ESC 2021 - Informationen

ESC 2021 - Informationen (44)

Die Semifinalaufteilung 2021


Die Reference Group der EBU hat entschieden, dass es für 2021 keine erneute Semifinalauslosung geben soll.  Dies wurde u.a. auch mit Rücksicht auf die bereits verkauften Tickets für die einzelnen Shows entschieden. 

 

Da die gleichen Länder wie 2020 ihre Teilnahme zugesagt haben, bleibt die Aufteilung der Semifinals so wie für 2020 vorgesehen:

 

Es werten im: 

 

1. Semifinale:

Deutschland

Italien

Niederlande

 

2. Semifinale:

Frankreich

Spanien

Ver. Königreich

 

 

Semifinale 1 - 18. Mai 2021
  Land1. Hälfte
 1. MK Nordmazedonien   
 2. BY Belarus  
 3. LT Litauen   
 4. SE Schweden   
 5. SE Slowenien   
 6. SE Australien   
 7. SE Irland   
8. RU Russland   
  Land2. Hälfte
9. SE Norwegen    
10. SE Zypern   
11. SE Kroatien   
12. SE Aserbaidschan   
13. SE Malta   
14. SE Israel   
15. SE Ukraine   
16. SE Rumänien   
17. SE Belgien   

 

 

Semifinale  2 - 20. Mai 2021
  Land1. Hälfte
 1. SE Österreich   
 2. SE Moldau   
 3. SE Polen   
 4. SE San Marino    
 5. SE Serbien   
 6. SE Island   
 7. SE Tschechische Republik   
8. SE Griechenland   
9. SE Estland  
  Land2. Hälfte
10. SE Dänemark   
11. SE Bulgarien   
12. SE Schweiz   
13. SE Finnland   
14. SE Armenien   
15. SE Lettland   
16. SE Georgien   
17. SE Portugal   
18. SE Albanien   

Vorentscheidungen der Länder


 
LandVorentscheidungletztes UpdateInterpret*inTitel
Albanien (n) 17.11.2020
Armenien  
Aserbaidschan (i)  04.04.2020
Efendi
Australien (i)
04.04.2020  Montaigne
Belarus 28.09.2020
Belgien (i) 04.04.2020  Hooverphonic
Bulgarien (i) 22.11.2020  VICTORIA
Dänemark 06.03.2021
30.10.2020 
Deutschland (i) 06.07.2020 
Estland 06.03.2021 13.11.2020
Finnland 20.02.2021 02.09.2020   
Frankreich (n)
22.11.2020
Georgien (i) 04.04.2020  Tornike Kipiani 
Griechenland (i)  04.04.2020  Stefania
Irland
Island (i) 23.10.2020  Daði Freyr og Gagnamagnið   
Israel (n) 20.07.2020  Eden Alene 
Italien 06.03.2021
18.07.2020
Kroatien 13.02.2021
27.10.2020     
Lettland (i)  16.05.2020  Samanta Tīna 
Litauen (n)
23.11.2020 
Malta (i) 16.05.2020 Destiny 
Moldau (i)
18.07.2020
Natalia Gordienko
  Niederlande (i)  04.04.2020  Jeangu Macrooy
CH Nordmazedonien
Norwegen 20.02.2021 20.11.2020 
Österreich (i)  04.04.2020  Vincent Bueno 
Polen
Portugal (n)
Rumänien (i)
04.04.2020  Roxen
Russland
San Marino (i)  16.05.2020  Senhit 
Schweden (n) 07.10.2020 
Schweiz (i)  04.04.2020  Gjon's Tears
Serbien (i) 24.11.2020
Hurricane
Slowenien (i) 22.07.2020  Ana Soklič 
Spanien (i) 22.11.2020  Blas Cantó 
Tschechische Republik (n)
16.05.2020  Benny Cristo
Ukraine (i) 04.04.2020  Go_A
Vereinigtes Königreich
Zypern (i)  25.11.2020
Elena Tsagrinou   

Vorentscheidung: i = intern     n = national

 

 

 

Keine Teilnahme
Andorra
Bosnien & Herzegowina
CH Luxemburg
Monaco
Montenegro
Slowakische Republik
Türkei
Ungarn
 
 
 
 

ESC 2021: Rumänien


Kurzinfo
Auswahlart interne Auswahl
Bekanntgabe 31. März 2020
Songpräsentation noch nicht bekannt
TV-Sender TVR

TVR gab bekannt, dass die für 2020 intern nominierte Sängerin Roxen auch die Vertreterin Rumänien 2021 sein wird. "In dieser komplexen Zeit freuen wir uns, das bereits an Roxen gegebene Vertrauensvotum zu respektieren... Wir werden ein anderes Lied finden, das wir lieben oder nicht lieben, aber das kein Hörer guter Musik ignorieren kann!", sagte Liana Stanciu, Leiterin der rumänischen Delegation beim Eurovision Song Contest.

"Ich habe diese Nachricht mit Freude und Emotion erhalten und möchte allen für ihr Vertrauen danken. Ich weiß bereits, wie viel Engagement und Arbeit dieses Projekt mit sich bringt, daher bin ich bereit, mein Programm wieder aufzunehmen, um Rumänien bei der Eurovision 2021 am besten zu vertreten. Es tut mir leid, dass die Regeln es mir nicht erlauben, "Alcohol You" zu singen, ein Lied, das mir wirklich am Herzen liegt, aber ich werde singen, wann immer ich die Chance bekomme. Ich kann es kaum erwarten, wieder an die Arbeit zu kommen und den besten Song für die Eurovision 2021 zu produzieren!", sagte Roxen.

 


ESC 2021: Russland


Kurzinfo
Auswahlart interne Auswahl
Bekanntgabe 2. März 2020
Songpräsentation 13. März 2020
TV-Sender Channel One

Der verantwortliche Sender Channel 1 gab bekannt, dass die Band Little Big Russland vertreten wird. Das Lied  heißt "Uno" wurde am 13. März 2020 vorgestellt.

DIe Band kommt. aus St. Petersburg und steht für Punk-Pop-Rave-Musik, wie sie ihren Stil selbst nennt, gemischt mit Absurdität. Die Bandmitglieder sind Ilya Prusikin, Sonya Tayurskaya, Anton Lissov und Sergey Makarov. Sie hatten mit dem Titel "Skibidi" weltweit ca. 23 Millionen Clicks auf Youtube allein in einer Woche. 

 


ESC 2021: San Marino


Kurzinfo
Auswahlart interne Auswahl 
Songpräsentation noch nicht bekannt
TV-Sender SMRTV

Senhit wird auch 2021 San Marinos Vertreterin sein. Das wurde am 16. Mai 2021 bekanntgegeben.

 

 

 


ESC 2021: Serbien


Kurzinfo
Auswahlart interne Auswahl
Bekanntgabe
noch nicht bekannt
Songpräsentation
noch nicht bekannt
TV-Sender RTS

Mehrere Quellen berichten, dass RTS sich entschlossen hat, das Trio Hurricane, das Serbien 2020 vertreten sollte, nun auch für 2021 zu nominieren, Über die Auswahl des Liedes ist noch nichts bekannt.

Die Gruppe gründete sich 2017 und besteht aus Sanja Vučić (ESC 2016), Ksenija Knežević (Tochter von Knez, ESC 2015 Montenegro) und Ivana Nikolić.

 

 


ESC 2021: Slowenien


Kurzinfo
Auswahlart interne Auswahl
TV-Sender RTVSLO

Ana Soklič wird auch 2021 Lettlands Vertreterin sein. Das wurde am 16. Mai 2021 bekanntgegeben. RTVSLO hatte aufgerufen, bis zum 1. Oktober 2020 Titel einzureichen. Es gingen insgesamt 191 Titel ein.


ESC 2021: Spanien


Kurzinfo
Auswahlart interne Auswahl
Bekanntgabe noch noch bekannt
Songpräsentation noch nicht bekannt
TV-Sender RTVE

Bereits unmittelbar nach der Absage des ESC 2020 erklärte RTVE, dass man den intern nominierten Blas Cantó auch für den ESC 2021 nominiert habe. Blas Cantó zeigte sich in einem Kommentar sehr glücklich. Von seiner Seite werde es einen enormen Einsatz geben, am Beitrag für 2021 zu arbeiten, und er sei sehr glücklich, die Chance zu bekommen. Es sollen vier Titel zur Wahl stehen. Wie die Entscheidung getroffen wird, ist noch nicht bekannt. 

 

 

 

 

 
 
 
 

ESC 2021: Schweden


Nationale VE  "Melodifestivalen 2021
Datum 13. März 2021
Ort Stockholm
Halle noch nicht bekannt
Moderation noch nicht bekannt
TV-Sender
SVT

Auch 2021 wird es wieder das traditionelle "Melodifestivalen" geben. Presseberichten zufolge sollen allerdings die Shows wegen der Corona-Pandemie alle in Stockholm produziert werden statt wie bisher in verschiedenen schwedischen Städten. Möglicherweise wird hierzu ein TV-Studio statt einer großen Halle genutzt. Auf jeden Fall werden die Shows ohne Saalpublikum stattfinden.

 

Das sind die Termine:

  • 06. Februar 2021: 1. Semifinale
  • 13. Februar 2021: 2. Semifinale
  • 20. Februar 2021: 3. Semifinale
  • 27. Februar 2021: 4. Semifinale
  • 06. März 2021: Andra Chansen
  • 13. März 2021: Finale

 

Inzwischen wurden aus 2747 Einreichungen von einer Jury, der u.a. Christer Björkman und die Choreografin Sacha Jean-Baptiste angehörten, 14 der insgesamt 28 Titel für das MF ausgesucht. Wie üblich, bekommt ein Teilnehmer*in des Wettbewerbs P4 Nästa eine Wildcard für eines der Semifinals. Die Entscheidung fiel am 12. September 2020. Die Wildcard bekam Julia Aldrifa, während Hilde & Erik den Wettbewerb gewannen. 

Dies waren die acht Finalisten:

  • Agnes Rehn – “Goodbye”
  • Alicia Jern – “Friendzone”
  • Amskøld – “Standby”
  • Hilde & Erik – “Som det är”
  • Julia Alfrida – “Dark doom”
  • Nina Bring – “Nära”
  • Northlight – “Equally different”
  • Sanna ft. Re:Bond – “Aldrig det”

ESC 2021: Schweiz


Kurzinfo
Auswahlart interne Auswahl
Bekanntgabe 20. März 2020
Songpräsentation noch nicht bekannt
TV-Sender SRF

Gjon's Tears, der vom SRF für den ESC 2020 intern nominiert wurde, soll die Schweiz auch 2021 vertreten. Auf seinem Twitter-Account bedankte er sich vor allem bei der Delegation, die an ihn geglaubt und ihm für jeden erforderlichen Schritt die nötige Energie gegeben habe. 


Seite 1 von 4

Terminkalender

.. des ESC 2021

 

 

DatumLand Termin
16.01.2021 AL Litauen Vorrunde 1
  AL Norwegen Semifinale 1
23.01.2021 AL Norwegen Semifinale 2
30.02.2021 AL Norwegen Semifinale 3
06.02.2021 AL Norwegen Semifinale 4
  AL Schweden Semifinale 1
13.02.2021 AL Kroatien Finale
  AL Norwegen Semifinale 5
  AL Schweden Semifinale 2
18.02.2021 AL Estland Semifinale 1
20.02.2021 AL Norwegen Finale
  AL Finnland Finale
  AL Estland Semifinale 2
  AL Schweden Semifinale 3
27.02.2021 AL Schweden Semifinale 4
02.03.2021 AL Italien 1. Abend
03.03.2021 AL Italien 2. Abend
04.03.2021 AL Italien 3. Abend
05.03.2021 AL Italien 4. Abend
06.03.2021 AL Dänemark Finale
  AL Estland Finale
  AL Italien Finale
  AL Schweden Andra Chansen
13.03.2021 AL Schweden Finale
18.05.2021 AL ESC Semifinale 1
20.05.2021 AL ESC Semifinale 2
22.05.2021 AL ESC Finale