibilität und Stärke zugleich und enthüllt alle Facetten, die der Sänger hat. Blas Cantó weist darauf hin, dass er es à cappella beginnen möchte, damit auch der "geringste Atemzug" zu hören ist. Eine moderne Komposition, die Einflüsse großer klassischer Balladen bewahrt und vom Interpreten selbst zusammen mit Leroy Sánchez, Daniel Ortega 'Dangelo' und Dan Hammond kreiert wurde. Dangelo war zuvor Co-Autor von "No volveré" und "Complicated" sowie "Universo", ebenfalls von Hammond produziert.


Blas Cantó selbst sagte, er könne sich nicht für einen der beiden Titel entscheiden, da jeder eine andere Seite von ihm zeige. Aber beide würden beim ESC eine große Rolle spielen.


 
 
 
 

ESC 2021: Schweden


Nationale VE - "Melodifestivalen 2021
Datum 13. März 2021
Ort Stockholm
Halle Annexet
Moderation Christer Björkman & Gastmoderator*innen
TV-Sender
SVT

Auch 2021 wird es wieder das traditionelle "Melodifestivalen" geben. Allerdings werden all Shows wegen der Corona-Pandemie in Stockholm produziert werden statt wie bisher in verschiedenen schwedischen Städten. Die Shows werden im Annexet, einem Nebengebäude des Globen, ohne Saalpublikum stattfinden. Die Moderation aller Shows übernimmt  Christer Björkman, aber in jeder Show wird es weitere bekannte Moderator*innen geben. Die Entscheidung in den Semifinals fällt durch Tele- und App-Voting, im Finale entscheidet zu 50% eine internationale Jury mit. 

 

Das sind die Termine und Gastmoderator*innen:

  • 06. Februar 2021: 1. Semifinale - Lena Philipsson
  • 13. Februar 2021: 2. Semifinale - Anis Don Demina & Oscar Zia
  • 20. Februar 2021: 3. Semifinale - Jason Diakité
  • 27. Februar 2021: 4. Semifinale - Per Andersson
  • 06. März 2021: Andra Chansen - Shirley Clamp
  • 13. März 2021: Finale - Måns Zelmerlöw & Shima Niavarani

 

Inzwischen wurden aus 2747 Einreichungen von einer Jury, der u.a. Christer Björkman und die Choreografin Sacha Jean-Baptiste angehörten, 14 der insgesamt 28 Titel für das MF ausgesucht. Wie üblich, bekommt ein Teilnehmer*in des Wettbewerbs P4 Nästa eine Wildcard für eines der Semifinals. Die Entscheidung fiel am 12. September 2020. Die Wildcard bekam Julia Aldrifa, während Hilde & Erik den Wettbewerb gewannen. 

Dies waren die acht Finalisten:

  • Agnes Rehn – “Goodbye”
  • Alicia Jern – “Friendzone”
  • Amskøld – “Standby”
  • Hilde & Erik – “Som det är”
  • Julia Alfrida – “Dark doom”
  • Nina Bring – “Nära”
  • Northlight – “Equally different”
  • Sanna ft. Re:Bond – “Aldrig det”

 

 

 

Finale  - 13. März 2021
Startnr.Interpret*inTitel
1. Danny Saucedo Dandi dansa
2. Klara Hammarström Beat Of The Broken Hearts
3. Anto Ewald New Religion
4. The Mamas In The Middle
5. Paul Rey The Missing Piece
6. Charlotte Perrelli Still Young
7. Tusse Voices
8. Alvaro Estrella Baila baila
9. Clara Klingenström Behöver inte dig idag
10. Eric Saade Every Minute
11. Dotter Little Tot
12. Arvingarna Tänker inte all gå hem

  


 

Semifinale 1  - 6. Februar 2021
Startnr.Interpret*inTitelPlatzFinale?
Andra Chansen?
1. Kadiatou One Touch 6.  
2. Lillasyster Pretender   AC
3. Jessica Andersson Horizon 5.  
4. Paul Rey The Missing Piece   AC
5. Arvingarna Tänker inte alls gå hem   F
6. Nathalie Brydolf Fingerprints 7.  
7. Danny Saucedo Dandi dansa   F

 

Semifinale 2  - 13. Februar 2021
Startnr.Interpret*inTitelPlatzFinale?
Andra Chansen?
1. Anton Ewald New Religion   F
2. Julia Alfrida Rich  7.  
3. WAHL feat. SAMI 90-talet  6.  
4. Frida Green The Silence   AC
5. Eva Rydberg &
Ewa Roos
Rena rama ding dong   AC
6. Patrik Jean Tears Run Dry  5.  
7. Dotter Little Tot   F

 

Semifinale 3  - 20. Februar 2021
Startnr.Interpret*inTitelPlatzFinale?
Andra Chansen?
1. Charlotte Perrelli Still Young   F
2. Emil Assergård Om allting skiter sig 5.  
3. Klara Hammarström  Beat of Broken Hearts   AC
4. Mustasch Contagious  6.  
5. Elisa Den du är  7.  
6. Alvaro Estrella Baila Baila   AC
7. Tusse Voices   F

 

Semifinale 4  - 27. Februar 2021
Startnr.Interpret*inTitelPlatzFinale?
Andra Chansen?
1. Tess Merkel Good Life 5.  
2. Lovad Allting är precis likadant 6.  
3. Efraim Leo Best Of Me   AC
4. The Mamas In The Middle   F
5. Sannex All Inclusive 7.  
6. Clara Klingenström Behöver inte dig idag   AC
7. Eric Saade Every Minute   F

 

Andra Chansen -  Runde - 6. März 2021
Startnr.InterpretTitelFinale?
Duell 1
1. Alvaro Estrella Baila Baila F
2. Lillasyster Pretender  
Duell 2
3. Frida Green The Silence
4. Paul Rey The Missing Piece F
Duell 3
5. Eva Rydberg &
Ewa Roos
Rena rama ding dong
6. Clara Klingenström Behöver inte dig idag F
Duell 4
7. Klara Hammarström 

Beat of Broken Hearts

F
8. Efraim Leo Best Of Me

  


 

Die Komponisten*innen / Autor*innen
Interpret*inTitelKomposition/Text
Kadiatou One Touch Joy Deb, Linnea Deb, Jimmy „Joker“ Thörnfeldt, Anderz Wrethov
Lillasyster Pretender Isak Hallén, Jakob Retter, Martin Westerstrand, Ian Paolo Lira, Palle Hammarlund 
Jessica Andersson Horizon David Kreuger, Fredrik Kempe, Marcus Lindén, Christian Homström 
Paul Rey The Missing Piece Fredrik Sonefors, Laurell Barker, Paul Rey
Arvingarna Tänker inte alls gå hem Stefan Brunzell, Nanne Grönvall, Thomas G:son, Bobby Ljunggren
Nathalie Brydolf Fingerprints Andreas Stone Johansson, Etta Zelmani, Laurell Barker, Anna-Klara Folin
Danny Saucedo Dandi dansa Danny Saucedo, Karl-Johan Råsmark
Anton Ewald New Religion Jonas Wallin, Joe Killington, Anton Ewald, Maja Strömstedt 
Julia Alfrida Rich Julia Alfrida, Jimmy Jansson, Melanie Wehbe 
WAHL feat. SAMI 90-talet Sami Rekik, Christopher Wahlberg, Josefin Glenmark, Jesper Welander, Andreas Larsson 
Frida Green The Silence Anna Bergendahl, Bobby Ljunggren, David Lindgren Zacharias, Joy Deb
Eva Rydberg &
Ewa Roos
Rena rama ding dong Göran Sparrdahl, Kalle Rydberg, Ari Lehtonen
Patrik Jean Tears Run Dry Herman Gardarfve, Patrik Jean, Melanie Wehbe 
Dotter Little Tot Johanna „Dotter“ Jansson, Dino Medanhodzic
Charlotte Perrelli Still Young Thomas G:son, Bobby Ljunggren, Erik Bernholm, Charlie Gustavsson
Emil Assergård Om allting skiter sig Emil Assergård, Jimmy Jansson, Jimmy „Joker“ Thörnfeldt, Anderz Wrethov, Johanna Wrethov
Klara Hammarström  Beat of Broken Hearts David Kreuger, Fredrik Kempe, Niklas Carson Mattson, Andreas Wijk
Mustasch Contagious Ralf Gyllenhammar, David Johannesson
Elisa Den du är Bobby Ljunggren, Ingela Pling Forsman, Elisa Lindstörm
Alvaro Estrella Baila Baila Anderz Wrethov, Linnea Deb, Jimmy „Joker“ Thörnfeldt
Tusse Voices Joy Deb, Linnea Deb, Jimmy „Joker“ Thörnfeldt, Anderz Wrethov
Tess Merkel Good Life Tony Malm, Tess Merkel, Palle Hammarlund, Mats Tärnfors
Lovad Allting är precis likadant Mattias Andréasson, Alexander Nike, Love Drevstam und Albin Johnsén
Efraim Leo Best Of Me Efraim Leo, Cornelia Jakobsdotter, Amanda Björkegren, Herman Gardarfve
The Mamas In The Middle Emily Falvey, Robin Stjernberg, Jimmy Jansson 
Sannex All Inclusive Greta Svensson, Hans Thorstensson 
Clara Klingenström Behöver inte dig idag Clara Klingenström, Bobby Ljunggren, David Lindgren Zacharias 
Eric Saade Every Minute Eric Saade, Linnea Deb, Joy Deb, Jimmy „Joker“ Thörnfeldt 

 

 

 

 
 
 
 

Seite 1 von 4